Donnerstag, 21. Dezember 2017

Rezension zu "Archie Greene und das Buch der Nacht (Band 3)"

Titel: Archie Greene und das Buch der Nacht (Band 3)
Autor: D.D. Everest, Übersetzung: Nadine Mannchen
Verlag: Loewe Verlag
Erschienen am: 11.10.17
Seitenzahl: 368 Seiten, gebunden
Preis: 14,95 Euro
E-Book: 12,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 3 von 3
Weitere Rezensionen: Band 1, Band 2
Hier zu kaufen:
Loewe, Amazon

Archie Greene will gerade einen neuen Zauberspruch aufschreiben, da erscheint eine schwarze Flamme auf dem Papier und löscht seinen Spruch einfach weg. Was steckt bloß dahinter? Auch im Rat der Ältesten herrscht große Aufregung, denn ein gefährliches magisches Buch wurde gestohlen. Gibt es gar einen Zusammenhang zwischen der schwarzen Flamme und dem gestohlenen Buch? Archie und seine Freunde müssen all ihren Mut zusammen nehmen, um gegen die schwarze Magie zu kämpfen und die Welt der Zauberei zu retten.
(Quelle: www.loewe-verlag.de)
Die bisherigen Bände der Reihe um Archie Greene waren für mich absolute Favoriten. Deswegen habe ich mich auch total auf den letzten Band gefreut, war aber auch andererseits traurig, dass es nun zuende gehen soll.
Das Cover ist genauso schön wie seine beiden Vorgänger. Wie schon bei den anderen beiden Büchern spielen dem Archie selbst noch Bücher und Magie eine große Rolle - also genau passend zum Inhalt.
Der Einstieg fiel mir zuerst ein wenig schwer, da ich nicht mehr genau wusste, wie der zweite Band geendet hatte.
Der Autor webt jedoch am Rande kleine Wiederholungen ein, sodass man sich zumindest ein bisschen wieder erinnern kann und zurück in die Geschichte findet.
Die Geschichte ist genauso wie bisher schon spannend und wird an keiner Stelle langweilig. Ich mag die Welt, die der Autor erschaffen hat sehr und dennoch hätte ich mir manchmal noch mehr Tiefe und Details gewünscht. Man darf jedoch nicht vergessen, dass es sich um ein Kinderbuch handelt und ich somit nicht wirklich der Zielgruppe entspreche.
Es hat mir Spaß gemacht Archie und seine Freunde ein letztes Mal zu begleiten und auch endlich alles zu erfahren, was im Finale aufgedeckt wird. Die Geschichte war zwar etwas vorhersehbar aber das tat der Spannung und dem Lesespaß nicht wirklich viel ab. Wir erfahren mehr über die Hintergründe und die Vergangenheit, sodass sich einige Lücken endlich schließen.
Das Ende kam dann unerwartet schnell und plötzlich geht eine tolle Trilogie schon wieder zuende. 
Ich bin etwas traurig mich schon von Archie und seinen Freunden verabschieden zu müssen, denn ich hätte mir durchaus noch mehr Fortsetzungen vorstellen können!
Ich kann die Reihe nur jedem Bücherfan, ob alt oder jung, empfehlen, dem die Kombination von Magie und Büchern zusagt!

Spannend, magisch und für alle Bücherfans ein Muss. Das Finale der Trilogie kann gut mit den Vorgängern mithalten und hat mir eine Menge Spaß gemacht!

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen