Mittwoch, 17. Februar 2016

Rezension zu "Venus Swirl" [Produkttest]

Produktname: Gillette Venus Swirl
Produktart: Rasierer für Frauen
Firma: Gillette
Preis: ca. 12,45 Euro
Besonderheit: Mit Flexiball Technologie
Mehr Infos: Klick hier

Hier zu kaufen:  Amazon



Ich durfte den Venus Swirl testen und war sehr gespannt.
Beim Öffnen des Produkts ist mir zuerst die tolle Farbe aufgefallen. Das dezente Lila mit dem Muster wirkt irgendwie viel eleganter und schöner als zum Beispiel die ursprüngliche türkise Variante. Es ist ein echter Hingucker.
Beim Herausnehmen ist mir gleich als allererstes aufgefallen, wie unglaublich leicht der Venus Swirl ist. Ich habe mich vorher immer mit einem Männerrasierer rasiert, da die meisten Frauenrasierer nicht lange scharf sind. Der Unterschied ist wirklich wahnsinnig, der Venus Swirl liegt viel angenehmer in der Hand und wiegt einfach gar nichts.
Ich hatte mich jetzt im Winter länger nicht rasiert und war gespannt, ob dieser Rasierer das schaffen würde, oder ob er nur für die gewohnten kurzen Stoppeln gut ist.
Ich wurde wirklich positiv überrascht. Der Venus Swirl ist unglaublich scharf und gründlich. Man muss nicht etliche Male über eine Stelle fahren, mit seinen 5 Klingen schafft er das ganz locker. Auch der Microfine Kamm hilft dabei sehr gut, denn er leitet die feinen Haare direkt dahin, wo sie hinsollen.
Was ich auch sehr wichtig fand, war, dass ich mich wirklich gar nicht geschnitten habe. Normalerweise schneide ich mich bei neuen Rasieren zu Beginn gerne mal, weil sie noch so scharf sind. Das war hier nicht der Fall. Auch verhindert der super angenehm geformte Griff ein Abrutschen und man hat alles unter Kontrolle.
Der Venus Swirl hat außerdem ein Gelpad, sodass der Rasier super leicht und angenehm über die Haut gleitet ohne hängen zu bleiben.
Kommen wir aber zum Hauptmerkmal: Dem Flexiball. Kennt ihr das, das an blöden Stellen immer Haar bleiben, egal wie oft man da lang rasiert? Ich habe das oft an einer Seite vom Knie. Das liegt daran, dass ein normaler Rasierer sich nicht an die Körperform anpasst, sondern steif ist. Der Flexiball ermöglicht dem Rasierer sich jedem Winkel anzupassen und gelangt so auch an diese blöden Stellen. Endlich, ich bin begeistert!
Zum testen gab es außerdem noch das passende Rasiergel von Olaz. Es reicht angenehm, unterstützt die Rasur nochmal und spendet der Haut Feuchtigkeit. Ich persönlich rasiere aber immer lieber ohne, vorallem da der Venus Swirl ja auch ein Gelpad hat.
Definitiv der bisher beste Frauenrasierer, den ich benutzen durfte. Passt sich gut an, ist scharf, aber schneidet nicht und macht den Alltag leichter!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen