Freitag, 9. Juni 2017

Rezension zu "Daytime Shooting Star Band 10 - 12" [Comic & Manga]

Titel: Daytime Shooting Star Band 10
Autor: Mika Yamamori
Verlag: Kazé
Erschienen am: 01.10.2015
Seitenzahl: 200 Seiten
Preis: 6,95 Euro
E-Book: nein
Teil einer Reihe: ja, Band 10 von 12
weitere Rezensionen: Band 1-3, Band 4 & 5, Band 6 & 7, Band 8 & 9
Hier zu kaufen:


Kazé, Amazon 

Titel: Daytime Shooting Star Band 11
Autor: Mika Yamamori
Verlag: Kazé
Erschienen am: 03.12.2015
Seitenzahl: 200 Seiten
Preis: 6,95 Euro
E-Book: nein
Teil einer Reihe: ja, Band 11 von 12
weitere Rezensionen: Band 1-3Band 4 & 5Band 6 & 7Band 8 & 9
Hier zu kaufen:


KazéAmazon

 Titel: Daytime Shooting Star Band 12
Autor: Mika Yamamori
Verlag: Kazé
Erschienen am: 04.02.2016
Seitenzahl: 208 Seiten
Preis: 6,95 Euro
E-Book: nein
Teil einer Reihe: ja, Band 12 von 12
weitere Rezensionen: Band 1-3Band 4 & 5Band 6 & 7Band 8 & 9
Hier zu kaufen:


KazéAmazon

Band 10
Suzume und Daiki sind nun wirklich ein Paar. Doch wie verhält man sich dann eigentlich richtig? Und ist Suzume überhaupt schon soweit? Sie muss ständig an Herrn Shishio denken, was sie auch tut...

Band 11:
Herr Shishio ist also wirklich noch in Suzume verliebt und gesteht ihr dies auch. Was soll sie nun tun, für wen schlägt ihr Herz wirklich? Für Herrn Shishio oder Daiki? Zwischen den beiden Männern entstehen langsam Spannungen im Kampf um Suzumes Herz...

Band 12:
Daiki und Suzume scheinen glücklich miteinander - doch dann bekommt Suzume einen Anruf, dass Herr Shishio im Krankenhaus liegt und Suzume muss sofort dorthin. Für wen entscheidet sie sich nun?

Diese Mangareihe überzeugt wirklich damit, dass die Figuren nicht immer perfekt und einfach mal anders sind. Ich mag den langsamen Verlauf der Geschichte und war gespannt, wie es weitergehen würde. Ich liebe außerdem die Zeichnungen, sie wirken so weich und sanft, geben jeder Figur das gewisse Etwas und drücken richtig schön die Emotionen aus.
In Band 10 kommen Suzume und Daiki zusammen, aber irgendwie konnte ich das nicht so richtig nachvollziehen, da es offensichtlich ist, das Suzume noch sehr an Herrn Shishio hängt. Auch wenn Daiki die klügere Wahl war, kann man sein Herz doch nicht steuern.  Trotzdem scheint es auch zwischen den beiden zu knistern und viel Verlegenheit spielt hier eine Rolle. Ich mag Daiki sehr, war aber aber immer eher Team Herrn Shishio. Zu dem Zeitpunkt war meine Hoffnung eher niedrig, dass Suzume sich noch anders entscheidet, auch wenn ihre Gefühle Achterbahn fahren. Trotzdem hat mir gefallen, dass sich alles langsam entwickelt und nichts perfekt ist - auch Gefühle nicht.
Im elften Band wendet sich das Blatt nochmal und mein Herz schlug schneller. Herr Shishio will nicht aufgeben und gesteht endlich (endlich, endlich!) seine Liebe zu Suzume sich selbst ein und auch Suzume gegenüber. Das sorgte mächtig für Herzklopfen, aber seltsamerweise wirkte trotzdem alles etwas distanziert und kühl. Trotzdem konnte man im elften Band etwas mitfiebern, da ein stiller Konkurrenzkampf zwischen Daiki und Herrn Shishio entbrennt. Auch die Freundschaften werden nochmal deutlich gemacht und die Nebenfiguren bekommen auch ihre kleinen Situationen, die zum Ende führen. Der vorletzte Band bringt nochmal etwas Spannung ein, da man nicht weiß, wie es nun wirklich ausgehen wird.
Im zwölften Band gibt es eine Überraschung und fast hatte ich Hoffnung, dass sich alles nochmal komplett dreht - was wirklich richtig cool gewesen wäre. Bis zum Ende würde man sich am liebsten die Haare raufen, da Suzume scheinbar hin und hergerissen ist. Zum Ende will ich nichts sagen, das solltet ihr ja nun selbst rausfinden. Es ist jedenfalls ein gelungener Abschluss einer wirklich schönen Reihe für alle Shojo Fans, die mal eine etwas andere Geschichte lesen möchten!
Zum Ende hin wird es nochmal richtig spannend und man weiß bis zum Schluss nicht, für wen Suzume sich entscheiden wird. Ein gelungener Abschluss einer wirklich süßen Mangareihe!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen