Donnerstag, 1. Juni 2017

Rezension zu "Waiting for spring Band 3" [Comic & Manga]

Titel: Waiting for spring Band 3
Autor: Anashin
Verlag: Egmont Manga
Erschienen am: 04.05.17
Seitenzahl: 192 Seiten
Preis: 7,00 Euro
E-Book: 5,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 3 von ?
Band 4 erscheint am: 01.07.17
Hier zu kaufen:
Egmont, Amazon

Mitsuki und Towa scheinen sich näher zu kommen, doch als Aya auftaucht, Mitsukis Kindheitsfreund, wird alles chaotisch. Denn dieser will nicht locker lassen und unbedingt ein Date mit Mitsuki. Wie wird Towa darauf reagieren? Zu allem Überfluss spielen die beiden auch noch beim Basketball gegeneinander...
Schon die ersten beiden Bände dieser Reihe mochte ich sehr, daher freute ich mich schon auf die Fortsetzung. Die Cover sind eher schlicht gehalten, es ist immer einer der Basketballjungs zu sehen, aufgepeppt mit einem neonfarbigen Hintergrund, der in echt noch besser rüberkommt, als auf dem Bild.
Am Anfang der Reihe, muss ich zugeben, war ich etwas skeptisch, da mich das Ganze sehr an "Sommer der Glühwürmchen" erinnert. Schüchterne Protagonisten, Basketballteam usw.
Und doch ist Waiting for spring anders und überzeugt mit seinen eigenen Figuren.
Der Einstieg gelang mir ganz leicht, da zu Beginn nochmal kurz zusammengefasst wird, was passiert ist. Besonders gefallen hat mir, dass hier wirklich alle Charaktere nochmal kurz vorgestellt werden, auch die, die eher nur eine Nebenrolle spielen.
Mitsuki als Protagonistin gefällt mir sehr, sie ist etwas schüchtern, kann sich aber mit der Zeit öffnen und möchte immer alles richtig machen. Sie macht sich viele Gedanken und man muss sie einfach gern haben.
Was mir an dieser Reihe sehr gefällt ist, dass sie authentisch rüberkommt. Die Beziehungen entwickeln sich nur langsam, die Story geht behutsam voran und überstürzt nichts. Dennoch ist sie nicht langatmig, sondern man kann richtig eintauchen und hat das Gefühl vor Ort dabei zu sein.
Auch der dritte Band setzt das wieder um. Es tauchen einige Hindernisse auf, die sich langsam zu kleinen Dramen entwickeln - und Mitsuki mittden drin. Trotzdem nimmt Towa immer mehr Raum ein und auch wenn es niemand ausspricht, kann man fühlen, wie sich seine Gefühle entwickeln.
Und das ist einfach toll, die Autorin zeigt uns mit Handlungen und Blicken, was die Charaktere denken.
Die Zeichnungen sind wirklich schön, nicht zu übertrieben, sehr weich und trotzdem ausdrucksstark.
Ich freue mich schon auf den nächsten Band, der gott sei Dank schon in einem Monat erscheint!
Ein gelungener dritter Band, der mich regelrecht in sich aufgesogen hat. Authentisch und gefühlvoll!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen