Donnerstag, 30. November 2017

Rezension zu "Die Gabe der Auserwählten - Die Chronik der Verbliebenen (Band 3)"

Titel: Die Gabe der Auserwählten - Die Chronik der Verbliebenen (Band 3) Autorin: Mary E. Pearson
Verlag: Bastei Lübbe One
Erschienen am: 26.10.17
Seitenzahl: 349 Seiten, gebunden
Preis: 18,00 Euro
E-Book: 13,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 3 von 4
Band 4 erscheint am: 29.03.18
Weitere Rezensionen: Band 1, Band 2
Hier zu kaufen:
Bastei Lübbe, Amazon

Lia und Rafe sind geflohen, doch Lia ist schwer verletzt und Kaden ist ihnen auf den Fersen. Rafe möchte Lia zu seiner Königin machen, die Königin von Dalbreck. Doch Lia muss zurück nach Morrighan, auch wenn sie als Verräterin gesucht wird, so muss sie doch ihr eigenes Land vor dem anstehenden Krieg warnen...
Ich bin ein großer Fan dieser Reihe, die ersten beiden Bände haben mir wahnsinnig gut gefallen und ich freute mich schon die ganze Zeit auf den dritten Teil.
Das Cover ist wieder wirklich sehr schön, doch das Motiv ist eines, das man schon öfter gesehen hat. Ich muss an dieser Stelle sagen, dass es diesen deutschen dritten Band im Englischen nicht gibt. Der dritte Band im Englischen wurde in Band 3 und 4 im Deutschen unterteilt, was ich etwas schade finde - aber daher auch das zusätzliche Cover.
Der Einstieg gelang mir ganz leicht, das gemeine Ende vom zweiten Teil war mir noch sehr klar im Gedächtnis.
Es ging auch direkt weiter, wie Rafe und Lia nun auf der Flucht sind. Man vermutet, dass es nun spannend werden würde, aber leider wird es das nicht so richtig. Sie sind ziemlich lange auf der Flucht. Und reden. Und denken nach.
Es passiert nicht wirklich viel, leider. Trotzdem ist der Schreibstil sehr flüssig, und da ich die Protagonisten und das Setting sehr ins Herz geschlossen habe, sind die Seiten weiterhin vorbeigeflogen und es hat wie bisher Spaß gemacht - auch wenn es nicht so spannend war, wie die Vorgänger.
Im Großen und Ganzen geht es das ganze Buch über so. Die Geschichte kommt nicht so richtig viel voran, Lia und Rafe sind auf dem Weg nach Dalbreck und die Beziehung zwischen ihnen ändert sich (leider) zunehmends. Ich war bisher Team Rafe und bin mir jetzt nicht mehr so sicher, auch wenn ich ihn verstehen kann. Das Ende war nicht spektakulär, aber setzt zumindest da an, wo es jetzt spannend werden könnte.
Man merkt, wie ich finde, an dieser Stelle einfach, dass dies eigentlich nur der Anfang des finalen Bandes im Englischen ist. Im Deutschen hat man es ja aber getrennt, so dass ein zusätzlicher Band draus geworden ist, der eigentlich nur der Anfang vom Finale ist. So ist nun ein typischer eher ruhiger Mittelband entstanden, der nicht hätte sein müssen.
Versteht mich nicht falsch, ich liebe die Geschichte weiterhin und ich fiebere auf den letzten Teil hin, aber die ersten beiden Bände schlagen den Dritten einfach um Längen.
Ich bin mir sicher, dass der vierte Band das alles wieder wett machen wird und freue mich schon drauf!
Ein typischer Mittelband, in dem nicht wirklich viel passiert, der mich aber trotzdem weiterhin überzeugen kann, da ich die von der Autorin erschaffene Welt liebe!

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen