Samstag, 23. Juli 2016

Rezension zu "xx me! Band 18" [Comic & Manga]

Titel: xx me! Band 18
Autorin: Ema Toyama, Übersetzerin: Antje Bockel
Verlag: Egmont Manga
Erschienen am: 01.07.16
Seitenzahl: 160 Seiten, Taschenbuch
Preis: 6,50 Euro
E-Book: 5,49 Euro
Teil einer Reihe, ja Band 18 von 19
Hier zu kaufen:
Egmont, Amazon


Hisame erpresst Yupina: wenn sie nicht seine Freundin wird, will er ihre Identität als Autorin in dem Fernsehduell gegen Dolce auffliegen lassen und somit das Geheimnis der Lovemissions gegenüber Shigure aufdecken. Ist jetzt alles aus und wird Yupina Shigure verlieren?
Die Mangareihe xx me! war mein allererster Manga. Ich verfolge die Reihe von Anfang an und war zu Beginn wirklich begeistert. Da ich selbst auch schreibe (wenn ich mal dazu komme), fand ich die Idee mit der Autorin, die für ihren Roman recherchiert wirklich spannend. Die Love Missions waren immer prickelnd und die Beziehung zwischen Yupina und Shigure knisternd.
Leider liess dies im Laufe der Reihe nach - Hisame kam dazu, den ich von Anfang an nicht leiden konnte, und stiftete Unruhe - so nun auch wieder in diesem Band.
Es beginnt damit, dass Hisame Yupina erpresst, sie auffliegen zu lassen. Hisame ging mir als Charakter wirklich schon die ganze Zeit auf die Nerven und ich finde es wirklich schade, dass in diesem Band, wie auch in den Vorgängern, die Beziehung zwischen Yupina und Shigure zu kurz kommt. Eigentlich ist es nichts Halbes und nichts Ganzes und man weiß nicht so richtig, was jetzt eigentlich los ist.
Der Schwerpunkt liegt nun mehr auf Yupina und ihrer geheimen Identität, die sie zu schützen versucht. Im Laufe des Bandes droht alles zu zerbrechen und Yupina scheint auf dem Weg zu sein Shigure zu verlieren. Es gibt jedoch eine kleine Wendung, die mir gut gefallen hat.
Das Ende ist im vorletzten Band natürlich total gemein, einfach ein absoluter Cliffhanger, sodass man auch den letzten Band unbedingt noch haben muss.
Die Zeichnungen in xx me! gefallen mir besonders gut, gerade weil niemand total perfekt scheint. Die Figuren lassen sich leicht auseinander halten, weil sie alle bestimmte Merkmale haben.
Ich muss trotzdem sagen, dass ich es gut finde, dass der Nachfolgeband, Band 19, der letzte sein wird. Die Geschichte hat einfach ihr Ende gefunden und die Hauptattraktion, die Love Missions haben schon seit einigen Bänden nachgelassen.
Auch wenn die Reihe in meinen Augen ein wenig nachgelassen hat, geht es jetzt im vorletzten Band auf das Finale zu und wird nochmal spannend. Die gesamte Reihe lohnt sich aufjedenfall!

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen