Donnerstag, 31. August 2017

Rezension zu "Oblivion Band 2 - Lichtflimmern"

Titel: Oblivion Band 2 - Lichtflimmern
Autorin: Jennifer L. Armentrout, Übersetzung: Anja Malich
Verlag: Carlsen
Erschienen am: 30.06.17
Seitenzahl: 368 Seiten, gebunden
Preis: 19,99 Euro
E-Book: 13,99 Euro
Teil einer Reihe: Ja, Band 2 von ?
Weitere Rezensionen: Band 1
Hinweis: Spin-Off zur Reihe "Obsidian", Band 2: Onyx erzählt aus Daemons Sicht
Hier zu kaufen: Carlsen

Daemon hat alle guten Vorsätze in den Wind geschlagen: Statt dafür zu sorgen, dass seine neue Nachbarin Katy sich von den Lux fernhält, kennt sie nun ihr Geheimnis. Statt sich selbst von ihr fernzuhalten, hat er sie geheilt und ist seitdem durch ein geheimnisvolles Band mit ihr verbunden. Statt auf seinen Verstand zu hören, folgt Daemon seinem Herzen – und beschwört damit neue Gefahren herauf. Denn seit ihrer Heilung verfügt Katy über ähnliche Kräfte wie die Lux. Kräfte, die sie genauso wenig kontrollieren kann wie ihre Gefühle für Daemon …

Die epische Liebesgeschichte von »Onyx. Schattenschimmer« – erzählt aus Daemons Sicht!
(Quelle: www.carlsen.de)
Das Cover passt perfekt zu der eigentlichen Buchreihe und auch zum ersten Band des Spin-Offs. Ich mag die Cover sehr, sie passen einfach zur Geschichte und wirken romantisch und geheimnisvoll.
Der Einstieg gelang mir ganz gut, die Geschichte an sich ist mir ja schon bekannt.
Wie ich bereits in der Rezension zum ersten Band von "Oblivion" erwähnte, bin ich eigentlich kein Fan davon, dieselbe Geschichte nochmal aus einer anderen Sicht zu lesen. Das finde ich meistens eher unnötig langweilig und nur wiederholend. Es gibt schliesslich so viele neue Geschichten, die man noch entdecken kann.
Trotzdem hat die Obsidian Reihe es mir sehr angetan und ich kann nicht anders, als alles verfolgen, was davon erscheint.
Jennifer L. Armentrout schafft es auch irgendwie, dass selbst eine Wiederholung Spannung einbringt. Es macht einfach Spaß die Geschichte quasi zu re-readen und dabei trotzdem etwas mehr zu erfahren und alles nochmal aus einer anderen Perspektive zu sehen. Ich würde daher empfehlen, etwas Zeit vergehen zu lassen. Wenn man die Obsidian Reihe gerade gelesen hat, ist es noch zu frisch und man könnte sich langweilen. Bei mir ist das jedoch schon einige Zeit her und so machte es tatsächlich wieder Spaß, das Ganze nochmal neu zu erleben.
Der Leser erfährt einiges über den Protagonisten Daemon, da man durch seine Sichtweise viel mehr Zugang zu seinen Gedanken und Gefühlen hat. Es gibt Szenen, die wir noch gar nicht kennen und obwohl man den Verlauf der Geschichte kennt, kommt trotzdem Spannung auf.
Es hat mir Spaß gemacht, all die Charaktere wieder zu treffen, die Autorin gibt einem das Gefühl, als wäre die Geschichte noch nicht zuende. So können wir alles nochmal neu erleben und uns weiterhin auf den nächsten Band freuen, der voraussichtlich im März 2018 erscheinen wird!
Auch wenn ich kein Fan von Wiederholungsgeschichten bin - die Autorin schafft es einfach mit Spannung zu überzeugen, sodass man Spaß hat die Geschichte nochmal neu zu erleben!

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!


1 Kommentar:

  1. Hach, irgendwann muss ich diese Reihe auch noch weiterlesen. Ich war mir nicht sicher, ob ich Daemons Sicht unbedingt lesen möchte. Aber so nach und nach bekomme ich immer mehr Lust darauf, daher sollte ich es doch mal wagen. *g*

    Liebe Grüße Ruby

    AntwortenLöschen