Dienstag, 6. Februar 2018

Rezension zu "12 Jahre Band 3" [Comic & Manga]

Titel: 12 Jahre Band 3
Autorin: Nao Maita
Verlag: Carlsen Manga
Erschienen am: 19.12.17
Seitenzahl: 192 Seiten
Preis: 5,99 Euro
E-Book: nein
Teil einer Reihe: ja, Band 3 von ?
Weitere Rezensionen:
Band 1, Band 2
Band 4 erscheint am 27.02.18
Hier zu kaufen:
Carlsen

Hanabi geht in die sechste Klasse – erwachsen ist sie noch nicht, aber auch längst kein kleines Kind mehr! Ihr Hauptthema zurzeit: Jungs. Ziemlich unsensibel und blöd sind die… aber, Moment mal, eigentlich auch ganz süß… Verdammt! Ist Hanabi etwa verliebt? Und was ist mit ihrer Freundin Yui los? Sie streitet sich unentwegt mit Kazuma – etwa nach dem Motto »was sich neckt, das liebt sich«?! Als sie dann auch noch die Klassenlehrerin beim Knutschen erwischt, will Hanabi es wissen. Wie fühlt es sich an, jemanden zu küssen? Und vor allem, wie stellt man das an? Fragen über Fragen in einem ganz besonderen Alter ─ willkommen im turbulenten Leben einer Zwölfjährigen!
(Quelle: www.carlsen.de)
Schon die ersten beiden Bände haben mir gut gefallen, auch wenn ich mich erstmal auf dieses etwas jüngere Programm einlassen musste.
Das Zielgruppenalter liegt aufjedenfall bei unter 13 Jahren würde ich behaupten. Die Story ist sehr kindlich und niedlich gehalten, es geht um die aller erste Liebe. Die Zeit, wo Jungs und Mädchen langsam anfangen sich gegenseitig nicht mehr doof zu finden.
Zum Teil finde ich es manchmal etwas anstrengend zu lesen, da in dem Alter noch Probleme vorhanden sind, die man irgendwie total vergisst im Laufe der Jahre. Ich kann mich besser in die etwas jugendlichere Fraktion hinein versetzen.
Trotzdem ist die Geschichte süß und die Sichtweise wechselt immer zwischen den beiden Freundinnen, sodass es genug Abwechslung gibt.
Ich bin gespannt, wo die Reihe noch hinführen mag und schliesse auch die Protagonisten nach anfänglichen Schwierigkeiten langsam ins Herz. 
Die Zeichnungen sind passend zur Altersgruppe sehr süß gehalten und teilweise auch ein bisschen albern.
Nach ein bisschen Anlauf, um sich in die Reihe reinzufinden, gefällt sie mir ganz gut und ich bin gespannt wo es hinführt.

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen