Mittwoch, 2. November 2016

Rezension zu "Magisterium - Der Schlüssel aus Bronze (Band 3)"

Titel: Magisterium - Der Schlüssel aus Bronze
Autorinnen: Holly Black & Cassandra Clare, Übersetzerin: Anne Brauner
Verlag: Bastei Lübbe / One
Erschienen am: 14.10.16
Seitenzahl: 288 Seiten, gebunden
Preis: 17,00 Euro
E-Book: 12,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 3 von 5
Weitere Rezensionen: Band 2
Hier zu kaufen:
Bastei Lübbe, Amazon

Call und Aaron sind gefeierte Makare, die den Feind des Todes endgültig besiegt haben. Niemand weiß, dass Call Constantine in sich trägt. Bei einer Feier wird Call angegriffen und es kommt raus, dass es einen Spion im Magisterium geben muss. Die drei Freunde versuchen alles, um herauszufinden wer das sein könnte und dürfen nicht mehr jedem vertrauen...
Ich mochte die ersten beiden Bände sehr und habe mich deswegen total auf die Fortsetzung gefreut.
Ich finde die Welt, die Holly Black und Cassandra Clare erschaffen haben einfach einzigartig und magisch.
Das Cover passt gut zu den anderen, es schimmert ebenfalls so schön magisch. Aber wie schon beim zweiten Band finde ich die Schrift fast ein wenig zu dunkel.
Der Einstieg fiel mir ehrlich gesagt sehr schwer, ich konnte mich nur noch vage an den zweiten Band erinnern und vorallem das Ende fiel mir nicht mehr ein. Auch auf den ersten Seiten wurde kaum etwas wiederholt, deswegen musste ich eine englische Zusammenfassung im Internet lesen.
Ich hätte mir hier mehr Zusammenfassung zu Beginn gewünscht, da ich den zweiten Band vor fast einem Jahr gelesen habe.
Es hat mir Spaß gemacht die Figuren wiederzutreffen und sie erneut zu begleiten. Allerdings fand ich, dass sich die Geschichte im Laufe des Buches etwas zog.
Der Schreibstil ist zwar weiterhin flüssig und ich habe auch jederzeit gern weitergelesen, aber so richtig packen konnte mich die Handlung leider nicht. Es passierte nicht besonders viel, es wurde sehr viel geredet und spekuliert. Ich war in der Lage das Buch jederzeit beiseite zu legen.
Etwas herumgerissen hat diese Situation dann doch noch das Ende. Es wurde ganz plötzlich spannend und dramatisch, ich kann immernoch nicht ganz glauben, was da passiert ist.
Alles in allem hat mir das Buch gut gefallen und ich freue mich auch wahnsinnig auf die Fortsetzungen, aber wegen den Längen kann ich doch ingesamt nur 3 Herzen vergeben, da dieser Band nicht mit den Vorgängern mithalten kann.
Nicht ganz so spannend geschrieben, wie seine Vorgänger, aber dennoch ein gelungener dritter Band einer magischen und tollen Reihe. Ich freue mich schon auf die Fortsetzungen!

Rock mein Herz mit 3 von 5 Punkten!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen