Montag, 29. Mai 2017

Rezension zu "Closed Hearts - Gefährliche Hoffnung (Mindjack #2)" [Gast: Our favorite books]

Heute hat die liebe Jenny von "Our Favorite Books" eine Rezension für euch. Wie immer findet ihr diese auch auf ihrem Blog.

Titel: Closed Hearts - Gefährliche Hoffnung (Mindjack #2)
Autorin: Susan Kaye Quinn, Übersetzer: Michael Drecker
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Erschienen am: 09.01.2015
Seitenzahl: 304 Seiten, Taschenbuch
Preis: 9,62 Euro
E-Book: 3,49 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 2 von 3
Weitere Rezensionen: Band 1
Hier zu kaufen:
Amazon

Wenn du Gedanken kontrollierst, kann nur dein Herz dir zum Verhängnis werden.
Vor acht Monaten hat Kira Moore einer Welt von Gedankenlesern offenbart, dass es mitten unter ihnen auch Mindjacker wie sie gibt, die die Gedanken anderer Menschen kontrollieren können. Jetzt fragt sie sich, ob es wirklich die richtige Entscheidung war, die Wahrheit öffentlich zu machen. Während sich wilde Gerüchte verbreiten, nutzt ein mächtiger Anti-Jacker Politiker die Angst der Gedankenleser aus, um die Rechte der Jacker zu beschneiden. Während manche von ihnen nach Jackertown fliehen – einem Slum voller Jacker, die ihre Fähigkeiten gegen Bares eintauschen – verstecken sich Kira und ihre Familie vor den Lesern, die sie fürchten, und den Jackern, die sie hassen. Doch nachdem das Mitglied eines Jacker-Clans Kiras Freund Raf in ihren Armen zusammenbrechen lässt, hat Kira keine Wahl mehr. Sie ist gezwungen, die Menschen, die sie am meisten liebt, zu retten, indem sie sich dem stellt, das sie am meisten fürchtet: FBI Agent Kestrel und seiner experimentellen Folterkammer für Jacker.
Weiter geht der Kampf gegen den FBI Agent Kestrel und den Politiker Versus. Leider gab es in diesem zweiten Band der Mindjack Reihe ziemlich viele Diskussionen, was das Leseerlebnis etwas dämpfte. Doch dann kamen auch wieder einige spannende Seiten wo man Schnappatmung bekam. 
Der ein oder anderen Person wollte ich gerne mal die ein oder andere Kopfnuss geben. Zwischenzeitlich kam mir alles viel zu lang vor, dafür dass das Buch insgesamt über eine Dauer von etwa 2 Wochen spielt. Was ich sehr seltsam finde, dass wirklich alles und jeder gegen Kira zu sein scheint, aber sie trotzdem unbedingt auf ihre Hilfe angewiesen sind. 
Das Ende des Buches hat mir dann etwas das Herz gebrochen. 
Ich bin schon gespannt, ob Band 3 nochmal alles herum reissen kann.. und ob es noch zu einem Happy End kommen wird für Kira.
Einige Längen, aber trotzdem spannend und mit einem dramatischen Ende.

Rockt Jennys Herz mit 4 von 5 Punkten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen