Dienstag, 18. Oktober 2016

Rezension zu "Archie Greene und der Fluch der Zaubertinte (Band 2)"

Titel: Archie Greene und der Fluch der Zaubertinte (Band 2)
Autor: D.D. Everest, Übersetzerin: Nadine Mannchen
Verlag: Loewe
Erschienen am: 19.09.16
Seitenzahl: 320 Seiten, gebunden
Preis: 14,99 Euro
E-Book: 12,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 2 von ?
weitere Rezensionen: Band 1
Hier zu kaufen:
Loewe, Amazon

Archie ist nun schon im zweiten Lehrjahr und gleich zu Beginn erscheint plötzlich ein neues Feuermal auf seiner Hand - genau wie bei seinen Freunden. Sie sind angeblich dazu fähig Magie zu schreiben, wie es seit Jahrhunderten niemand mehr konnte. Das passt gut, denn das Buch der Zauber verblasst und die gesamte Bibliothek ist in Gefahr...
Ich habe Band 1 schon verschlungen und geliebt, weswegen Band 2 eines meiner meist ersehnten Bücher dieses Jahr war.
Das Cover ist wieder wunderschön geworden. Ich liebe die Farben und das gesamte Bild an sich. Es passt wunderbar zum ersten Band und unterstreicht einfach, dass es um Bücher und Magie geht.
Der Einstieg fühlte sich zunächst einmal etwas holprig an. Auch wenn in einigen Nebensätzen immer mal wieder erwähnt wird, was in Band 1 passiert ist, hatte ich trotzdem meine Probleme mit Namen und Geschehnissen, weswegen ich Band 1 vorweg nochmal überflogen habe.
Danach klappte es wieder super und die Geschichte liess sich wunderbar einfach lesen. Der Autor schreibt einfach sehr flüssig und die Seiten fliegen nur so vorbei. Er hat das Talent uns direkt in das Buch hinein zu ziehen und die Magie dort spüren zu lassen.
Auch im zweiten Band fühlte ich mich ab und zu an Harry Potter erinnert. Es ist nicht ganz diese komplexe Welt, auch der Unterricht und die vielen Eigenarten fehlen, aber es geht in dieselbe Richtung und hat seinen ganz eigenen Charme. Ich liebe die Idee hinter der Geschichte und das ganze Setting an sich.
Im Laufe des Buches kommt wirklich keinerlei Langeweile auf. Die Handlung geht immer weiter spannend voran und lässt keinen Platz für Längen. Manchmal fand ich die Zusammenhänge und vielen Verstrickungen ein klein wenig verwirrend, gerade dafür das es ein Kinderbuch sein soll. Außerdem fehlte mir der Alltag, der Unterricht, der die Kinder zu Lehrlingen macht, etwas.
Die Figuren sind vielleicht ein bisschen zu oberflächlich, man erfährt wenig über Gefühle oder den Charakter, aber dennoch hat es mir Spaß gemacht sie bei ihrem Abenteuer zu begleiten.
Das Ende ist wieder einigermaßen in sich abgeschlossen, es gibt aber noch viel Offenes im Allgemeinen, was dann auf den dritten Band hindeutet. Ich hoffe sehnlichst, dass es nicht nur eine Trilogie wird, denn ich möchte noch viel mehr über diese Welt und Archie Greene erfahren!
Meine Wertung schrammt wieder nur gaaaanz knapp an 5 Herzen vorbei, wegen der mini kleinen Kritikpunkte.
Wer ein Bücherliebhaber ist und Harry Potter mag, der wird dieses Buch lieben! Spannende und magische Fantasy, die einfach jeden bezaubert.

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen