Sonntag, 28. August 2016

Rezension zu "Ein Freund für Nanoka - Nanokanokare Band 1" [Comic & Manga]

Titel: Ein Freund für Nanoka - Nanokanokare Band 1
Autoren: Saro Tekkotsu, Miyoshi Toumori
Verlag: Tokyopop
Erschienen am: 18.08.16
Seitenzahl: 192 Seiten
Preis: 6,95 Euro
E-Book: 3,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 1 von ?
Hier zu kaufen:
Tokyopop. Amazon


Nanoka hat keinen Freund, denn ihre vorherige Beziehung lief nicht so gut. Bei ihren Freundinnen ist die deswegen etwas die Außenseiterin. Als sie in der Stadt einen Jungen belauscht, fragt sie ihn  deswegen spontan, ob er ihr Freund sein möchte - und das obwohl sie vorher nichtmal sein Gesicht gesehen hat.
Das romantisch wirkende Cover und der Titel machten mich neugierig auf die Geschichte.
In dem ersten Band dieser Reihe werden wir ganz langsam an Nanoka und ihr Leben heran geführt. Sie wirkte als Protagonistin doch etwas naiv auf mich, vorallem, da sie scheinbar unbedingt einen Freund sucht, um mit ihren Freundinnen mithalten zu können.
Dennoch war ich gespannt und interessiert an der Idee, dass sie mit einem Jungen zusammen sein möchte, den sie gar nicht kennt. Der männliche Charakter ist hier der interessantere, wie ich finde. Er wirkt tief und gut ausgearbeitet.
Die Entwicklung der Geschichte ist allerdings etwas vorhersehbar, wie ich finde.
Trotzdem sind die Charaktere irgendwie liebenswert und man möchte wissen, wie es für Nanoka wohl weitergehen wird. Vielleicht werden wir im Laufe der Reihe ja doch noch das ein oder andere Mal überrascht. Ich habe den ersten Band jedenfalls sehr gern gelesen und er war auch viel zu schnell zu Ende. Es ist die typische Shojo Geschichte und ich freue mich schon auf die Fortsetzungen.
Die Zeichnungen sind sehr schön und nicht zu kitschig gehalten.
Alles in allem ein guter Reihenauftakt, der jedoch noch ein kleines bisschen Luft nach oben lässt, was vielleicht in den Folgebänden noch erreicht werden kann.
Ein schöner Reihenauftakt, der neugierig auf mehr macht - ich glaube ab Band 2 könnte es noch besser werden.

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen