Donnerstag, 13. April 2017

Rezension zu "The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch (Band 2)"

Titel: The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch (Band 2)
Autor: Melinda Salisbury, Übersetzung: A.M. Grünewald
Verlag: Bloomoon
Erschienen am: 15.02.17
Seitenzahl: 368 Seiten, gebunden
Preis: 17,99 Euro
E-Book: 15,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 2 von 3
Weitere Rezensionen: Band 1
Hier zu kaufen:
Bloomoon, Amazon

Das Land ist in Aufruhr. Die Königin hat eine alte Legende entfesselt und den gefährlichen Schlafenden Prinzen nach vielen Jahrhunderten wieder zum Leben erweckt. Nun bringt er Krieg und Zerstörung zu den Menschen von Tregellian. Die junge Apothekerstochter Errin versucht verzweifelt, sich in diesen gefährlichen Zeiten über Wasser zu halten. Doch seit ihr Bruder Lief verschwunden ist, muss sie sich alleine um ihre kranke Mutter kümmern. Über die Runden kommt sie nur, weil sie verbotene Kräutertränke braut, die sie heimlich verkauft.
Als Soldaten sie und ihre Mutter aus ihrem Dorf vertreiben, gibt es nur einen, an den sich Errin wenden kann: den mysteriösen Silas. Ein junger Mann, der tödliche Gifte bei ihr kauft, aber nie verrät, wozu er sie verwendet. Silas verspricht, Errin zu helfen. Doch als ihr vermeintlicher Retter spurlos verschwindet, muss Errin eine Entscheidung treffen, die das Schicksal des Reiches verändern wird ...
(Quelle: www.bloomoon-verlag.de)
Das Cover ist wieder genauso schön, wie das vom ersten Band und vorallem sehr einzigartig. Ich habe den ersten Band geliebt und vorallem nach dem Ende regelrecht auf die Fortsetzung hingefiebert.
Ich war jedoch gleich zum Einstieg enttäuscht, denn die Protagonisten sind nicht mehr die selben, wie aus dem ersten Band. Das verpasste meiner Leselust erstmal einen Dämpfer.
Der Schreibstil der Autorin ist jedoch genauso flüssig zu lesen, wie schon im Vorgängerband und so fand ich relativ schnell in die Geschichte hinein.
Ich muss zugeben, ich hatte einige Schwierigkeiten mit dem Märchen um den schlafenden Prinzen. Ich hatte das Gefühl, als gingen einige Zusammenhänge irgendwie an mir vorbei.
Der Anfang zog sich ein wenig, bevor es nur langsam spannend wurde und ich freute mich dann doch, dass die Hauptfiguren aus dem ersten Band auch wieder auftauchen - wenn auch nur als Nebenfiguren. Nicht so gut haben mir die Sprünge zwischen Gegenwart und Erinnerungen gefallen, ich bin eher ein Fan von geradlinigem Handlungsstrang, alles andere verwirrt mich meistens nur.
Das Ende nahm ordentlich an Fahrt auf und wurde richtig spannend und actiongeladen - bis dahin war es aber schon ein kleiner Weg mit einigen Längen.
Ingesamt gefiel mir der erste Band doch etwas besser, aber die Atmosphäre, die Welt und die Figuren konnten mich trotzdem ingesamt wieder in ihren Bann ziehen.
Es endet mit einem gemeinen Cliffhanger, weswegen man natürlich unbedingt den dritten Band schnell lesen möchte.
Nicht ganz so packend wie der erste Teil, aber trotzdem immernoch sehr lesenwert, nachdem man sich an die anderen Protagonisten gewöhnt hat.

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen