Mittwoch, 5. Oktober 2016

Rezension zu "Flawed - Wie perfekt willst du sein? (Band 1)"

Titel: Flawed - Wie perfekt willst du sein? (Band 1)"
Autorin: Cecelia Ahern, Übersetzer: Anna Julia und Christine Strüh
Verlag: FJB
Erschienen am: 29.09.16
Seitenzahl: 480 Seiten, gebunden
Preis: 18,99 Euro
E-Book: 16,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 1 von 2
Band 2 erscheint am 17.11.16
Hier zu kaufen:
FJB, Amazon

Celestine ist wie alle anderen perfekt - denn fehlerhafte Menschen werden gebrandmarkt und von der Gesellschaft ausgeschlossen. Sie liebt ihr Leben wie es ist, doch eines Tages hilft sie einem kranken Fehelerhaften und wird dafür ebenfalls als fehlerhaft eingestuft. Langsam beginnt Celestine das System in Frage zu stellen und erlebt, wie es ist eine Fehlerhafte zu sein...
Eigentlich kennt jeder der Bücher mag auch Cecelia Ahern. Ich muss gestehen, ich habe noch nichts von ihr gelesen, weiß aber, dass sie tolle Liebesromane schreiben soll. Als mir der Verlag auf der Messe erzählte, dass sie nun ein Jugendbuch rausbringt in Verbindung mit einer Dystopie, war ich sofort Feuer und Flamme, denn das ist ja genau mein Genre.
Das Cover sieht etwas mysteriös aus, passt aber ziemlich gut zu einer Dystopie, wie ich finde. Es fällt auf jedenfall ins Auge und die Farben sehen toll aus.
Der Einstieg gelang mir ganz leicht, die Autorin schreibt flüssig und bildhaft. Gleich zu Beginn lernen wir Celestine kennen und bekommen gezeigt, was es heisst in ihrer Welt zu leben. Nachdem wir einen kleinen Einblick in ihr perfektes Leben bekommen haben, geht es auch schon los und alles verändert sich, nachdem sie einem Fehlerhaften geholfen hat.
Ab diesem Zeitpunkt baute sich auch eine gute Spannung auf, denn man möchte wissen, was nun mit Celestine passieren wird und was es eigentlich bedeutet fehlerhaft zu sein.
Celestine ist eine sehr tapfere Protagonistin. Sie versinkt nicht zu sehr in Selbstmitleid und lässt auch zu, dass sich ihr Horizont erweitert. Auch die Nebenfiguren lassen sich ziemlich gut charakterisieren und spielen immer eine wichtige Rolle.
Im Laufe des Buches liess die Spannung langsam etwas nach. Es gab viele Dialoge und viel Gerede um die Politik des Systems und ob man jemandem trauen kann oder nicht. Ich hätte mir ab und zu etwas mehr Action gewünscht - auch wenn die Autorin versucht hat an zwei Stellen etwas mehr Spannung einzubringen, überwog für mich eher das Sachliche und Dialoghafte.
Dennoch wollte ich zu jeder Zeit wissen, wie es weitergehen wird und habe mich auch nie gelangweilt.
Das Ende hat mir auch sehr gut gefallen, da es nochmal eine spannende Fortsetzung verspricht, in der sich das Umfeld etwas ändert.
Die Idee hinter der Geschichte und die Botschaft, die sie uns übermittelt, gefallen mir sehr gut und ich freue mich schon total auf den zweiten Band, der Gott sei Dank ja schon nächsten Monat rauskommt!
Eine interessante Dystopie, die mit einer spannenden Idee und tollen Figuren überzeugt!
Defintiv lesenswert!

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

Kommentare:

  1. Ich möcht das Buch auch noch soooo gerne lesen. Trau mich aber nicht ran.... :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber warum denn nicht? Es liest sich wirklich toll :)

      Löschen
  2. Hey meine Liebe,

    die Story hört sich gut an und ich denke es wird wohl doch auf meine WuLi wandern. :)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen