Montag, 19. Juni 2017

Rezension zu "Rainbow Days Band 6" [Comic & Manga]

Titel: Rainbow Days Band 6
Autor: Minami Mizuno
Verlag: Egmont Manga
Erschienen am: 01.06.17
Seitenzahl: 192 Seiten
Preis: 7,00 Euro
E-Book: 5,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 6 von ?
Weitere Rezensionen: Band 1Band 4, Band 5
Hier zu kaufen:
Egmont, Amazon

Matsun hat sich seine Gefühle für Mari endlich eingestanden und will es nun auch ihr sagen - doch sie ist immernoch voller Abneigung gegen ihn. Er möchte ihr beweisen, dass er es ernst meint, was gar nicht so einfach ist. Außerdem steht Weihnachten vor der Tür und Natsuki wird Heiligabend mit Anna verbringen…

Ich mag diese Mangareihe sehr, sie hat sich in den letzten Bänden super weiterentwickelt und macht mittlerweile richtig Spaß!
Das Cover sieht toll aus, mir gefällt, dass nun auch die Mädchen gezeigt werden, da man ja im ersten Band noch dachte es ginge nur um die vier Jungs, was nicht der Fall ist.
Der Einstieg gelang mir ganz leicht, zu Beginn werden nochmal alle Charaktere vorgestellt, was ja nicht gerade wenige sind. Vier Mädchen und vier Jungs gehören zu der Clique, die allesamt sehr verschieden sind.
Die Charaktere entwickeln sich alle kontinuierlich weiter und wachsen an ihren Herausforderungen. Diesmal nimmt Matsun eine große Rolle ein, da er seine Gefühle für Mari bemerkt, die wiederrum in Anna verliebt ist. Außerdem hat er den Ruf als Casanova, möchte nun aber beweisen, dass es ihm Ernst ist...
Es macht Spaß den Charakteren zu folgen und mitzuerleben, wie sich die verschiedenen Beziehungen weiterentwickeln. Sie sind mir alle auf ihre eigene Weise sehr sympathisch und es gefällt mir, dass in jedem Band jemand mal etwas mehr im Vordergrund steht, die anderen aber dennoch nicht verloren gehen dabei. Das zwischenmenschliche Beziehungen nicht immer einfach und nur rosarot sind zeigt diese Mangareihe auch, was sie authentisch macht. Manchmal gefällt es mir allerdings nicht so sehr, wenn der Manga eher mehr aus mehreren Kurzgeschichten besteht, anstatt eine konstant durchgehende Handlung zu haben. Das ist bei dieser Reihe mal mehr, mal weniger der Fall.
Während es in der ersten Hälfte ja mehr um Matsun geht, hat am Ende Natsuki nochmal die Chance ein Date mit Anna zu verbringen - doch dann geht alles schief und das Ende ist wirklich gemein, sodass ich direkt den nächsten Band lesen möchte.

Liebenswerte Charaktere und Beziehungen, die sich langsam entwickeln - dieser Manga überzeugt mit Authenzität.

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen