Freitag, 18. Mai 2018

Rezension zu "Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter (Band 3)"

Titel: Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter (Band 3)
Autorin: Sarah J. Maas, Übersetzung: Alexandra Ernst
Verlag: dtv
Erschienen am: 09.03.18
Seitenzahl: 752 Seiten, gebunden
Preis: 21,95 Euro
E-Book: 14,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 3 von 3
Weitere Rezensionen: Band 1, Band 2
Hier zu kaufen:
dtv
Feyre hat ihren Seelengefährten gefunden. Doch es ist nicht Tamlin, sondern Rhys. Trotzdem kehrt sie an den Frühlingshof zurück, um mehr über Tamlins Pläne herauszufinden. Er ist auf einen gefährlichen Handel mit dem König von Hybern eingegangen und der will nur eins – Krieg. Feyre lässt sich damit auf ein gefährliches Doppelspiel ein, denn niemand darf von ihrer Verbindung zu Rhys erfahren. Eine Unachtsamkeit würde den sicheren Untergang nicht nur für Feyre, sondern für ganz Prythian bedeuten. Doch wie lange kann sie ihre Absichten geheim halten, wenn es Wesen gibt, die mühelos in Feyres Gedanken eindringen können?
(Quelle: www.dtv.de)
Das Cover ist mal wieder überragend schön geworden, ich mag die durchsichtigen Schutzumschläge (auch wenn meiner von Band bereits gebrochen ist) und die Motive sehr.
Ich muss gestehen, dass mir Band 2 nicht so richtig gefallen hat, trotzdem war der Cliffhanger so gemein, dass ich unbedingt weiterlesen wollte. Trotzdem war mir etwas mulmig zumute - 752 Seiten, das kann mit vielen Längen ganz schön anstrengend werden.
Der dritte Band knüpft direkt an das Ende des Vorgängers an und wiederholt geschickt nebenbei, was bisher passiert ist, sodass mir der Einsteig ziemlich leichz gefallen ist. Der Schreibtsil ist wieder gewohnt leicht und flüssig zu lesen, die Autorin schreibt einfach toll.
Leider wurden meine Befürchtungen jedoch wahr, es gab wirklich einige Längen, die mich immer wieder dazu verleitet haben, das Buch beiseite zu legen. Zu Beginn ist Feyre am Frühlingshof und irgendwie beobachtet sie nur und es passiert nicht wirklich was aufregendes.
Auch im Mittelteil setzt sich das leider fort, dort geht es dann viel um Macht, Vertrauen und Intrigen, der Krieg wird geplant und gerade die Seiten über Politik haben mich wirklich gelangweilt. Ich habe sehr lange für das Buch gebraucht, da ich anfing parallel ein anderes zu lesen, weil es mir wirklich zwischendurch zu zäh wurde.
Die Nebencharaktere bekommen in dem dritten Band mehr Platz, was ich ganz gut fand, da das etwas Abwechslung reinbrachte.
Der letzte Teil, das Finale, hatte es dann allerdings wirklich in sich und es wurde richtig spannend. Hier glänzte die Autorin wieder und man kann nicht anders, als immer weiter lesen zu wollen - nur schade, dass es nicht beim ganzen Buch so war. Ich finde es gibt noch einige offene Fragen, aber soweit ich weiß, wird es wohl noch Zusatzbände geben, aber leider keine direkten Fortsetzungen mehr.
Ich vergebe gut gemeinte 4 Herzen (eigentlich eher 3,5), da das Ende einiges wieder wett machen konnte.
Wer auf Highend Fantasy, Krieg und Intrigen steht und auch mit einigen Längen keine Probleme hat, der wird Spaß an dem Buch haben, dessen Finale dann wirklich grandios ist!

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.xn--bcherschtiges-herz-m6bf.de/p/datenschutzbestimmung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.