Freitag, 9. Februar 2018

Rezension zu "Namaiki Zakari - Frech verliebt 2" [Comic & Manga]

Titel: Namaiki Zakari - Frech Verliebt (Band 2)
Autor: Mitsubachi Miyuki
Verlag: Egmont Verlag
Erschienen am: 11.01.18
Seitenzahl: 192 Seiten
Preis: 7,00 Euro
E-Book: 5,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 2 von ?
Band 3 erscheint am: 01.03.18
Hier zu kaufen:
Egmont, Amazon

Yuki und Naruse kommen sich langsam näher, denn sie haben endlich ihr erstes Date!
Als dann die neuen Basketballspieler eintreffen, macht sich Naruse tatsächlich Sorgen, jemand von denen könnte sich in Yuki verlieben. Als er Hakamada wiedertrifft, scheint es als kennen dieser und Yuki sich schon...
Leider fehlte mir hier zu Beginn die Zusammenfassung der bisherigen Story und die Vorstellung der Charaktere. Gerade bei dieser Reihe hätte ich es mir sehr gewünscht, da es die vierte Reihe mit dem Thema "Basketball und Liebe" ist, die ich paralell lese. Auch die starke und taffe Protagonistin ist derzeit im Trend, da ist es ebenfalls die dritte Reihe für mich paralell und irgendwie entsteht so ein kleines Chaos in meinem Kopf, was nochmal in welcher Geschichte passiert ist.
Um ehrlich zu sein, kann ich zu Naruse keine besonderen Sympathien aufbauen. Yuki hingegen finde ich irgendwie erfrischend. Sie ist aufmüpfig und hat ihren eigenen Kopf. Manchmal nervt ihre grimmige Laune mich etwas, aber ich vermute, dass sie vielleicht etwas lockerer und emotionaler im Laufe der Reihe werden könnte.
Die Handlung an sich in diesem zweiten Band ist nicht wirklich besonders vorankommend. Yuki und Naruse gehen auf ein Date und dann stößt noch eine neue Person zur Handlung hinzu, die aber noch nicht wirklich viel Aussagekraft besitzt, wie ich finde.
Ingesamt hat mir die Geschichte Spaß gemacht, sie ist locker leicht, aber irgendwie fehlt mir noch so das gewisse Etwas.
Nette Shojo-Story, die mit einer taffen Protagonistin überzeugen kann. Ich bin gespannt, wie es sich noch weiter entwickeln wird.

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen