Donnerstag, 26. Mai 2016

Besuch beim Carlsen Verlag

Als ich meine neue Ansprechpartnerin im Carlsen Verlag kennenlernte, die liebe Ute, hat sie mich glatt gleich mal in den Verlag eingeladen!
Da ich vor kurzem nach Hamburg gezogen bin und der Carlsen Verlag dort ansässig ist, passte das natürlich hervorragend!
Ich habe mich wirklich sehr über die Einladung gefreut, denn ich war noch nie bei einem Verlag zu Gast und war sehr gespannt.
Gestern war es dann so weit und natürlich habe ich mal wieder vor lauter Aufregung (und das passiert mir wirklich immer bei sowas) vergessen viele Fotos zu machen.
Schon von außen konnte man das Verlagsgebäude nicht übersehen, große Banner hingen dort mit der Aufschrift "Carlsen".



Der Carlsen Verlag ist tatsächlich einer meiner aller liebsten Verlage.
Natürlich auch wegen Harry Potter, der Legende, die mich bis an mein Lebensende begleiten wird.
Doch auch die "Biss" Reihe von Stephenie Meyer und "Die Luna Chroniken" von Marissa Meyer, sowie "Obsidian" von Jennifer L. Armentrout gehören zum Beispiel zu meinen absoluten Lieblingsbüchern.
Nachdem ich zwei Mal um den Block gefahren bin auf der Suche nach eine Parkplatz und einmal ums Gebäude herum gelaufen bin auf der Suche nach dem Eingang - habe ich es dann tatsächlich geschafft anzukommen.


Ute hat mich auch gleich abgeholt und mich durchs Gebäude geführt. Wie sie auch sagte, das Carlsen Gebäude ist wirklich sehr, sehr verwinkelt. Würde man mich dort irgendwo aussetzen, würde ich nicht wieder herausfinden. Aber genau das verleiht dem Ganzen auch seinen Charme, finde ich. Die Zimmer waren alle einfach unglaublich bunt und überall, ob in den Büros oder den Fluren und Zwischenräumen stehen.... Bücher! Kein Wunder, dass ich mich sofort wohl gefühlt habe.



Wenn man an Büros denkt, sieht man vor seinem inneren Auge immer nur so graue kleine Räume, in denen die Zeit schwer vergeht. Das findet man beim Carlsen Verlag auf gar keinen Fall.

Nicht nur Bücher peppen alles auf, sondern auch Plakate, Aufsteller und vieles mehr.

Ich wurde vielen Kollegen vorgestellt und konnte mir gar nicht merken, wer für was zuständig ist. Da war die Marketing- und Social-Media Abteilung. Die Lektoren, die Leute, die Veranstaltungen betreuen, die Comic und Manga Abteilung, jemand der nur für Aufsteller und Co. zuständig ist.
Die Presseabteilung, die Leute, die mit den Buchhändlern zusammen arbeiten... Sogar die Mitarbeiterin, die speziell alles rund um Harry Potter betreut, haben wir getroffen.







Auch die liebe Lisa, die Chicken House betreut, durfte ich mal persönlich kennen lernen. Chicken House hat zum Beispiel "Die Auserwählten im Labyrinth" rausgebracht.










Ute erzählte mir auch, dass sie noch so viele Bücher aus dem Verlag lesen muss. Sooo lange ist sie ja noch nicht dabei.

Jetzt gerade hat sie Grischa gelesen und das noch bis Nachts um 3, so spannend war es. Sie hat mir das Buch sehr ans Herz gelegt, bei mir steht die Hardcoverausgabe noch auf dem großen SuB, aber hier seht ihr die, wie ich finde, auch total schicke Taschenbuchausgabe, die Ute in der Hand hält.
Hier geht es zu Grischa: KLICK


Übrigens habe ich mich total in diesen Aufsteller verliebt, so eine Eule hätte ich auch gern zuhause! Gerade weil ich ja wirklich alles von Harry Potter sammle, was ich in die Finger bekomme.
Für mich war es übrigens neu, Ute hat mir erzählt, dass das Drehbuch zum Theaterstück "Harry Potter and the cursed child" vom Carlsen Verlag auch auf Deutsch herausgebracht wird. Ich hatte es bisher immer nur auf Englisch gesehen und freue mich sehr darüber!

Zum Schluss gingen wir mit Lisa zusammen noch einen Kaffee trinken und quatschten über dies und das. Ich durfte sogar zu einigen Dingen meine Meinung äußern und wurde auch gefragt was noch verbessert werden kann. Ich habe mich geehrt gefühlt, dass meine Meinung angehört wurde und konnte nur sagen, dass ich mit der nahen Zusammenarbeit beim Carlsen Verlag total zufrieden bin.



Ich habe mir dann zusammen mit Ute nochmal das Herbst und Winter Programm angesehen und es kommen wirklich einige tolle Bücher raus! Hier könnt ihr selbst einen Blick rein werfen: KLICK

Schaut euch aufjedenfall das Jugendprogramm, das Taschenbuchprogramm uuuuund das Comic - und Mangaprogramm an :-)
Mein Favoriten sind "Ein Meer aus Tinte und Gold", Oblivion und natürlich der zweite illustrierte Harry Potter Band!
Im Chicken House Verlag erscheint "Phase Null", der Abschluss der Auserwählten-Reihe.
Ein Kinderbuch hat mich wegen dem total genialen Cover angesprochen: "Bitte nicht öffnen, bissig!"
Es ist ein richtiges Loch im Cover, wo das Monster durchschaut!



Überraschenderweise durfte ich auch Bücher mit nach Hause nehmen. Das war gar nicht so leicht, denn da Carlsen mein Lieblingsverlag ist, habe ich einfach alles schon.
"Käferkumpel" wurde mir jedoch sehr ans Herz gelegt. Ich habe Angst vor Insekten und hätte es deswegen erstmal nicht gelesen, aber es soll ganz toll sein (und danach soll man keine Angst mehr haben :-p ). Letztes Jahr auf der Leipziger Buchmesse hat der Entdecker von Harry Potter, Barry Cunningham, nämlich gesagt dass dieses Buch das "nächste groß Ding" sei. Ich bin gespannt!
Die Talente Reihe ist ein Mängelexemplar, was niemand mehr haben wollte *schnief*, weil 2 Seiten in der Mitte fehlen. Ich habe es bei mir aufgenommen, das arme Ding. Die zwei Seiten kann ich dann ja im E-Book lesen :-)



Es war ein aufregender Vormittag und ich habe mich wirklich sehr wohl gefühlt. Ich freue mich schon, die ganzen lieben Kollegen von Carlsen mal wieder zu sehen.
Stöbert doch mal ein bisschen auf deren Seite, dort gibt es so viel zu entdecken!


Es ist schon ein tolles Gefühl mal hinter die Kulissen schauen zu dürfen. Klar, wie Ute und Lisa auch sagten, sie sind natürlich auch Bücherwürmer, eigentlich ist das jeder, der dort arbeitet - aber für sie ist es eben nichts Besonderes, also ein normaler Arbeitsplatz.
Für jemanden von außerhalb, wie mich, ist es das aber schon. Es gibt Bücher, die lieben wir so sehr, dass sie uns prägen, uns verändern. Bücher, an denen wir hängen, die uns Trost spenden oder Abenteuer schenken. Bücher, die uns verstehen und uns in unserem Leben begleiten. Und zu sehen, wo diese Bücher entstehen, quasi in das Herz des Ganzen zu blicken ist eben schon etwas außergewöhnliches.

DANKE an dieser Stelle nochmal für die Einladung, ich habe mich sehr gefreut, euch besuchen zu dürfen!


Kommentare:

  1. Hach, das ist ein schöner Beitrag. Ich lese aus jeder Zeile deine Aufregung, Freude und Liebe zum Verlag! ^^ Ich freue mich, dass du einen schönen Tag im Carlsen-Verlag hattest! ♥

    Nine <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh dankeschön, das freut mich, dass der Beitrag dir gefällt =)
      Schön, dass ich es geschafft habe, genau das alles auszudrücken. Carlsen ist einfach ein toller Verlag und da war es nicht anders zu erwarten, dass es schön wird!

      Löschen
  2. Hey,
    schön, dass du so einen tollen Tag bei dem Verlag hattest. :)
    Und insgesamt einfach ein schöner Post :) (kann das gerade einfach nicht anders ausdrücken :D)
    Lg Callie

    AntwortenLöschen
  3. Oh, was für ein wundervoller Artikel. Ich mag es ja sehr, mal einen Blick hinter die Kulissen zu bekommen. Sei es in die Arbeit eines Autors, eines Verlages oder auch von jedem anderen, der mit Büchern zu tun hat. Es war auch mal sehr interessant zu sehen, wie die Büroräume so aussehen. Die bunten Bücher machen gleich gute Laune und so wirken die Arbeitsplätze gar nicht trist.
    Vielen Dank für diesen Artikel.

    Ganz liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh dankeschön, ich freue mich wenn der Artikel gefällt!
      Ich finde es auch immer spannend hinter die Kulissen zu Blicken.
      Immer wieder gern, danke für den lieben Kommentar!

      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Hey meine Liebe,

    das ist ja soooo cool, dass du Carlsen mal besuchen durftest. Ich mag Ute auch total gerne, auch wenn ich sie bisher nur per Mail kenne. Aber ich freue mich schon darauf sie auf der Frankfurter Buchmesse richtig kennen zu lernen. *strahl*
    Man merkt dir auf alle Fälle total an, dass du dich riesig gefreut hast dort vorbeischauen zu dürfen. Ich bin glatt ein bisschen neidisch. ;o)

    Liebe Grüße,
    ruby

    AntwortenLöschen
  5. Ute ist einfach Zucker. :)
    Klingt auf jeden Fall nach einem wundervollen Einblick und ich vergesse ebenfalls nur allzu oft Fotos zu machen. Aber immerhin hast du den schönen Pappaufsteller fotographiert - die Eule hatte mir in der Schmuckausgabe schon so gut gefallen.

    AntwortenLöschen