Montag, 5. Februar 2018

Rezension zu "Horimiya Band 6" [Comic & Manga]

Titel: Horimiya Band 6
Autoren: Daisuke Hagiwara & Hero
Verlag: Egmont Manga
Erschienen am: 11.01.18
Seitenzahl: 194 Seiten
Preis: 7,50 Euro
E-Book: nein
Teil einer Reihe: ja, Band 6 von ?
Band 7 erscheint am 01.03.18
Weitere Rezensionen: Band 1, Band 2, Band 3, Band 4, Band 5
Hier zu kaufen:
Egmont, Amazon

Kono scheint es zu irritieren, dass Yoshikawa so viel mit Rou redet... ist sie etwa in ihn verliebt? Währendessen leben Hori und Miyamura leben ihre Beziehung, schauen Horrorfilme, beschützen sich gegenseitig und streiten auch mal…

Leider fehlt mir hier zu Beginn der Mangas immer eine Vorstellung der Charaktere und auch eine Zusammenfassung der Story. Das gefällt mir leider nicht so gut, da es schon der sechste Band der Reihe ist und ich etwas durcheinander bin, was bisher geschehen ist. Auch die Nebencharaktere hätte ich gern nochmal vorgestellt bekommen, da ich mich nicht besonders gut an sie erinnern kann, da sie bisher immer nur sehr kurz am Rande vorkamen.
Man merkt auch in diesem Band, dass es irgendwie keine fortlaufende Geschichte mehr zu erzählen gibt. Es werden nur so relativ kurze Momentsituationen erzählt und auch die Nebencharaktere bekommen mehr Platz als vorher. Um ehrlich zu sein gefällt mir das nicht so sehr. Man kann es mit „Nisekoi“ vergleichen, viele Charaktere spielen zusammen und man erlebt nur so Kurzgeschichten aus deren Leben. Diese Kurzgeschichten gehen leider immer nur über wenige Seiten, ehe es plötzlich um eine völlig andere Situation geht. Bei Nisekoi gibt es allerdings ein übergeordnetes Thema, und zwar die Suche nach dem Mädchen aus der Vergangenheit, das sich  immer mal wieder in den Vordergrund drängt. Bei Horimiya ist das leider nicht so, mir fehlt da der rote Faden. Die Geschichte dümpelt mit Mini-Stories dahin und konnte mich nun zum ersten Mal nicht mehr so ganz mitreißen. Ich mag die herrlich unperfekten Charaktere trotzdem sehr und auch die ursprüngliche Geschichte zu Beginn hatte mir sehr gefallen, sodass ich die Reihe trotzdem sehr gern lese. Aber es wirkt auf mich, als gäbe es nicht mehr so viel zu erzählen. 
Ich mag die Geschichte an sich und die Charaktere, allerdings gefallen mir längere, zusammenhängende Geschichten doch besser.

Rockt mein Herz mit 3 von 5 Punkten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen