Donnerstag, 28. September 2017

Rezension zu "Der goldene Kompass Band 3" [Comic & Manga]

Titel: Der goldene Kompass (Band 3)
Autor: Stéphane Melchior-Durand, Clément Oubrerie und Philip Pullman
Übersetzer: Ulrich Pröfrock
Verlag: Carlsen Comics
Erschienen am: 04.07.17
Seitenzahl: 72 Seiten
Preis: 12,99 Euro
E-Book: nein
Teil einer Reihe: ja, Band 3 von 3
Weitere Rezensionen: Band 1, Band 2
Hier zu kaufen

Auf der Suche nach ihrem Vater Lord Asriel gerät Lyra in Gefangenschaft der Panzerbären und wird auf deren Schloss Svalbard verschleppt. Um ihren Freund Iorek, den Panzerbären, zu retten, muss sie unglaublichen Mut aufbringen. Aber kann sie ihren Vater dann noch treffen? Und kann sie diesem gefürchteten Mann wirklich vertrauen?
Band 3 des dreiteiligen Comics entspricht dem Teil III (Svalbard) im Roman "Der goldene Kompass".
(Quelle: www.carlsen.de)
Schon die ersten beiden Bände dieser Comicreihe habe ich sehr gemocht und daher war ich auf das Finale gespannt. Leider habe ich nun rausgefunden, dass alle drei Bände nur den ersten Buchband "Der goldene Kompass" behandeln und die Fortsetzungen der Trilogie bisher nicht als Comic in Planung sind. Laut der Carlsen Webseite ist dies eine nur dreiteilige Comicreihe.
Das finde ich sehr schade, denn das Ende vom diesem dritten Band ist offen, und wer nicht die Bücher lesen möchte, erfährt nicht, wie es weitergehen wird.
Ich kenne bisher nur die Verfilmung vom ersten Buch - die also auch diesen drei Comic entsprechen müsste. Ich muss jedoch sagen, dass die Comics (und vermutlich somit auch das Buch) sehr vom Film abweichen. Der dritte Band ist an einigen Stellen sehr blutrünstig und was mich sehr störte, teilweise auch verwirrend. Ich habe irgendwie den roten Faden der Geschichte zwischendurch verloren. Die Dialoge sind sehr schnell und ohne weitere Erklärungen.
Trotzdem hat mir auch im dritten Band die Geschichte und die Figuren sehr viel Spaß gemacht.
Die Zeichnungen dieser Comicreihe sind sehr hart und kantig, teilweise skizzenartig, was aber gut zu der Geschichte passt.
Da das Ende offen ist und ich wissen möchte wie es weitergeht - und mir zu Film und Comic nun auch endlich mal das Original anschauen möchte, werde ich einfach die Buchreihe bald mal lesen!
Eine sehr eigene Comicreihe, die mir manchmal etwas zu schnell war, aber trotzdem mit seiner Besonderheit überzeugen kann. Vorallem für alle Fans der Buchreihe sicherlich genau das Richtige!

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

1 Kommentar:

  1. Hey meine Liebe,

    cool, dass es den goldenen Kompass auch als Comic gibt, wusste ich gar nicht. Ich habe die Bücher dazu gelesen und wirklich geliebt. Es ist eine grandiose Reihe, der viel zu wenig Aufmerksamkeit erhält. :)

    Liebe Grüße, Ruby

    AntwortenLöschen