Montag, 31. Oktober 2016

Rezension zu "Nisekoi Band 10 - 12" [Comic & Manga]

Titel: Nisekoi Band 10
Autor: Naoshi Komi, Übersetzer: Yvonne Gerstheimer
Verlag: Kazé
Erschienen am: 03.12.15
Seitenzahl: 192 Seiten
Preis: 6,95 Euro
E-Book: 4,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 10 von ?
Band 16 erscheint am 03.12.16
weitere Rezensionen: Band 1-3Band 4-6, Band 7-9
Hier zu kaufen:
KazéAmazon

Titel: Nisekoi Band 11
Autor: Naoshi Komi, Übersetzer: Yvonne Gerstheimer
Verlag: Kazé
Erschienen am: 04.02.16
Seitenzahl: 192 Seiten
Preis: 6,95 Euro
E-Book: 4,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 11 von ?
Band 16 erscheint am 03.12.16
weitere Rezensionen: Band 1-3Band 4-6Band 7-9
Hier zu kaufen:
KazéAmazon

Titel: Nisekoi Band 12
Autor: Naoshi Komi, Übersetzer: Yvonne Gerstheimer
Verlag: Kazé
Erschienen am: 07.04.16
Seitenzahl: 192 Seiten
Preis: 6,95 Euro
E-Book: 4,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 12 von ?
Band 16 erscheint am 03.12.16
weitere Rezensionen: Band 1-3Band 4-6Band 7-9
Hier zu kaufen:
KazéAmazon

Band 10:

Shu und seine heimliche Liebe, Chitoge, die immernoch gegen ihre Gefühle kämpft, eine kranke Kosaki und Raku, der sich nach einem Unfall an nichts mehr erinnern kann. Er ist total süß zu den Mädchen. Diese versuchen seine Erinnerungen wieder zurück zu holen, doch egal was sie tun, es scheint vergebens.

Band 11:

Schaffen die Mädchen es, mit einem mysteriösen Bilderbuch Rakus Erinnerungen zurück zu holen? Chitoge feiert schliesslich auch bald ihren Geburtstag... Währendessen klagt Kosaki über ihr Gewicht und ihre kleine Schwester weiß immer noch nicht, wie sie zu Raku stehen soll. Dann taucht auch noch Marika Freundin auf und will ihren Verlobten kennen lernen...

Band 12:

Es ist wie immer viel los. Chitoge überlegt weiterhin, ob sie ihre Gefühle gestehen soll,  Kosakis Familienbetrieb bekommt Konkurrenz, Raku muss auf Marika seltsamen Papagei acht geben und Chitoge verliert ihr Haarband...

Die Reihe um Nisekoi macht wirklich Spaß, die vielen verschiedenen Charaktere haben einfach total Wiedererkennungswert und wachsen einem richtig ans Herz.
Im zehnten Band gibt es zuerst wieder eine Minigeschichten, bis es dann darum geht, dass Raku sein Gedächtnis verloren hat. Diese Stelle fand ich besonders spannend, da man immer erwartete, dass er sich vielleicht an etwas erinnert, was vor zehn Jahren passiert ist. Die Geschichte zieht sich auch weiter in den elften Band, in dem es dann um das Bilderbuch geht, das die Geschichte erzählt, wie sie scheinbar auch bei Raku war, er kannte also vor zehn Jahren alle Mädchen mit den Schlössern schon - doch welche ist nun die eine? Ich freue mich immer, wenn es wieder mehr um die eigentliche Story geht, das Geheimnis um das, was vor zehn Jahren passierte.
Ich mag zwar die restlichen Szenen auch, sie sind oft witzig, ich kichere meistens beim lesen vor mich hin und ich liebe Kosaki und Chitoge - aber manchmal stört es mich ein wenig, dass es oft zusammenhangslos erzählt wird. So auch im zwölften Band, der wieder mehr von Kurzegschichten lebt. Es macht Spaß, die Charaktere in ihrem Alltag zu begleiten, aber ich fiebere immer mehr daraufhin, mehr von dem Gehemnis um die Mädchen und ihre Schlüssel zu erfahren.
Die Zeichnungen sind wie immer sehr gelungen und manchmal wirklich witzig gestaltet. Die verschiedenen Charaktere entwickeln sich rasch weiter und bleiben dennoch ihren Eigenschaften treu. Manchmal nervten mich ein wenig die unwichtigeren Nebencharaktere, die eigentlich nicht richtig zur "Clique" gehören. Die bringen manchmal etwas zuviel Chaos und Ablenkung in die Geschichte. Das soll vermutlich für mehr Abwechslung sorgen, lässt einen jedoch manchmal den Überblick verlieren.
Ich freue mich auf die weiteren Bände und hoffe bald noch mehr über das eigentliche Geheimnis zu erfahren!
Gelungene Fortsetzungen der Reihe, die mit Witz und Charme überzeugen. Am meisten gefällt mir jedoch immernoch das Hauptthema und ich wünschte, es würde noch mehr zur Sprache kommen.

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen