Freitag, 9. September 2016

Rezension zu "Orange Band 2" [Comic & Manga]

Titel: Orange Band 2
Autor: Ichigo Takano
Verlag: Carlsen Manga
Erschienen am: 30.08.16
Seitenzahl: 208 Seiten
Preis: 7,99 Euro
E-Book: nein
Teil einer Reihe: ja, Band 2 von ?
weitere Rezensionen: Band 1
hier zu kaufen:
Carlsen, Amazon

Naho liest noch immer jeden Tag die Briefe aus der Zukunft, die ihr Anweisungen geben, was sie tun soll. Langsam merkt sie, wie sich die Gegenwart verändert und sie manchmal deswegen die Anweisungen aus der Zukunft gar nicht befolgen kann. Durch die Briefe wird ihr jedoch klar, wie nett Suwa immer zu ihr ist und das Kakerus Herz wegen seiner Mutter ganz schwer ist...
Schon den ersten Band dieser Reihe habe ich sehr gern gelesen und war deswegen schon gespannt auf die Fortsetzung.
Der Einstieg war etwas schwierig, ich hätte mir hier doch gewünscht, dass es wie bei sovielen Mangas nochmal eine Vorstellung aller Charaktere gibt, sowie eine Zusammenfassung des bisher Geschehenen. Ich finde das immer sehr hilfreich, gerade wenn man wie ich sehr viele Bücher und Mangas liest.
Doch im Laufe des Mangas kam ich dann wieder gut in die Geschichte hinein und fühlte mich wohl zwischen den Charakteren. Naho versucht noch immer alles in ihrer Macht stehende um das schreckliche Ereignis zu verhindern, vor welchem ihr zukünftiges Ich warnt. Es ist spannend dabei zu zusehen, wie sich alles entwickelt, je nachdem welche Entscheidungen Naho trifft.
Naho ist einer sehr sympathische und gutmütige Protagonistin, die man einfach gern haben muss. Sie versucht immer alles richtig zu machen und möchte Kakeru schützen.
Auch die zwischenmenschenlichen Beziehungen entwickeln sich nur langsam und wirken deswegen sehr authentisch.
Die ganze Zeit bleibt eine untergründige Spannung, denn man möchte unbedingt wissen, ob Naho es schafft alles zu ändern, oder nicht. Stück für Stück bekommen wir mehr Infos, mehr Hintergrundwissen über Kakeru und seine Geschichte.
Die Zeichnungen sind wirklich gelungen, sie sind nicht zu verspielt oder zu romantisch, sondern klar und passend zu der leicht dramatischen Geschichte.
Das Ende ist wirklich gemein, denn es gibt eine kleine, unerwartete Wendung, nach der dieser Band natürlich endet. Ich muss nun unbedingt den dritten Band lesen.
Es gab noch eine Bonusstory, die aber auch gar nichts mit "Orange" zu tun hat. Davon bin ich nicht so ein Fan, ich ärgere mich immer, wenn es so aussieht, als würde der Manga noch ein paar Seiten haben und dann endet es doch schon und man findet nur irgendeine Geschichte am Ende, die einen gerade nicht interessiert.
Eine gelungene Fortsetzung mit einer tollen Idee, liebenswerten Charakteren und anhaltender Spannung!
Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen