Donnerstag, 16. Juni 2016

Rezension zu "Miyako - Auf den Schwingen der Zeit (Band 1)" [Manga]

Titel: Miyako - Auf den Schwingen der Zeit (Band 1)
Autorin: Kyoko Kumagai
Verlag: Tokyopop
Erschienen am: 17.03.16
Seitenzahl: 192 Seiten
Preis: 6,50 Euro
E-Book: 3,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 1 von ?
Bereits erschienen: Band 2
Hier zu kaufen:
Tokyopop, Amazon

Miyako ist in Hiroto verliebt, doch der ist ja nun mit ihrer Schwester zusammen. Miyako ist todunglücklich und erzählt dies einem Mitschüler, Shirota - doch Miyakos Schwester und Hiroto bekommen das mit. Peinlicher geht es nicht! Miyako möchte am liebsten im Erdboden versinken und da taucht plötzlich ein geheimnisvoller Schlüssel auf, der sie angeblich in die Vergangenheit führen soll. Kann Miyako nochmal von vorn anfangen und alles anders machen?
Dieser schöne Manga ist mir beim Stöbern in der Buchhandlung in die Hände gefallen. Ich fand das Cover so toll, dass es mir direkt aufgefallen ist.
Bisher habe ich nur Romance-Mangas gelesen, aber da ich sonst ja auch gern Jugendbücher mit Fantasy lese, habe ich gedachte wage ich mich bei den Mangas auch mal vorsichtig heran.
Schon zu Beginn merkt man schnell, dass der Manga an sich ist wirklich sehr süß gestaltet ist. Es geht um ein Mädchen, dass etwas kleiner geraten ist, als alle anderen. Sie leidet deswegen unter Komplexen, eben auch, weil sie eine größere Schwester hat, die schöner ist als sie. Zu allem übel kommt diesen eben noch mit Miyakos Schwarm zusammen.
In den meisten Romance Mangas geht es ja wirklich nur darum ob und wie sie sich bekommen. In diesem Manga ist das etwas anders, Miyako springt im Laufe der Geschichte dann durch die Zeit und bewirkt dann, dass sich die Geschichte anders entwickelt. Dabei entdeckt sie aber, dass es noch andere Jungs aus ihrem Schwarm Hiroto gibt.
Miyako als Protagonistin ist das typische, süße Mädchen. Dadurch, dass sie allerdings sehr klein ist und auch noch ständig in Tränen ausbricht, kommt sie jünger rüber, als sie wirklich ist. was sie aber sehr sympathisch macht, ist dass sie nicht aufgeben will.
Der Zeitsprung bringt gelungene Abwechslung in die Geschichte und sorgt auch für Spannung, gerade weil sich auch langsam eine dritte Person in die Geschichte schleicht, von der man noch nicht weiß, wie sie da mit drinnen steckt.
Die Zeichnungen sind wirklich super schön. Ich mag Mangas besonders, wenn sie sehr süß, und so weich und rund gezeichnet werden.
Ein sehr gelungener Manga, der alles hat, was mein Herz begehrt. Romance, süße Zeichnungen, Fantasy und Spannung. Gerade für Manga-Einstieger die ein bisschen mehr als Romance wollen nur zu empfehlen!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen