Sonntag, 23. Juli 2017

Rezension zu "Toradora! Band 1" [Comic & Manga]

Titel: Toradora! Band 1
Autor: Yuyuko Takemiya Zeichner: Zekkyou
Verlag: Egmont Manga
Erschienen am: 01.10.15
Seitenzahl: 194 Seiten
Preis: 7,00 Euro
E-Book: 5,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 1 von bisher 7 Bänden
Band 8 erscheint im März 2018
Hier zu kaufen:
Egmont, Amazon

Ryuji hat so einen bösen Blick, dass alle ihn meiden, weil sie glauben, er wäre gefährlich. Taiga hingegen ist bekannt dafür, dass sie gefährlich ist, auch wenn sie klein und süß aussieht. Die beiden merken aber schnell, dass sie noch mehr gemeinsam haben : Sie sind beide heimlich in jemanden verliebt und wollen sich nun gegenseitig helfen...
Zuerst bin ich auf diese Reihe gestoßen, weil gerade der Anime Volume 1 rausgekommen ist. Da die Geschichte sehr süß klang, beschloss ich mir die Mangareihe genauer anzuschauen.
Ich muss gestehen, dass schon der Einstieg etwas holprig für mich gewesen ist.
Ich mag Shojo Mangas, die eher ruhig sind und schöne weiche Zeichnungen haben. Wo die Bilder auch mal über eine ganze Seite gehen und der Text nicht so ausschweifend viel ist.
Deswegen war es für mich gerade zu Beginn alles sehr ungewohnt. Toradora überzeugt eher mit einer sehr lauten Protagonistin und härteren Zeichnungen. Alles wirkt hektisch, laut und überfüllt. Die Zeichnungen sind klein, der Text nimmt mehr Platz ein.
Am Anfang musste ich den Manga deswegen tatsächlich öfter zur Seite legen, ich konnte mich erst gar nicht damit arrangieren. Doch als ich dann durchgehalten habe, habe ich wirklich Interesse an der Geschichte selbst gefunden. Die Story klingt zunächst typisch und vorherhsebar: Die beiden Protagonisten sind in den jeweiligen besten Freund des anderen verliebt und freunden sich deswegen an, um sich gegenseitig zu helfen. Doch irgendwie ist an diesem Manga einfach alles anders. Angefangen beim Zeichenstil bis hin zum Verlauf der Geschichte und den Personen. Ryuji hat eine sehr eigensinnige Mutter, Taiga ist etwas geheimnisvoll und beide haben ebenfalls einen nicht so tollen Ruf an der Schule. Das macht die Geschichte zu etwas besonderem, wenn auch erst etwas gewöhnungsbedürftig.
Ich werde mir aufjedenfall den Anime anschauen, da ich mir vorstellen könnte, dass dieser mir vielleicht sogar noch besser gefällt.
Ein etwas gewöhnungsbedürftiger Stil für mich persönlich - aber eine tolle Geschichte, die ich gern weiterverfolgen möchte.

Rockt mein Herz mit 3 von 5 Punkten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen