Mittwoch, 5. Juli 2017

Rezension zu "Wolf Girl & Black Prince 14" [Comic & Manga]

Titel: Wolf Girl & Black Prince Band 14
Autor: Ayuko Hatta
Verlag: Kazé
Erschienen am: 01.06.17
Seitenzahl: 176 Seiten
Preis: 6,95 Euro
E-Book: nein
Teil einer Reihe: ja, Band 14 von ?
Weitere Rezensionen: Band 1Band 2Band 3&4Band 5&6Band 7&8Band 9Band 10Band 11Band 12, Band 13
Hier zu kaufen:
Kazé, Amazon

Kyoya hat Geburtstag und hatte bisher nie eine richtige Party. Deswegen weiß er mit den Überraschungen von seinen Freunden nicht richtig um zu gehen. Die ganze Clique fährt außerdem in Urlaub und Erika gesteht ihren Freundinnen endlich ihre anfänglichen Lügen...
Ich mochte diese Mangareihe von Anfang an wirklich sehr. Doch ich muss gestehen, dass die anfängliche Idee langsam verloren geht und die Geschichte ihren Reiz verliert. Kyoya mutiert immer mehr zum lieben Freund und die Clique macht nun einfach die typischen Situationen durch wie Geburtstage, Urlaub, Schulabschluss und Zukunftspläne. Das ist nichts neues und wiederholt sich in fast jeder Shojo-Reihe, wie ich finde.
Trotzdem mag ich die Charaktere, es macht Spaß sie zu begleiten und alles mit ihnen gemeinsam mitzuerleben. Die anfängliche Spannung ist zwar nicht mehr vorhanden, aber trotzdem schafft die Autorin es, dass man den Manga flüssig und schnell durchgelesen hat.
Es geht jetzt viel darum, was nach der Schule passieren wird, und Kyoya zeigte sich gegenüber dem Leser auch mal ein kleines bisschen mehr von seiner sanfteren Seite.
Das Ende ist kein wirklicher Cliffhanger, aber trotzdem möchte ich wissen, wie es weitergehen wir und wie Erika sich ihre Zukunft gestalten wird.
Die Zeichnungen haben ihren eigenen Charme, eine Mischung aus hart, weich und manchmal etwas übertrieben.

Eine solide Fortsetzung einer typischen Shojo Reihe mit allen Höhen und Tiefen!

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen