Montag, 6. Februar 2017

Rezension zu "Sternensturm - Das Herz der Quelle"

Titel: Sternensturm
Autorin: Alana Falk
Verlag: Arena Verlag
Erschienen: 05.01.17
Seitenzahl: 384 Seiten, gebunden
Preis: 16,99 Euro
E-Book: 13,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 1 von ?
Hier zu kaufen:
Arena, Amazon


Adara ist erfüllt von tiefster Trauer. Sie hat ihre Quelle verloren und will nun alles daran setzen ihn irgendwie zurück zu bekommen...
Liliana hingegen bekommt gerade zum ersten Mal eine Quelle zugeteilt - doch Chris ist voller Hass und Liliana tut sich schwer mit ihm. Wie sollen Sie die Katastrophe abwenden, die Neuseeland erwartet?
Das Cover hat mich gleich fasziniert, es ist so schön bunt, glitzernd und geheimnisvoll.
Der Inhalt klang genauso magisch wie das Cover aussieht und ich war sehr gespannt auf dieses Buch.
Der Einstieg war für mich ehrlich gesagt sehr holprig. Ich weiß nicht warum, aber ich habe erst beim vierten Kapitel verstanden, dass es zwei verschiedene Protagonistinnen sind, die erzählen. Das hat mich total verwirrt und gleich zu Beginn aus der Bahn geworfen. Ich hätte es schöner gefunden, wenn über den Kapiteln nochmal die Namen der Protagonistinnen gestanden hätten, damit man von Anfang an weiß, um wen es geht.
Die Idee hinter der Geschichte fand ich sehr gelungen und auch der Schreibstil ist sehr leicht und einfach zu lesen. Dennoch waren mir die wechselnden Sichtweisen eigentlich eher unwillkommen, da ich den Zusammenhang von Anfang an nicht sehen konnte - was natürlich Absicht der Autorin war. Aber so wurde ich eher immer aus der Geschichte gerissen, wenn es bei der anderen Protagonistin weiterging und konnte nicht gänzlich in dem Buch abtauchen.
Adaras Kapitel waren für mich meistens etwas langatmiger und ich freute mich dann immer, wenn es mit Liliana weiterging. Beide Protagonistinnen blieben für mich auch irgendwie etwas fern, ich konnte mich einfach nicht so richtig einfühlen und mit ihnen anfreunden.
Der Weltenentwurf gefiel mir sehr gut, die Autorin erschafft eine Realität, die unserer gar nicht so fern scheint und dennoch voller Magie steckt.
Dennoch fehlte mir irgendwie das gewisse Etwas. Die Geschichte hat mir ingesamt sehr gut gefallen, stellenweise war es auch spannend, aber so richtig packen und mitreissen konnte mich das Buch  nicht. Das ist aber nur mein persönliches Empfinden.
Eine magische Geschichte mit einer tollen Idee. Trotzdem konnte mich die Handlung nicht gänzlich mitreissen - aber es bleibt ein Buch, das man gerne mal lesen kann und sollte, wenn man auf Magie steht!

Rockt mein Herz mit 3 von 5 Punkten!



Kommentare:

  1. Huhu :)

    schöne Rezi :) Das Buch habe ich mir vor kurzem gekauft und bin echt gespannt, wie ich es finden werde. Schade, dass du es nicht ganz so gut fandest :(

    Liebe Grüße

    Sunny
    von Sunny's magic books

    AntwortenLöschen
  2. Hey Süße,

    ich habe dieses Buch ja auch schon gelesen und fand es wirklich total toll. Ich bin schon unheimlich neugierig auf den zweiten Teil dieser Dilogie und denke hier werden mich noch einige Überraschungen erwarten.

    Schade, dass es dich nicht so überzeugen konnte….aber so geht es einem manchmal mit den Büchern einfach. -.-

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen