Dienstag, 30. Januar 2018

Rezension zu "Lion and Bride Band 2" [Comic & Manga]


Titel: Lion and Bride Band 2
Autor: Mika Sakurano
Verlag: Tokyopop
Erschienen am: 14.12.2017
Seitenzahl: 192 Seiten
Preis: 6,95 Euro
E-Book: 4,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 2 von ?
Hier zu kaufen:
Tokyopop, Amazon

Yua hat immernoch Probleme, mit dem gleichaltrigen Sohn Subaru ihres Mannes Ryota klar zu kommen, schliesslich sollte sie ihm eine Art Mutter sein, doch Subaru scheint sich in Gefühlen für sie zu verwickeln. Als Ryota plötzlich eine Nacht bei seiner Ex-Frau verbringt, weiß Yua nicht an wen sie sich wenden soll und landet dann bei Subaru...
Der erste Band war schon etwas skurril, eine Schülerin heiratet ihren Lehrer und geht mit seinem Sohn aber in dieselbe Klasse, für den sie jetzt eine Art Mutter sein müsste.
Trotzdem fand ich die Geschichte irgendwie spannend und wollte deswegen auch im zweiten Band weiter lesen. Wie würde es sich entwickeln? Hat die Ehe zwischen Yua und Ryota Bestand oder wird sich da etwas zu Subaru entwickeln?
Im zweiten Band setzen genau da die Fragen an und die Autorin konnte es außerdem nun schaffen, dass ich zunehmend Team Subaru bin, der sich irgendwie rührend um Yua kümmert.
Ich mag die Figuren und irgendwie auch die Story an sich, vielleicht gerade, weil sie etwas skurril und ausgefallen ist. Ich kann zwar noch keinen richtigen Draht zu Yua finden, aber auch als etwas außenstehender Betrachter habe ich diesen Band gern gelesen. Ich finde, man muss sich einfach offen darauf einlassen können, denn dann ist es wirklich ein gelungener Shojo-Manga.
Ich bin gespannt, wo das Ganze hinführen soll und freue mich schon auf den dritten Band.
Ich mag auch die Zeichnungen sehr, sie sind weich, schön und passen gut zu den Figuren.
Auch wenn es zuerst etwas skurril und gewöhnungsbedürftig ist, so kann mich diese neue Shojo Reihe trotzdem voll und ganz mit einer großen Packung Romantik und Drama überzeugen.

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen