Freitag, 31. März 2017

Rezension zu "Die Schöne und das Biest"

Titel: Die Schöne und das Biest
Autor: Gabrielle-Suzanne Barbot de Villeneuve
Übersetzung: Sonja Häußler
Illustrationen: Minalima
Verlag: Coppenrath
Erschienen am: 02.03.17
Seitenzahl: 208 Seiten, gebunden
Preis: 29,95 Euro
E-Book: nein
Teil einer Reihe: nein
Hier zu kaufen:
Coppenrath, Amazon

Es ist eines der romantischsten Märchen aller Zeiten: Seit der ersten Veröffentlichung im Jahr 1740 sind Generationen gefesselt von der zeitlosen Geschichte der Schönen, die sich in ein grimmiges Biest verliebt …

Die Designkünstler MinaLima laden den Leser mit kunstvollen Illustrationen und aufwendigen interaktiven Extras ein, die Geheimnisse im verwunschenen Schloss des Biests neu zu entdecken – mit Pop-up-Tor, Schieber, verspiegelten Klapp-Fenstern und vielem mehr.
(Quelle: www.coppenrath.de)

Hier könnt ihr einen Blick in das Innere des Buches werfen:

Schon als ich dieses wunderschöne Cover sah, wusste ich, dass ich dieses Buch haben muss. Ich bin ein großer Disney- und Märchenfan und diese tolle Ausgabe musste einfach in mein Regal einziehen.
Das Buch ist richtig schwer und schön ausgearbeitet, es macht sich einfach toll im Regal.
Ich muss zugeben, dass ich das ursprüngliche Märchen von "Die Schöne und das Biest" gar nicht kenne, ich bin ein Opfer der Disneyverfilmung.
Umso spannender fand ich es heraus zu finden, wie die Geschichte eigentlich wirklich ursprünglich lautet.
Der Einstieg fiel mir ganz leicht. Alles ist wirklich sehr anders, als im Disneyfilm. Die Schöne lebt mit ihren Schwestern zusammen, die mich ein bisschen an die von Cinderella erinnern.
Dennoch hat sie als Protagonistin die wichtigsten Charakterzüge, die auch in der Disneyversion vertreten sind.
Ich hatte vor dem Lesen etwas Angst, dass das Märchen vielleicht zu altmodisch für mich geschrieben wäre. Diese Sorge war unbegründet. Die Übersetzung ist wirklich gelungen, das Buch liest sich sehr flüssig und die Seiten fliegen nur so vorbei.
Der Hauptteil der Handlung ähnelt der Disneyversion schon (auch wenn es kein sprechendes Geschirr gibt) - doch danach geht die Geschichte noch um einiges weiter und erzählt von Intrigen und Verstrickungen unter den Feen. Das konnte mich leider nicht so mitreissen, ich fand das alles etwas verwirrend und überflüssig.
Was ich an dem Buch jedoch einfach liebe, ist die gesamte Aufmachung. Nicht nur das Cover ist bildschön, sondern auch die Innengestaltung. Jedes Kapitel hat eine wunderschön illustrierte Doppelseite zu Beginn. Dazu gibt es viele Illustartionen zwischendurch und vorallem tolle Extras. Kleine ausklappbare Landkarten oder andere Gimmicks, die man verschieben oder umklappen kann.
Das peppt das ganze Buch nochmal sehr auf und macht es zu einem einzigartigem Schmuckstück.
Für alle Disney- und Märchenfans, die die Geschichte lieben und vielleicht auch das Originalmärchen  noch kennen lernen wollen ist diese wunderschöne Ausgabe ein MUSS!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!


Kommentare:

  1. Eine wundervolle Rezension! Ich selbst habe auch schon ein Auge auf diese Ausgabe geworfen, bin aber noch am Überlegen, ob mir die Version von Ravensburger mit den Filmbildern nicht auch reicht. ;)Das sprechende Geschirr werde ich wahrscheinlich sehr vermissen, wie ging es dir dabei? Der Teil mit den Feen ist auch mir neu, ich kenne das Märchen bislang nicht. Bin da aber schon neugierig...

    Übrigens habe ich deinen schönen Blog erst kürzlich für mich entdeckt und finde das Konzept sowie den Inhalt sehr ansprechend! :) Besonders toll finde ich, dass du auch Mangas liest - ich liebe Mangas. ♥.♥

    Liebe Grüße
    Lena von Awkward Dangos

    https://awkward-dangos.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hey Janine!
    Ich habe mir das Buch auch bereits gekauft, nachdem ich es glaube ich bei dir entdeckt hatte. ;) Und ich kann dir und deiner Meinung nur zustimmen. Es ist einfach märchenhaft und wundervoll. Ich lese es gemeinsam mit meinem Mann, bzw. ich lese es ihm vor. ^^ Der olle Lesemuffel. Aber auch er findet es gut.
    Vielen Dank für die schöne Rezension! Drück dich.
    Liebe Grüße und einen schönen 1. April,
    Sonja alias Eifel Bücherwurm
    http://eifel-buecherwurm.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Janine,

    ich muss ja auch sagen, dass ich Disney verfallen bin und das Originalmärchen so nicht mehr kenne. Ich weiß, ich habe es früher mal gelesen, aber richtig im Gedächtnis ist es mir nicht geblieben. Ich liebe dafür einfach die Disney-Märchen. *G*

    Tolle Rezi und das Buch sieht wirklich fantastisch aus.

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
  4. Die Ausgabe ist so wunder wunderschööön! Ich möcht sie auch noch unbedingt haben mit Peter Pan :) Ein absolutes muss in jedem Regal!

    AntwortenLöschen