Mittwoch, 7. Juni 2017

Rezension zu "Das Herz des Verräters - Die Chronik der Verbliebenen Band 2"

Titel: Das Herz des Verräters - Die Chronik der Verbliebenen Band 2
Autorin: Mary E. Pearson
Verlag: Bastei Lübbe One
Erschienen am: 26.05.17
Seitenzahl: 527 Seiten, gebunden
Preis: 18,00 Euro
E-Book: 13,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 2 von 4
Band 3 erscheint am: 26.10.17
Weitere Rezensionen: Band 1
Hier zu kaufen:
Bastei Lübbe, Amazon

Lia ist nun eine Gefangenen am Hof von Venda. Kaden hat den Herrscher überredet Lia am Leben zu lassen. Der Herrscher ist der Komizar und es dauert nicht lange bis er Lia zu seinem Spielball macht. Währenddessen gibt Rafe vor ein Abgesandter des Prinzen von Dalbreck zu sein. Beide wandeln auf schmalem Grat und versuchen Fluchtpläne zu schmieden. Doch Lia hat plötzlich seltsame Erscheinungen...
Ich war schon ein großer Fan vom ersten Band "Kuss der Lüge" und konnte es kaum noch erwarten, endlich zu lesen, wie es weitergeht, da Band 1 mit einem Cliffhanger endete.
Das Cover vom zweiten Band ist genauso schön, wie das vom ersten. Sie zeigen Szenen aus den Büchern quasi und passen trotzdem gut zusammen.
Der Einstieg in den zweiten Band gelang mir ganz leicht, da ich erst vor einigen Wochen den ersten Band beendet hatte. Die Autorin hält sich auch nicht damit auf Geschehnisse aus dem ersten Band nochmal zusammenzufassen oder zu erwähnen, weswegen ich empfehle, die Bücher zeitnah hintereinander zu lesen.
Es dauerte nicht lange und die Autorin schaffte es sofort wieder mich in ihren Bann zu ziehen. Ich kann es kaum erklären, aber ihr Schreibstil und ihre Ausarbeitung der Geschichte haben etwas an sich, was mich direkt in das Buch hinein zieht. Die Ausarbeitung der Welt, die verschiedenen Königreiche und die unterschwellige Magie erinnern an Highend-Fantasy - und trotzdem lässt sich die Geschichte so wunderbar flüssig lesen wie ein Jugendbuch.
Ich mag die Protagonistin Lia unheimlich gern. Sie ist nicht auf den Kopf gefallen, kann auf sich selbst aufpassen und steht hinter ihren Gefühlen und Ansichten. Ich konnte mich oft in ihr wiederfinden und habe sie gern durch die Geschichte begleitet. Wie schon im ersten Band, ist das Buch hauptsächlich aus ihrer Sicht geschrieben, es gibt aber zusätzlich immer noch kurze Kapitel von Kaden, Rafe und zwischendurch auch von Pauline. Das bringt gelungene Abwechslung rein und lässt uns einen Blick auf die Gefühle der anderen werfen.
Im Laufe der Geschichte passiert zwar zuerst nicht viel, Lia verbringt einfach viel Zeit als Gefangene in Venda und entdeckt so dies und das. Trotzdem wurde mir nie langweilig und ich wartete immer gespannt darauf, wann sich eine Fluchtmöglichkeit bieten würden. Außerdem war ich immer mehr neugierig, was es mit der Vergangenheit der Königreiche zu tun hat und was Lia für eine Rolle dabei spielt.
Das Ende ist unglaublich rasant und holt alles an Spannung nach. Und natürlich - wie sollte es anders sein - endet das Buch wieder mit einem Cliffhanger, fieser noch als im ersten Band. Wie soll ich es jetzt nur bis Herbst aushalten??
Ich finde die Autorin hat eine wundervolle Buchreihe geschaffen, die Charaktere und die verschiedenen Königreiche sind alle glaubhaft und toll ausgearbeitet.
Spannend, mitreissend und einzigartig. Die Autorin hat eine fantastische Welt geschaffen, in die man direkt eintaucht. Ich kann die Fortsetzung überhaupt nicht abwarten!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

Kommentare:

  1. Huhu,

    tolle Rezi! :)
    Das Buch lese ich auch gerade und bis jetzt gefällt es mir super. Aber es werden 4 Bände werden ;) Im Original sind es 3 Bände und der deutsche Verlag teilt den dritten Band in zwei auf.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ahhh hatte ich es doch richtig in erinnerung. ich hab noch gegoogelt und gesucht, aber nichts gefunden. danke dir :)

      Löschen