Montag, 17. Juli 2017

Rezension zu Wolf Girl & Black Prince Volume 2 [Filmreview]

Titel: Wolf Girl & Black Prince Volume 2
Basiert auf dem Manga "Wolf Girl & Black Prince"
Erschienen bei: Kazé
Erschienen am: 26.05.17
Preis: derzeit 39,95 Euro Bluray, 29,99 Euro DVD
Episoden: 4 Episoden je ca. 25 Minuten
Gesamtlaufzeit: 100 Minuten
Altersfreigabe: FSK 12
Genre: Romance / Comedy
Sprache: Deutsch, Japanisch, Untertitel: Japanisch
Weitere Rezensionen: Volume 1
Volume 3 erscheint am 28.07.17
Rezension zum Manga: Band 1, Band 2, Band 3 & 4
Hier zu kaufen:
Kazé, Amazon
Folge 5:
Die Mädels aus Erikas Klasse haben alle Weihnachtsdates und beschliessen sich an Heiligabend Fotos zu schicken von sich und ihrem Freund. Was macht Erika jetzt nur, Kyoya hasst Weihnachten doch...

Folge 6:
Valentinstag steht an und Erika möchte Kyoya etwas backen, auch wenn er eigentlich keine Süßigkeiten mag. Doch dann lernt sie Yuu kennen, der der zurückhaltend und schüchtern ist. Sie möchte ihm gern mehr Mut machen und schenkt ihm einen ihrer Muffins - doch was wird Kyoya dazu sagen...?

Folge 7:
Erika will mir Kyoya abschließen und stattdessen sich lieber in Yuu verlieben. Doch kann sie das wirklich? Und wird Kyoya sich einfach abschütteln lassen?

Folge 8:
Das erste gemeinsame Date, doch nichts will so laufen, wie Erika sich es vorstellt. Auch das neue Schuljahr beginnt anders als gedacht, der neue Mitschüler, Nozomi scheint auf Ärger aus zu sein...
Da mir schon die erste Volume sehr gefallen hat, habe ich mich umso mehr darauf gefreut, dass der Anime nun weitergeht. Ich verfolge auch laufend die Mangaserie und finde es immer toll, wie die Figuren dann in einem Anime zum leben erwachen.
Der Einstieg gelang mir ganz leicht, da ich noch in etwa wusste, wo Folge 4 geendet hatte. Eine kurze Zusammenfassung, wie bei den Mangas wäre aber noch besser gewesen.
Bei der Animeserie gefallen mir auch besonders die Synchronsprecher total gut, Kyoya hat genau so eine gleichgültige und gemeine Stimme, wie ich sie mir vorstellen würde. Auch Erika wurde perfekt getroffen.
Ich musste während aller Folgen immer wieder theatralisch den Kopf schütteln, in der Serie kommt es defintiv viel besser rüber, wie gemein Kyoya eigentlich zu Erika ist. Trotzdem musste ich auch immer wieder lachen, weil er manchmal so fies war, dass es schon wieder witzig ist.
Die Folgen halten sich nah am Manga, vom Inhalt und auch vom Ablauf, das gefällt mir richtig gut, ich mag es nicht, wenn dann alles geändert wird. So wusste ich zwar meistens schon was passiert, aber es macht einfach Spaß die Gesichte nochmal lebendig und in Farbe zu erleben.
Erikas Reaktionen sind immer wieder zum kichern und ich habe die meiste Zeit gedacht, dass ich traurig bin, dass diese Volume wieder nur vier Folgen hat und ich warten muss, bis es weiter geht.
Für Einstieger ist es genau die richtige Serie. Romantisch, witzig und auch ein bisschen fieses Badboy Verhalten machen diese Shojo Serie einfach absolut sehenswert!
Das Ende ist sehr gemein gewählt, das mit einem neuen Charakter eine Wendung eintritt und man wissen möchte, wie es weitergeht. Ich freue mich schon auf Volume drei!
Eine gelungene Forsetzung einer richtig tollen Animeserie, die mit Witz und Charme überzeugen kann. Absolutes Muss für Shojo-Fans und Neueinsteiger!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!



1 Kommentar:

  1. Huhu,

    ich habe bereits den Manga sehr geliebt und der Anime dazu ist wirklich richtig gut geworden. Da war ich sehr angenehm überrascht. Das Opening hat auch einen richtigen Ohrwurmcharakter, nicht wahr? Hoffentlich gefällt dir Vol 3 auch wieder genauso gut! :)

    Liebe Grüße
    Lena ♥

    http://awkward-dangos.blogspot.de

    AntwortenLöschen