Donnerstag, 28. Juli 2016

Rezension zu "Heimliche Blicke Band 1-3" [Comic & Manga]

Titel: Heimliche Blicke Band 1
Autor: Wakoh Honna
Verlag: Kazé Manga
Erschienen am: 11.04.13
Seitenzahl: 192 Seiten, Taschenbuch
Preis: 6,95 Euro
E-Book: nein
Teil einer Reihe: ja, Band 1 von 13
Hier zu kaufen:
Kazé, Amazon


Titel: Heimliche Blick Band 2
Autor: Wakoh Honna
Verlag: Kazé Manga
Erschienen am: 13.06.13
Seitenzahl: 192 Seiten, Taschenbuch
Preis: 6,95 Euro
E-Book: nein
Teil einer Reihe: ja, Band 2 von 13
Hier zu kaufen:
Kazé, Amazon



Titel: Heimliche Blick Band 3
Autor: Wakoh Honna
Verlag: Kazé Manga
Erschienen am: 09.08.13
Seitenzahl: 192 Seiten, Taschenbuch
Preis: 6,95 Euro
E-Book: nein
Teil einer Reihe: ja, Band 3 von 13
Hier zu kaufen:
Kazé, Amazon


Band 1:

Tatsuhiko kommt an eine neue Schule: die Kunstakademie. In seiner Wohnung entdeckt er ein Loch in der Wand - doch nicht er spannt dadurch, sondern seine heisse Nachbarin Emiru. Sie überrumpelt ihn und erpresst ihn fortan zu einem Spielchen - jeder darf an bestimmten Tagen durch das Loch schauen...

Band 2:

Auch als Tasuhiko eine Freundin hat, die hübsche Yuri, lässt Emiru nicht locker und will das "Voyeurspiel" weiter spielen. Damit sie was zu sehen hat, ermuntert sie ihn gerade zu andere Frauen mit nach Hause zu nehmen...

Band 3:

Tasuhiko kann nicht aufhören an Emiru zu denken. Dass sie alle zusammen an Strand fahren und Emiru und Tasuhiko auch noch gemeinsam Zeuge vom Versöhnungssex ihrer Freunde werden, hilft da nicht gerade...

Ich habe ja gerne mal Abwechslung beim lesen. So wie ich zwischen all den Jugendbüchern mit Fantasy gern ganz selten mal ein Young Adult oder Erotikbuch zwischen schiebe, hab ich mir gedacht auch bei den Mangas mal was anderes als Abwechslung zu all dem süßen Shojo zu lesen. So kam ich zu "Heimliche Blicke".
Ich erwartete eine etwas erwachsenere Liebesgeschichte mit ein bisschen Erotik.
Der Einstieg beim ersten Band gelang mir ganz leicht, Tasuhiko beginnt einen neuen Lebensabschnitt und trifft dabei auf die freche Nachbarin Emiru, die scheinbar eine Vorliebe fürs spannen hat.
Im Laufe des Mangas wurde mir schnell klar, dass man hier nicht wirklich viel Geschichte erwarten kann. Es gibt aufjedenfall eine Story, und es ist auch schnell klar, dass es um die Anziehung zwischen Tasuhiko und Emiru geht, der sie (warum auch immer) nicht nachgeben wollen. es gibt schon eine Handlung, aber um es direkt zu sagen, alle paar Seiten werden einem Brüste vor die Nase gehalten oder ein Rock rutscht hoch. Die Zielgruppe liegt also doch eher bei Männern oder auch Frauen, die auf Frauen stehen.
In Band 2 findet Tasuhiko eine Freundin und alle paar Seiten haben die beiden Sex. Um ehrlich zu sein langweilte mich das wirklich schnell. Ich hatte gehofft, dass die Erotik mehr zustande kommen würde, begleitet von einer tollen Geschichte.
Wir erfahren jedoch wirklich gar nichts über die Charaktere, sei es nun die beiden Hauptpersonen Tasuhiko und Emiru - oder auch die vielen Nebenpersonen. Sie bleiben für mich eher flach und ich könnte ihnen keine Eigenschaften zuordnen.
Im dritten Band wechselt der Schauplatz und es geht mal an den Strand. Man hatte shcon das Gefühl, dass Emiru und Tasuhiko sich ein wenig näher kommen im Allgemeinen, aber dennoch weiß man jetzt irgendwie auch nicht, warum die beiden sich versuchen voneinander fern zu halten.
 Die Geschichte ist nun auch nicht so sonderlich zusammenhängend, man könnte sogar einfach irgendeinen Band der Reihe nehmen und lesen - viel verpasst man da nicht.
Im Großen und Ganzen muss ich sagen, ist die Reihe eher nichts für mich, es ist zwar Handlung vorhanden, aber auch nicht wirklich viel und die "Erotik" besteht wirklich am Meisten darin, dass man viele Brüste und Höschen unterm Rock sieht - was mich nunmal nicht sonderlich anspricht. Somit war ich doch eher enttäuscht und bleibe dann lieber bei Shojo, wo es ja auch ab und zu einen Hauch Erotik gibt (zum Beispiel "Be my slave")
Wer tiefgehende Erotik und eine schöne Geschichte erwartet, der wäre hier nur enttäuscht. Wer allerdings auf Frauen steht und eine seichten Geschichte mit vielen Hinguckern mag, der kann hier getrost zugreifen.

Rock mein Herz mit 2 von 5 Punkten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen