Sonntag, 10. Dezember 2017

Rezension zu "Bungo Stray Dogs Band 1" [Comic & Manga] [Er liest]

Titel: Bungo Stray Dogs Band 1
Autor: Kafka Asagiri, Sango Harukawa
Verlag: Egmont Manga
Erschienen am: 05.10.17
Seitenzahl: 196 Seiten
Preis: 7,50 Euro
E-Book: 6,49 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 1 von ?
Band 2 ist am 07.12.17 erschienen
Hier zu kaufen:
Egmont, Amazon

Atsushi Nakajima ist 18 Jahre alt und wurde aus dem Waisenhaus rausgeworfen. Als er kurz vor dem Verhungern steht, will er einen Typen überfallen - den er stattdessen aber aus einem Bach retten muss. Obwohl der gerettete Typ namens Osamu Dazai nicht so begeistert von der Rettungsaktion zu sein scheint, lädt er den unfreiwilligen Helden zum Essen ein und nimmt ihn mit zum Büro der wehrhaften Dektetive, die für speziale Fälle zuständig sind, bei denen selbst die Polizei nicht mehr weiterkommt. Sie alle besitzen besondere Fähigkeiten und müssen sich gerade mit einem Tiger auseinandersetzen, der für Unruhe sorgt...
Der Einstieg in diese neue Mangaserie gelang mir ohne weitere Probleme. Ich konnte der Story von Anfang an gut folgen und die Seiten waren nicht mit Texten überladen, sodass man diesen Manga sehr gut zwischendurch lesen kann.
Die Handlung ist gut strukturiert und ist weder zu langatmig noch zu kurz gehalten - somit genau richtig. 
Die Hauptfigur Atsushi wirkt auf mich sehr ruhig und zurückhaltend. Die Mitglieder der wehrhaften Detektive sind dagegen eher offen und irgendwie scheinen alle auf sympathische Weise eine Schraube locker zu haben. Allem voran Dazai, der eine bedrohliche Tendenz zum Suizid hat. Des Weiteren besteht die Gruppe der wehrhaften Detektive aus vier weiteren Mitgliedern, wie zum Beispiel Kunikida, der Gegenstände herausbeschwören kann, indem er sie in sein Notizbuch schreibt und die Seite herausreißt.
Im ersten Band gab es als besondere Beilage noch ein Notizheft, wie es Doppo Kunikida im Manga verwendet und einen Steckbrief von Atsushi. Das war ein tolles Extra, wie ich fand.
Die Zeichnungen sind gut, klar, deutlich und toll in Szene gesetzt. Sobald ein Atmosphärenwechsel auftauchte, wurde dies perfekt umgesetzt.
Alles in allem ein guter Manga, auf den ich mich, nachdem er mir auf der Frankfurter Buchmesse vom Egmont Verlag empfohlen worden ist, sehr gefreut habe. Meine Erwartungen wurden hier defintiv nicht enttäuscht.
Ein sehr gelungener Manga, der mich bis zum Schluss unterhalten hat. Band zwei kann kommen!

Rockt sein Herz mit 4 von 5 Punkten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen