Freitag, 12. Februar 2016

Rezension zu "Die Dreizehnte Fee - Entzaubert"

Titel: Die Dreizehnte Fee - Entzaubert (Band 2)
Autorin: Julia Adrian
Verlag: Drachenmond Verlag
Erschienen am: 29.12.15
Seitenzahl: 220 Seiten, broschiert
Preis: 12,00 Euro
E-Book: 3,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 2 von ?
Band 1: Die Dreizehnte Fee - Erwachen
Hier zu kaufen:
Drachenmond Verlag  Amazon

„Ich bin der Anfang, ich bin das Ende.“
Fünf Feen fielen unter dem Schwert des Hexenjägers. Jetzt ist es die Königin, die er jagt.
Im hohen Norden sieht die Dreizehnte Fee dem Urteil der verbliebenen Schwestern entgegen.
Und nur eine weiß das Ende, doch ihre Macht schwindet und mit ihr die einzige Chance das Rätsel um die Erweckung der gefährlichsten aller Feen zu entschlüsseln.
Sieh hin, flüstert die Königin. Lerne, was es heißt, mich zu betrügen!
(Quelle: www.drachenmond.de)
Das Cover ist genau wie das vom ersten Band, welches ich damals schon wunderschön und passend fand. Nun hat es einfach nur einen leicht frostigen Touch bekommen und das passt auch wirklich super zum Inhalt.
Nach dem ersten Band war mir ganz klar, dass ich sofort den zweiten haben wollte.
Trotz, dass einige Zeit vergangen war, ist die Geschichte so besonders und einzigartig, dass mir der Verlauf noch ganz gut in Erinnerung geblieben ist.
Deswegen gelang mir der Einstieg relativ leicht. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig zu lesen und hat sich zum ersten Band noch verbessert, wie ich finde.
Julia Adrian hat eine ganz besondere Weise zu schreiben. Sie schreibt einfach so umwerfend märchenhaft und geheimnisvoll.
Das gefiel mir einerseits sehr gut, denn das ist es ja auch was die Dreizehnte Fee ausmacht.
Doch im Laufe des Buches gab es auch Stellen, an denen ich mir mehr Direktheit, mehr Klarheit gewünscht hätte. Manchmal konnte ich der Geschichte nicht mehr so ganz folgen und war leicht verwirrt. Da merke ich eben doch, dass ich defintiv ein Jugendbuchleser bin. Ich brauche es einfach und klar.
Was man aber unbedingt sagen muss ist, dass die Idee der Geschichte ist in meinen Augen einfach grandios und verdient einen Preis. Die Autorin erschafft eine ganz eigene, magische Welt, die es so nirgends gibt. Ich konnte nie erahnen, was als nächstes geschieht und kann diese Bücher auch wirklich mit nichts anderem vergleichen. Das Erlebnis beim Lesen ist einfach so düster und dennoch voller Gefühle.
Das Ende lässt uns auch wieder nach dem dritten Band lechzen, der wohl dieses Jahr noch erscheinen wird. Ich bin gespannt, wie es wohl alles ausgehen wird.
Die Bücher um die Dreizehnte Fee sind etwas ganz Besonderes, was einem nicht oft über den Weg läuft. Alle Märchen- und Fantasyfans sollten sie unbedingt lesen und sich verzaubern lassen!

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten! 
PS: Wer gerne Danksagungen liest sollte mal einen Blick reinwerfen, ich war völlig von den Socken, denn ich werde unter "Janine Balkos" erwähnt!






 

Kommentare:

  1. Schöne Rezi! Ich fand den ersten Band auch wunderschön und freue mich schon sehr auf "Entzaubert", das ich sicher bald lesen werde.

    Ganz liebe Grüße
    Lisa ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hey meine Liebe,

    ich mag die dreizehnte Fee auch unheimlich gerne..tolle Geschichte, super Umsetzung und beeindruckende Charaktere. ;)

    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag,
    Ruby

    AntwortenLöschen