Donnerstag, 11. Februar 2016

Rezension zu "Masterminds - Im Auge der Macht (Band 1)"

Titel: Masterminds - Im Auge der Macht (Band 1)
Autor: Gordon Korman, Übersetzerinnen: Sandra Knuffinke, Jessika Komina-Scholz
Verlag: Gulliver / Beltz & Gelberg
Erschienen am: 08.02.16
Seitenzahl: 263 Seiten, gebunden
Preis: 12, 95 Euro
E-Book: 11,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 1 von ?
Hier zu kaufen: Gulliver  Amazon

Serenity ist die perfekte Ortschaft und wurde deswegen schon mehrfach als Ort mit der besten Lebensqualität ausgezeichnet. Die Kriminalitätsrate und die Arbeitslosenquote liegen bei Null. Eli ist einer der 185 Einwohner und kann sich ein besseres Leben nicht vorstellen. Doch der Tag, an dem er beim Überschreiten der Stadtgrenze plötzlich von Schmerzen heimgesucht wird, verändert alles. Irgendetwas an Serenity ist faul...
Das Cover und der Klappentext haben mich sofort angesprochen, es machte einen geheimnisvollen Eindruck mit einem Hauch futuristischem.
Der Einstieg in die Geschichte gelang mir problemlos, ich konnte ich sehr schnell zurechtfinden. Schon direkt zu Beginn wird man sofort in die Ereignisse hinein gezogen und es baut sich eine durchgängie Spannung auf, die wirklich bis zum Schluss anhält.
Der Schreibstil des Autoren ist sehr flüssig und lässt sich angenehm lesen, da die Formulierungen nicht zu kompliziert sind und die Sätze eher kurz gehalten. Dies und die besagte Spannung sorten für ein sehr rasches Umblättern der Seiten.
Die Geschichte wird zwar fortlaufend erzählt, aber es gibt Perspektivenwechsel. Mal folgen wir der Hauptperson, mal auch den Nebenpersonen.
Der Wechsel ist immer sehr gelungen, man bekommt somit Einblicke in die verschiedenen Gefühlswelten der Figuren und das sorgt für Abwechslung in der Geschichte.
Darüber hinaus wird man auch sonst sehr gut informiert und die Haupterson Eli und seine Wegbegleiter wuchsen mir schnell ans Herz.
Ich war sehr schnell mit dem Buch durch, es kam einfach nie Langeweile auf und ich wollte jederzeit wissen, wie es weiter geht.
Die bereits erwähnte Spannung, die sich schon zu Beginn aufbaut und durchgängig anhält, endlädt sich zum Ende hin dann auch richtig.
Das Ende war einerseits gelungen, jedoch liess es mir noch zuviele Fragen offen, die dann vermutlich in Band 2 weiterverfolgt werden. Das war nicht so richtig zufriedenstellend, macht aber natürlich auch Lust auf den zweiten Teil.
Alles in allem einer sehr spannende Geschichte, die ich nur weiterempfehlen kann!

Gute Lektüre für eine sehr spannende und schnelle Lesezeit. Hat alles, was ein gutes Buch haben muss und ist empfehlenswert für alle die einfache Spannung mögen.

Rockt sein Herz mit 5 von 5 Punkten!









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen