Montag, 22. Februar 2016

Rezension zu "Infernale"

Titel: Infernale
Autorin: Sophie Jordan, Übersetzerin: Ulrike Brauns
Verlag: Loewe
Erschienen am: 15.02.16
Seitenzahl: 384 Seiten, gebunden
Preis: 17,95 Euro
E-Book: 13,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 1 von ?
 Hier zu kaufen:
Loewe   Amazon

Davy hat ein ganz normales Leben, High School, beste Freundin, erste Liebe... doch dann ändert sich von einen Tag auf den anderen alles. Bei ihr wird das HTS Gen festgestellt, das Gen, welches Mörder in sich tragen. Alles und jeder wendet sich plötzlich von ihr ab. Sie muss die Schule wechseln und trifft auf Gleichgesinnte. Steckt in Davy wirklich eine Mörderin?
Ich war sehr gespannt auf dieses Buch aus dem Loewe Verlag, welches mir schon im Oktober auf der Buchmesse empfohlen wurde.
Ich muss gestehen ich kenne bisher noch kein Buch von Sophie Jordan, doch werde bestimmt bald mehr von ihr lesen.
Das Cover ist sehr gelungen, wie ich finde. Es wirkt außergewöhnlich und geheimnisvoll.
Der Einstieg in die Geschichte gelang mir ganz leicht. Wir begleiten Davy in ihrem normalen Leben, lernen alle Figuren um sie herum kennen und werden so sanft in ihre Welt eingeführt. Es dauert jedoch nicht lange, bis sich alles auf den Kopf stellt und Davy aus ihrem Leben gerissen wird - und wir mit ihr.
Wir erleben hautnah mit, wie sich alles verändert und Davy alles verliert was ihr wichtig war.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig zu lesen und die Zeit vergeht wahnsinnig schnell.
Obwohl gerade in der ersten Hälfte des Buches wirklich nicht viel Action ist oder aufregendes passiert, so ist es trotzdem spannend. Ich wollte einfach jederzeit wissen, wie Davy mit der Situation klarkommt und wie es für sie weitergeht.
Die Charaktere waren glaubhaft und einzigartig, dennoch jeder für sich etwas geheimnisvoll, viel erfahren wir nicht über die anderen. Die Protagonistin Davy an sich ist sehr sympathisch, aber für meinen Geschmack manchmal etwas zu gefasst. Außerdem gab es Situationen, in denen ich ihr Denken nicht ganz nachvollziehen konnte.
Besonders hat mich das große Ganze hinter der Geschichte interessiert. Man hat zwar immer zwischendurch kleine Berichte, E-Mails oder ähnliches zu sehen bekommen, die beschreiben was da in der Welt vor sich geht, aber ich hätte gerne noch mehr erfahren. Ich hoffe da einfach auf den zweiten Band.
Nach der Hälfte etwa, gibt es noch eine überraschende Wendung und der Schauplatz ändert sich.
Auch das war wirklich gelungen und sorgte für gute Abwechslung.
Auch das Ende war spannend und bietet ein kleines Finale. Es ist so offen, das klar wird, dass es eine Fortsetzung geben wird. Ich bin gespannt, wie es für Davy weitergeht und freue mich schon auf den zweiten Teil!
Ein absolut spannendes und düsteres Buch, das mich von Anfang bis Ende gefesselt hat. Ich hätte gerne noch mehr über die Hintergründe erfahren, aber ich glaube, dass mich das in Band 2 erwarten könnte und es noch spannender weitergehen wird!

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!









 


1 Kommentar:

  1. Hey,

    ich finde die Idee dahinter einfach genial und genau deshalb muss ich dieses Buch einfach auch noch lesen. Ich bin gespannt wie es umgesetzt wurde vom Inhalt her, so wurde die Umsetzung ja schon mehrfach gelobt ;)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen