Freitag, 14. April 2017

Rezension zu "Taintless - Blindes Vertrauen" [Gast: Zeilenliebe]

Meine liebe Stamm-Gastrezensentin Jane von Zeilenliebe hat heute wieder eine Rezension für euch. Wie immer findet ihr diese auch auf ihrem Blog.
Titel: Taintless - Blindes Vertrauen
Autorin: Annie Mae Gold
Verlag: Stand-Up Publishing
Erschienen am: 10.02.17
Seitenzahl: 488 Seiten, Taschenbuch
Preis: 14,99 Euro
E-Book: 9,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 1 von 3
Hier zu kaufen:
Amazon



Allgemeines:
Am 10.02.2017 ist Annie Mae Golds Debütroman Taintless bei Stand-Up Publishing erschienen. Es handelt sich um den ersten Band einer dreiteilig angelegten Reihe. Lasst euch nicht davon abschrecken, dass Taintless nicht bei einem der namenhaften Verlage erschienen ist, denn seid versichert: Die Lektüre lohnt sich!
Mich hat bereits das Cover neugierig gemacht, auf dem der Umriss einer Frau zu erkennen ist. Die Kombination der Farben rot und weiß erzeugt eine bedrohliche Stimmung, weckt viele Assoziationen und macht Lust auf mehr!
„Luxembourg, Februar 2017 – Viele Menschen verschließen allzu oft die Augen vor unbequemen Wahrheiten. So auch die 17-jährige Summer Snow. Sie lebt ein scheinbar sicheres, harmonisches Leben mit ihrer Familie hinter Mauern. Denn nur dort haben die letzten Menschen vor den lauernden Gefahren Zuflucht gefunden. Doch Summer will mehr, fühlt sich wie in einem Gefängnis. Sie ist nicht geschaffen für ein eintöniges Dasein. Auf der Suche nach Freiheit wird Summer gezwungen, ihre Augen für die Wahrheit zu öffnen. Daraufhin strandet das junge Mädchen vor den Scherben ihres Lebens.“
(Quelle: Stand-Up Publishing)
Taintless ist es gelungen, mich wahrhaftig zu überraschen und zu schockieren.
Auf den ersten Blick wirkt dieses Buch recht einfach, wie etwas, das man schon mal so oder so ähnlich gelesen haben könnte. Aber auf den zweiten Blick hält es für den aufmerksamen Leser viele Überraschungen bereit. Ab einem gewissen Punkt nimmt es eine Wendung, die ich so niemals erwartet hätte. Der Autorin ist es vorzüglich gelungen, mich im Dunklen tappen zu lassen. Ein Meisterwerk der Enthüllung einer Geschichte innerhalb des Buches!
Taintless ist eindeutig nichts für schwache Nerven. Bereits der Prolog hat mich gefesselt und ich habe ihn mit dem Fortschreiten der Handlung noch mehrfach gelesen, um eventuell herauszufinden, worum es dort genau gehen könnte. Meine Vermutungen waren jedoch falsch und ich wurde auf eine andere Fährte gelockt. Ich musste Taintless während der Lektüre an einer Stelle für einige Zeit weglegen. Gleichzeitig war ich aber so neugierig, wie es weitergehen würde, dass ich es noch am selben Abend wieder in die Hand genommen habe. Nach dem Lesen ließ mich das Buch verstört zurück. Diesen Eindruck kann man vermutlich nur nachvollziehen, wenn man das Buch ebenfalls gelesen hat. Ging es euch ähnlich?
Wen der Name der Protagonistin Summer Snow etwas irritiert: Über die Zusammensetzung dieses Namens wird auch im Buch der ein oder andere Scherz gemacht. Das wirkt beinahe so, als ob die Autorin sich selbst manchmal nicht ganz so ernst nimmt und die Welt mit viel Humor betrachtet. Als Charakter wirkt Summer auf mich an vielen Stellen des Buches leider zu naiv und hinterfragt die Welt um sich herum zu wenig. Im Nachhinein habe ich festgestellt, dass diese Naivität von der Autorin gewollt ist. Während des Lesens hat sie mich aber so gestört, dass es für mich dadurch keine volle 5-Herzen-Bewertung geben kann. Vermutlich entsteht durch ihre Naivität auch verstärkt der Eindruck, dass es sich bei Taintless um ein Jugendbuch handelt. Doch dieser Eindruck trügt. Auch Erwachsene sollten Taintless lesen und einige Jugendliche sollten es vermutlich lieber noch lassen, bis sie alt genug sind, um Taintless wirklich zu verstehen.
Taintless regt zum Nachdenken an. Über unsere Welt, über unseren Konsum und über die Konsequenzen unseres Handelns. Niemals hätte ich so ein vielschichtiges Buch erwartet und bin glücklich, es in die Hand genommen zu haben. Ich möchte unbedingt wissen, wie es im zweiten Teil weitergehen wird!

Rockt Zeilenliebes Herz mit 4 von 5 Punkten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen