Donnerstag, 4. Mai 2017

Rezension zu "Nachtblüte - Die Erbin der Jahreszeiten (Band 3)"

Titel: Nachtblüte - Die Erbin der Jahreszeiten (Band 3)
Autorin: Jennifer Wolf
Verlag: Carlsen
Erschienen am: 03.03.17 als Taschenbuch
Seitenzahl: 288 Seiten, Taschenbuch
Preis: 7,99 Euro
E-Book: 3,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 3 von 5
Weitere Rezensionen: Band 1, Band 2
Hier zu kaufen:
Carlsen

Ilea Sola Sommerkind kann Licht brechen und eine warme Brise herbeirufen. Sie ist nicht das einzige Jahreszeitenkind auf der Erde und dennoch ist sie etwas Besonderes, denn nur sie stammt vom Sommer ab. Und so ist ihr Heim auch dasjenige, das sich der Sommergott diesmal für seinen Aufenthalt ausgesucht hat. Als er jedoch schwer verunglückt, muss sie einen weiteren Gott beherbergen: Aviv, den Frühling, der seit fünfhundert Jahren den Frauen entsagt und die Erde gemieden hat …
(Quelle: www.carlsen.de)
Das Cover ist wieder sehr schön geworden, es passt perfekt zu der Reihe und wirkt verträumt und romantisch.
Ich mochte schon die ersten beiden Bände dieser Reihe sehr und hatte doch wieder Zweifel, ob mir auch der dritte Band zusagen würde. Wie schon beim zweiten Band hatte ich Angst, dass sich die Geschichte irgendwie wiederholt oder langweilig wird. Das ist jedoch keineswegs der Fall!
Die Autorin schafft es einfach irgendwie, dass die gesamte Reihe zwar zusammenhängt und auch die Charaktere immer wieder auftauchen - und doch macht sie aus jedem Buch eine eigene Geschichte.
Es gibt überhaupt keine Wiederholungen, dieser Band ist ganz anders, als seine Vorgänger.
Das Einzige, was sich scheinbar durch die gesamte Reihe zieht, sind die Emotionen. Jennifer Wolf hat das Talent unglaublich tiefgehend zu schreiben und so den Leser alles mitfühlen zu lassen.
Man kann bei dieser Geschichte kichern, aber auch ein paar Tränchen verdrücken.
Die Charaktere wachsen einem einfach so schnell ans Herz, genau wie bei den Vorgängerbänden und deswegen habe ich mich auch gefreut alle wiederzutreffen.
Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt flüssig, selbst bei ruhigeren Passagen fliegen die Seiten nur so vorbei und die Geschichte ist viel zu schnell zuende.
Das Ende ist abgeschlossen, man kann also quasi jeden Band für sich lesen, es tauchen aber eben Charaktere aus den Vorgängerbänden auf, weswegen es schon Sinn macht die Reihe in der richtigen Reihenfolge zu lesen.
Mir hat besonders gut gefallen, dass man in diesem Band noch etwas Hintergrundwissen erfährt.
Genauso toll und emotional wie seine Vorgänger, konnte mich der dritte Band auf ganzer Linie wieder überzeugen!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

Kommentare:

  1. Hey:)
    Ich hab das Buch auch gelesen und fand es genauso toll wie du!
    Freu mich so wenn der letzte im November im Taschenbuch erscheint:)!
    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch hört sich toll an macht Lust alle drei zu lesen.
    Danke für deine Rezension.👍

    AntwortenLöschen