Montag, 8. Mai 2017

Rezension zu "Beast Boyfriend Band 11" [Comic & Manga]

Titel: Beast Boyfriend Band 11
Autorin: Saki Aikawa
Verlag: Egmont Manga
Erschienen am: 06.04.17
Seitenzahl: 184 Seiten
Preis: 7,00 Euro
E-Book: 5,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 11 von ?
Band 12 erscheint am: 01.06.17
Weitere Rezensionen: Band 8Band 9, Band 10
Hier zu kaufen:
Egmont Manga, Amazon

Keita wird zunehmend eifersüchtiger auf Kuroda, der mit Himari zusammen arbeitet und sie immer wieder anbaggert. Er lässt einfach nicht locker. Deswegen muss Keita härter durchgreifen und fängt an im selben restaurant wie die beiden zu arbeiten. Außerdem kommt Himars Vater nach Hause - leider genau dann, als Himari und Keita sich gerade näher kommen...
Die Beast Boyfriend Reihe gehört zu meinen absoluten Lieblingsreihen unter den Mangas. Vom ersten Band an haben mich die Geschichte und die Zeichnungen gefangen genommen.
Das Cover ist witzig und fällt auf, ich mag die knalligen Farben dieser Reihe sehr.
Der Einstieg gelang mir leicht, es gibt zu Beginn eine kurze Zusammenfassung, was bisher geschehen ist.
Da das Ende von Band 10 einen kleinen Schockmoment besaß, freute ich mich umso mehr aufs weiterlesen.
Ich habe die Protagonistin Himari richtig ins Herz geschlossen, sie ist mir sehr sympathisch. Trotzdem konnte ich erst nicht verstehen, warum sie nicht klar und eindeutig sagt, wenn sie in Ruhe gelassen werden möchte. Umso mehr hat es mich gefreut, dass sie das in diesem Band nun nachholt. Auch dass sie sich für die Wahrheit entscheidet, trotz, dass es unangenehm werden könnte, bringt mich einfach auf ihre Seite.
Die Spannung zieht sich auch in diesem Band von Anfang bis Ende. Zuerst die unangenehme Situation mit Kuroda, dann Keita, der sich einmischt und zum Ende hin gibt es natürlich wieder einen Schock. Ich muss einfach immer wieder sehr mit Himari mitleiden und der Verlauf der Handlung ist wirklich zum Haare raufen. Ein bisschen könnte dieses Hin und Her zwischen Himari und Keita schon nerven, aber irgendwie schafft die Autorin es einfach, die Spannung durchgehend hoch zu halten, sodass es nie langweilig wird. Die ganze Reihe lebt von dem Drama und der Spannung, aber genau so, dass es nie zuviel wird. Kuroda spielt zunehmend mehr eine Rolle in Himaris Leben und das Ende ist wirklich wieder gemein. Ich bin gespannt, wo das ganze noch hinführen soll.
Die Zeichnungen sind wieder wunderschön. Ich liebe den Stil der Autorin, sie bringt einfach sehr viele Details und Emotionen ein.
Eine wahnsinnig spannender Nachfolgeband meiner absoluten Lieblingsreihe. Wer sie noch nicht kennt, sollte unbedingt zugreifen!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen