Donnerstag, 25. Februar 2016

Rezension zu "Sinabell - Zeit der Magie"

Titel: Sinabell - Zeit der Magie
Autorin: Jennifer Alice Jager
Verlag: Carlsen Impress
Erschienen am: 07.01.16
Seitenzahl: 198 Seiten
Preis: 3,99 Euro
Nur als E-Book
Teil einer Reihe: nein
Hier zu kaufen:
Carlsen  Amazon

Sinabell möchte eigentlich nicht verheiratet werden, doch als sie den Prinzen Farin trifft, ändert sie ihre Meinung. Doch ihr Vater, der König, ist gegen diese Liebe, denn Farin stammt aus einem anderen Königreich. Er stellt ihm drei Aufgaben, die er lösen muss, um Sinabell heiraten zu dürfen. Sinabell versucht ihm dabei zu helfen und begegnet dabei den magischsten Wesen: Drachen, Einhörner, Elfen...
Das Cover ist wirklich wunderschön. Es passt hervorragend zum Inhalt und zeigt quasi die Prinzessin in einem Wald. Die Farben lassen eine geheimnisvolle und magische Stimmung entstehen.
Der Einstieg gelang mir relativ mühelos. Es machte mir Spaß in diese neue Welt zu tauchen und Sinabell und ihre Schwestern kennenzulernen.
Der Schreibstil der Autorin ist einfach und relativ flüssig. Dennoch fehlte mir hier der Lesefluss, ich kam beim Lesen immer mal wieder in stocken.
Obwohl es schnell losgeht und keine Längen aufkommen, konnte mich die Geschichte um Sinabell nicht hunderprozentig überzeugen.
Ich mochte die Idee, die Figuren und auch das märchenhaft Magische.
Aber im Laufe des Buches wurde ich irgendwie immer wieder überrumpelt. Ich konnte mir gewisse Szenen (einen magischen Wald im Keller der Burg zum Beispiel) einfach nicht vorstellen und viele Handlungen waren für mich auch teilweise einfach unlogisch.
Mir fehlte der Zusammenhang hinter dem Ganzen einfach.
Die Charaktere blieben mir zu oberflächlich, ich konnte mich nicht richtig mit Sinabell anfreunden, weil ich einfach zu wenig über sie wusste. Auch die Motive der anderen waren für mich einfach unklar.
Gerade zum Ende hin wurde alles irgendwie noch verrückter und unlogischer, wie ich fand.
Dennoch hat es mir andererseits auch Spaß gemacht in diese Welt voller Magie und märchenhafter Wesen einzutauchen. Ich hätte mir aber ein kleines bisschen mehr Logik und Zusammenhang gewünscht, aber das liegt eher an mir, ich brauche bei Fantasy immer einen Fuß in der Realität, zu abstrakt kommt bei mir einfach nicht an.
Alles in allem kann ich dieses E-Book jedoch Märchenfans durchaus ans Herz legen.
Magische Wesen, eine Prinzessin und ein Prinz der drei Aufgaben erfüllen soll. Ganz eindeutig ein Märchen, welches in eine zauberhafte Welt entführt. Mich persönlich konnte die Logik dahinter aber nicht ganz überzeugen.

Rockt mein Herz mit 3 von 5 Punkten!



1 Kommentar:

  1. Hey meine Liebe,

    schade, dass du mit der Geschichte nicht ganz warm werden konntest.
    Ich habe sie geliebt und konnte total begeistert werden. Schon wahnsinn wie unterschiedlich die Meinungen doch sein können. ;)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen