Montag, 6. März 2017

Rezension zu "The school for good and evil - Und wenn sie nicht gestorben sind (Band 3)"

Titel: The school for good and evil - Und wenn sie nicht gestorben sind (Band 3)
Autor: Soman Chainani, Übersetzung: Ilse Rothfuss
Verlag: Ravensburger
Erschienen am: 14.02.17
Seitenzahl:  640 Seiten, gebunden
Preis: 18,99 Euro
E-Book: 16,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 3 von ?
Band 4 in Planung!
weitere Rezensionen: Band 1, Band 2
Hier zu kaufen:
Ravensburger, Amazon

Als Sophie und Agatha getrennte Wege gehen, hat das dramatische Auswirkungen für die Märchenwelt. Denn die Bösewichte wittern nun ihre Chance, sich an den Guten zu rächen und eine Herrschaft des Bösen zu errichten - mit Sophie als ihrer Königin.
Agatha ist nach Gavaldon zurückgekehrt, Sophie ist in der Schule der Guten und Bösen geblieben. Doch ihre Trennung hat dramatische Folgen: Plötzlich werden nicht nur ihre eigenen Märchen neu geschrieben, sondern auch die der unzähligen Bösewichte, die nun ihre Chance wittern, sich zu rächen. Sie wollen das Gute für immer auslöschen und eine Herrschaft des Bösen errichten - mit Sophie als ihrer Königin.
(Quelle: www.ravensburger.de)
Das Cover ist wieder der absolute Hammer! Ich finde es wunderschön und märchenhaft, absolut passend zur Geschichte und ein absoluter Eyecatcher.
Der Einstieg gelang mir relativ leicht, da es noch nicht so lange her ist, dass ich Band 2 gelesen habe.
Ich hatte ein paar Probleme mit dem zweiten Band, da dieser doch etwas langatmig gewesen war.
Ich hatte etwas Angst, dass bei dem über 600 Seiten starken dritten Band es wieder so sein würde, aber schon nach den ersten hundert Seiten wurde mir klar, dass es hier flüssiger laufen wird.
Der dritte Band legt wieder etwas an Tempo zu, ich habe gern weitergelesen. Trotzdem schweift der Autor manchmal ab und erzählt etwas unnötig lang, das scheint aber so sein Stil zu sein.
Es gibt allerdings einige Überraschungen und die Charaktere entwickeln sich weiter, auch wenn sie mir manchmal auf die Nerven gingen. Besonders gefallen hat mir, dass wir hier auf andere bekannte Märchenfiguren treffen, mehr möchte ich dazu nicht verraten.
Die Zielgruppe dieser Reihe ist ja aber nunmal eher bei den Jüngeren angesiedelt und ich denke, da kommt es auch noch besser an. Die Schreibweise ist dazu passend sehr locker und leicht, sodass man schnell vorankommt beim lesen.
Der Autor hat eine sehr bildgewaltige Fantasie, wie ich finde, die Idee hinter dem Ganzen ist wirklich toll und in meinem Kopf spielte sich schon seit dem ersten Band immer ein Film ab.
Das Ende war sehr dramatisch und das Beste kommt zum Schluss: Es wird noch einen vierten Band geben, womit keiner gerechnet hatte. Ich freue mich schon drauf und bin gespannt, was uns da wohl noch erwarten wird.
Der dritte Band überzeugt mit Überraschungen, mehr Spannung und einem dramatischem Ende. Ich freue mich, dass es noch einen vierten Band geben wird!

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen