Donnerstag, 7. April 2016

Rezension zu "Kings & Fools - Vergessenes Wissen (Band 4)"

Titel: Kings & Fools - Vergessenes Wissen (Band 4)
Autoren: Natalie Matt und Silas Matthes
Verlag: Oetinger 34
Erschienen am: 22.02.16
Seitenzahl: 224 Seiten, gebunden
Preis: 9,99 Euro
E-Book: 5,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 4 von ?
Rezension zu Band 1-3
Hier zu kaufen:  Oetinger34, Amazon

Zwischen Sam und Noel ist es sehr angespannt, denn Noel kennt Sams Geheimnis - von Romantik kann nun nicht mehr die Rede sein. Das ganze wird noch komplizierter, als ein Wissenschaftler des Königs gefangen genommen wird, der weiß, wo sich die geheime Bibliothek befindet, die Sam und Noel gemeinsam aufsuchen sollen. Doch er weiß auch, wer Sam ist und erpresst sie damit. Wird Sam gemeinsame Sache mit ihm machen?
Ich muss gestehen, dass ich das neue Cover einerseits schön finde. Es wirkt etwas verspielter und romantischer, was zwar nicht unbedingt zur Geschichte passt, aber sich gut im Regal macht.
Was mir aber absolut nicht gefällt ist diese blöde Idee das Cover einer Reihe mitten drin zu wechseln. Während die ersten drei Bände glänzend und ohne Schnörkel sind, sind die weiteren Bände nun matt und auch an der Seite mir Schnörkeln versehen. Auch die Schriftgröße an der Seite ist nun deutlich größer, sodass die Bücher im Regal nicht mehr einwandfrei zusammen passen. Sowas stört mich als Leser ungemein.
Der Einstieg in die Geschichte war für mich sehr holprig. Das lag daran, dass es trotz zeitnahem Erscheinen der Fortsetzungen etwas her war, dass ich den vorherigen Band gelesen habe. Da die Bände immer aus verschiedener Sichtweise geschrieben sind, habe ich total den Faden verloren. Ich musste nochmal in Band 3 blättern und mich dann langsam einlesen.
Nach diesen anfänglichen Schwierigkeiten hat es mir dann aber wieder Spaß gemacht in Favilla zu sein. 
Mir gefiel besonders Sams Konflikt, die Protagonistin in Band 4 ist: Es geht darum, wer sie ist, wer sie sein möchte und das Geheimnis darum zu wahren.
Außerdem wechselt hier auch noch der Schauplatz, Sam und Noel machen eine gemeinsame Reise. Das brachte gute Abwechslung im Laufe des Buches und auch ein bisschen Abenteuer in die Geschichte.
Was besonders gut gelungen ist, ist dass die Geschichte irgendwie immer fortlaufend geheimnisvoll bleibt. Man weiß nicht was aus einigen Personen geworden ist, wohin das Ganze eigentlich führen soll und was der Kernpunkt der Geschichte ist. Das kann nerven, aber tut es hier nicht, denn die Autoren wandeln auf einem schmalen Grat und geben uns Lesern immer gerade soviel wie wir brauchen.
Jedes Buch ist wegen der geringen Seitenzahl schnell durch und jedes Ende liess mich bisher den Folgeband herbei wünschen.
Mir gefällt die Reihe bisher wirklich gut und ich freue mich schon auf Band 5, der hier schon steht und hoffentlich bald gelesen werden kann.
 Absolut gelungene Fortsetzung der geheimnisvollen Reihe um Favilla. Ich empfehle die Bücher zeitnah hintereinander zu lesen, wegen den verschiedenen Personen, damit man den Überblick behält.
Ansonsten wirklich mal etwas ganz anderes und für Fantasyfans einen Blick wert!!

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen