Samstag, 22. April 2017

Rezension zu "Daytime Shooting Star Band 4 & Band 5" [Comic & Manga]

Titel: Daytime Shooting Star (Band 4)
Autor: Mika Yamamori
Verlag: Kazé
Erschienen am: 02.10.2014
Seitenzahl: 192 Seiten
Preis: 6,95 Euro
E-Book: nein
Teil einer Reihe: ja, Band 4 von 12
weitere Rezensionen: Band 1-3
Hier zu kaufen:
Kazé, Amazon
Titel: Daytime Shooting Star (Band 5)
Autor: Mika Yamamori
Verlag: Kazé
Erschienen am: 04.12.2014
Seitenzahl: 224 Seiten
Preis: 6,95 Euro
E-Book: nein
Teil einer Reihe: ja, Band 5 von 12
weitere Rezensionen: Band 1-3
Hier zu kaufen:
KazéAmazon

Band 4:
Suzume erfährt, dass zwischen Herrn Shishio und seiner Exfreundin nichts mehr sein wird. Sie verucht ihm aus dem Weg zu gehen, nachdem er auf ihr Liebesgeständnis nicht reagiert hat. Doch irgendwie benimmt er sich plötzlich seltsam in ihrer Nähe. Außerdem steht nun auch noch das Schulfest an...


Band 5:
Suzume muss allein über das Schulfest laufen, doch plötzlich tauch Herr Shishio im Waschbärenkostüm auf und begleitet sie. Er macht ihr ein Geständnis, mit dem sie nicht so recht umzugehen weiß...

Die Cover gefallen mir wieder richtig gut, ich mag diese blassen Farben und den Zeichenstil besonders gern. Ich finde sie sogar noch besser, als bei den ersten beiden Bänden, da nun immer eine Person im Vordergrund steht.
Der Einstieg gelang mir ganz leicht, es gibt nochmal eine kleine Zusammenfassung vorweg, die sehr hilfreich ist, um den Überblick zu bewahren, wenn man wie ich viele Mangas und Bücher liest.
Umso weiter die Geschichte fortschreitet, umso mehr entwickle ich Sympathien für die Protagonistin Suzume. Sie ist ein sehr starkes Mädchen, das sich nicht bemitleidet oder naiv ist. Sie ist sehr bondenständig und dennoch hat sie auch mit dem Verliebtsein zu kämpfen.
Ich bin außerdem ein großer Fan von Herrn Shishio, der sehr cool rüberkommt, aber jetzt langsam auch mal seinen verletzlichen Kern zeigt.
Die Geschichte entwickelt sich nur ganz langsam. Im vierten Band merkt man, dass Herr Shishio sich irgendwie Gedanken macht und ihn Suzumes Nähe doch nicht ganz kalt lässt. Das schafft Authenzität in der Geschichte und macht die Figuren glaubwürdig.
Auch die Nebenfiguren kommen nicht zu kurz und haben ihre eigenen Probleme, Yukuka, die einen Verehrer hat, obwohl sie in Daiki verliebt ist, und Daiki wiederrum, der scheinbar an Suzume interessiert ist. Das schafft ein typisches Highschool Chaos, aber irgendwie bleibt das Ganze trotzdem bodenständig.
Im fünften Band geht es um das Schulfest, eine Aktivität, die fast in jeder Mangareihe vorkommt. Suzume bleibt unglaublich locker und gefasst, obwohl man ihr die Enttäuschung schon anmerkt, dass sie allein umherziehen muss. Herr Shishio nähert sich ihr immer mehr und man weiß dennoch nicht so richtig, was das Ganze nun werden soll und deswegen ist Suzume sich auch bei seinem Geburtstag unsicher. Es macht Spaß mit anzusehen, wie die Beziehung nur langsam in Gang kommt und Unsicherheiten ausgelotet werden. Auch die Nebencharaktere entwickeln sich weiter und gehen ihren Weg. Am Ende von Band 4 gibt es noch eine Bonusgeschichte, die von anderen Figuren handelt. Ich bin eigentlich kein Fan davon, weil ich mich mehr nur für die Hauptgeschichte interessiere, aber diese Kurzgeschichte war wirklich süß und liest sich sehr schön.
Ich bin schon gespannt, wie es für alle Figuren weitergehen wird und freue mich auf die weiteren Bände dieser besonderen Shojo-Reihe.
Gelungene Fortsetzungen einer authentischen Reihe mit einer sehr starken Protagonistin. Shojofans, die mal etwas anderes wollen, sollten hier unbedingt zugreifen!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen