Montag, 1. Mai 2017

Rezension zu "Daytime Shooting Star Band 6 und 7" [Comic & Manga]

Titel: Daytime Shooting Star Band 6
Autor: Mika Yamamori
Verlag: Kazé
Erschienen am: 05.02.2015
Seitenzahl: 208 Seiten
Preis: 6,95 Euro
E-Book: nein
Teil einer Reihe: ja, Band 6 von 12
weitere Rezensionen: Band 1-3, Band 4 & 5
Hier zu kaufen:
Kazé, Amazon
Titel: Daytime Shooting Star Band 7
Autor: Mika Yamamori
Verlag: Kazé
Erschienen am: 02.04.2015
Seitenzahl: 208 Seiten
Preis: 6,95 Euro
E-Book: nein
Teil einer Reihe: ja, Band 7 von 12
weitere Rezensionen: Band 1-3Band 4 & 5
Hier zu kaufen:
KazéAmazon

Band 6:
Weihnachten steht bevor und somit auch die Winterferien. Suzume sehnt sich nach Herrn Shishio und wird ihn in den Winterferien kaum sehen können. Doch Weihnachten wollen die Beiden sich treffen, aber es kommt leider nicht ganz so wie geplant...

Band 7:
Suzume und Herr Shishio haben ein richtiges Date miteinander, doch plötzlich bekommt Suzume Panik. Was wäre, wenn jemand die Beiden zusammen sehen würde? Also verkleidet sie sich und benimmt sich deswegen ziemlich seltsam...

Wer meine vorigen Rezensionen zu dieser Mangareihe kennt, weiß, wie toll ich sie finde.
Deswegen habe ich mich wahnsinnig auf die Fortsetzungen gefreut.
Die Cover sehen wieder besonders schön aus mit ihren blassen Farben und passen auch sehr gut zu der Reihe.
Der Einstieg gelang mir ganz leicht, es gibt zu Beginn jedes Mangas immer eine kleine Zusammenfassung der bisherigen Handlung, was einem den Einstieg erleichtert, falls zwischen den Bänden mal etwas mehr Zeit vergeht. Eine kleine Übersicht der Charaktere hätte ich hier noch gut gefunden, da ich viele Mangas lese und so manchmal was durcheinander werfe. Gerade die Nebencharaktere konnte ich nicht immer so gut zuordnen.
In Band 6 geht es prickelnd und spannend weiter, Herr Shishio gesteht sich die Gefühle für Suzume ein und die Beiden wollen sich an Weihnachten treffen. Suzume hängt sich da richtig rein, um ihm eine Freude zu machen. Leider konnte ich Herrn Shishio in diesem Band nicht immer ganz verstehen, seine Gefühle sind ein einziges Chaos, wie es scheint, und das spiegelt sich in seinem Verhalten und seinen Handlungen wider - was ja aber auch authentisch ist.
Mir gefällt, dass in dieser Reihe nicht immer alles glatt läuft und eher wie im echten Leben holprig vorangeht. 
Suzume ist eine bodenständige Protagonistin, die nicht weinerlich ist und dennoch von ihren Gefühlen geleitet wird. Ich mag sie sehr, auch wenn sie manchmal etwas sehr Ernst rüberkommt. Auch die Nebencharaktere kommen weiterhin zu Wort und erleben ihre kleinen Geschichten, Suzume bleibt jedoch im Vordergrund, was mir gut gefallen hat.
In Band 7 geht es um das erste Date von Suzume und Herrn Shishio und irgendwie hat mir diese Story zuerst nicht so ganz gefallen. Suzume übertreibt total und benimmt sich irgendwie seltsam. Sie ist der Meinung, dass die Beiden sich verstecken müssten, obwohl Herr Shishio nichts in der Richtung angedeutet hat. Mir schien es, als sei dieser eher von ihrem Verhalten verletzt. Leider bemerkt man in diesem Band, das alles nicht so richtig zu passen scheint und irgendwie brach es mir das Herz. Vorallem das Ende des siebten Bandes ist furchtbar dramatisch und ich wurde richtig wütend, weil ich den Folgeband noch nicht zur Hand hatte.
Gelungene Fortsetzungen einer tollen Reihe, die irgendwie mal anders ist. Auch wenn die Handlung im siebten Band etwas seltsam wird, lässt mich die gesamte Story einfach nicht los.

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen