Donnerstag, 1. Februar 2018

Rezension zu "City of Bones - Chroniken der Unterwelt"

Titel: City of Bones - Chroniken der Unterwelt
Autor: Cassandra Clare, Übersetzung: Franca Fritz und Heinrich Koop
Verlag: Goldmann
Erschienen am: 01.01.2008 (Hardcover), 20.11.17 (neues Taschenbuch)
Seitenzahl: 560 Seiten, broschiert
Preis: 10,00 Euro
E-Book: 11,99 Euro
Teil einer Reihe: Band 1 von 6
Hier zu kaufen:
Goldmann, Amazon


Die fünfzehnjährige Clary lebt mit ihrer Mutter Jocelyn in New York. Als diese unter höchst merkwürdigen Umständen entführt wird, offenbart sich Clary ein wohlgehütetes Familiengeheimnis: Ihre Mutter war einst eine Schattenjägerin, Mitglied einer Bruderschaft, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Als Clary selbst von düsteren Gestalten angegriffen wird, rettet der ebenso attraktive wie geheimnisvolle Jace ihr das Leben. Er nimmt sie mit ins New Yorker Institut der Gruppe, und nach und nach wird Clary immer tiefer in diese faszinierende Welt hineingezogen. Doch ein tödlicher Machtkampf zwischen Gut und Böse droht die Gemeinschaft der Dämonenjäger zu zerreißen. Werden Clary und Jace es schaffen, Jocelyn zu retten und die Welt der Schattenjäger vor dem Untergang zu bewahren?
Neuausgabe des bereits 2008 erschienenen Romans.
(Quelle: www.randomhouse.de)
Ich war total begeistert, als die neue Ausgabe von "City of Bones" rauskam, denn ich habe die Cover im Englischen immer schon bewundert, sie sehen so toll aus! Geheimnisvoll, anmutig und edel - ich liebe sie einfach. Vorallem der Buchrücken hat es mir angetan, denn wenn alle zusammen im Regal stehen ergibt es ein Bild und das gefällt mir immer sehr. Das ist ein echter Hingucker im Regal!
Schon damals vor fast zehn Jahren hatte ich das Buch zum ersten Mal gelesen, nachdem es mir in einem Buchladen von einem jungen Mann empfohlen worden ist. Ich hatte damals etwas gesucht, dass mich nach Harry Potter und Twilight endlich wieder richtig mitreissen kann, weil es so gut ist - und da hat er mir dies in die Hand gedrückt. Der junge Mann hatte damals schon ein gutes Gespür, denn die Chroniken der Unterwelt haben auf ganzer Reihe gesiegt - nicht nur bei mir.
Wenn man diese neue Neuausgabe aufschlägt, gefällt mir besonders, dass es innen eine Karte gibt, auf der man nicht nur Manhattan und Brooklyn, sowie Queens sehen kann, sondern alle wichtigen Orte sind darin markiert und neben der Karte wie kleine Fotos eingezeichnet. 
Das macht alles noch realistischer und rundet das Gesamtbild ab.
Auch am Ende gibt es noch eine Überraschung, im Anhang finden wir Bonusmaterial, geheime Ratsakten, in denen Informationen über die Figuren im Buch erläutert werden. Mir gefallen so kleine Highlights immer sehr, vorallem, wenn man dadurch noch mehr über die Charaktere erfahren kann.
Zur Geschichte an sich muss ich glaube ich nicht viel sagen, auch beim rereaden konnte Cassandra Clare mich wieder voll mitreissen. Sie schreibt einfach sehr flüssig, sodass man sich beim lesen richtig in der Geschichte verlieren kann. Gerade im ersten Band ist, wie ich finde, die Spannung wirklich sehr hoch und man kommt kaum zum durchatmen, denn gemeinsam mit Clary entdeckt man diese neue, geheime Welt, die vor Menschen sonst verborgen bleibt.
Man deckt mit ihr gemeinsam Geheimnisse auf, erfährt die Wahrheit über ihr Leben und lernt so charismatische Charaktere kennen. Es gibt jede Menge Action und spannende, sowie emotionale Szenen, nichts kommt hier zu kurz.
Ich liebe den ersten Band, weil er der Einstieg in eine neue Welt ist, die man mit Clary zusammen erkundet.
Wer den Einstieg in die Chroniken der Unterwelt noch nicht gewagt hat, sollte dies mit dieser schicken Neuausgabe dringend tun! Cassandra Clare schreibt so einnehmend und spannend, alle Fantasyfans müssen es einfach lieben!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen