Mittwoch, 17. Februar 2016

Rezension zu "Die Chroniken der Seelenwächter Band 1 & 2" [Gastrezension von Alex]

 
Titel: Die Chroniken der Seelenwächter Band 1 & 2
Autorin: Nicole Böhm
Erhältlich als:
- Taschenbuch mit Band 1 und 2 für 9,90 Euro (auslaufend, siehe rechts)
- Hardcover mit Band 1-3 (in Planung, siehe links)
- E-Book Band 1 für 0,99 Euro

Mehr Infos hier: http://www.die-seelenwaechter.de/

Jess weiß seit ihrer Kindheit, dass es nicht nur schwarz und weiß gibt, sondern, dass neben den Menschen auch noch andere Wesen existieren. Deswegen versucht sie bei einem magischen Ritual, den Geist des verstorbenen Pfarrers zu rufen, um diesen um Hilfe zu bitten. Laut eines Briefes soll er nämlich Informationen über ihre Mutter haben, die seit Jahren verschwunden ist. Seit dem lebt sie mit Ariadne, ihrem Vormund und ihrer besten Freundin Violet zusammen. Doch etwas geht schief und plötzlich wird Jess von einem Schattendämon angegriffen. Dabei wird sie schwer verletzt und als sie wieder aufwacht, befindet sie sich mit Violet bei der Loge der Seelenwächter, von der sie zum ersten Mal hört. Sie kämpfen gegen die Schattendämonen und schützen die Menschen vor ihnen. Als wäre das nicht schon genug zu verdauen, scheint auch noch Jess’ Familiengeschichte mit dem Kampf zwischen gut und böse verwoben zu sein. Doch wie hängt alles zusammen und wieso braucht Jess Violet, die ihre Aura abdeckt und sie somit beschützt?
Die Geschichte beginnt mittendrin und der Leser wird direkt in das Geschehen geworfen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und gut zu lesen und trug mich durch die Geschichte. Ich kam durch den actionreichen Einstieg gut ins Buch und war sofort von der Neugier gepackt, die mich Seite um Seite weiterlesen ließ. Das Buch ist aus mehreren Sichten geschrieben. Jedes Kapitel ist dadurch gekennzeichnet, dass der Name des Protagonisten genannt wird aus dessen Sicht es geschrieben ist, entweder Jessamines oder Jaydees. Außerdem gibt es Kapitel die in der dritten Person geschrieben sind und in denen meist Ariadnes Situation geschildert wird. Dadurch bekommt man einen Rundumblick und weiß mehr, als die beiden Protagonisten. Das nimmt dem Ganzen aber nicht die Spannung sondern nährt sie, da Ariadne mehr Geheimnisse hat, als Jess je für möglich gehalten hat. Die Protagonisten sind toll dargestellt und vor allem Jaydee mag ich sehr. Seine Gedanken sind gut beschrieben und für mich nachvollziehbar. Ich fand seinen Gedanken sehr spannend und hab lieber von ihm als von Jess gelesen. Sie war am Anfang schwer zu fassen und blieb eine ganze Weile sehr abstrakt. Sobald sich das gelegt hatte, mochte ich auch sie gerne. Beide haben ihre Ecken und Kanten und sind gut voneinander abgegrenzt. Lob an die Autorin. Auch die Nebencharaktere sind toll dargestellt und am Rande bauen sich auch eigene Geschichten auf. Besonders mochte ich Akil, der nicht nur mit seinem Charisma sondern auch seinem tollen Humor überzeugen konnte. Die Geschichte, die Nicole Böhm aufbaut ist spannend und realistisch aufgebaut. Sie spielt in unserer Welt, jedoch gibt es die Seelenwächter und ganz viele andere sonderbare Wesen. Einige Geheimnise werden gelüftet, andere bleiben Verborgen, was die Spannung fast von Beginn an aufrecht hält. Vor allem Jess’ Rolle in der Welt der Seelenwächter bleibt ein großes Fragezeichen und ich kann es kaum erwarten Band drei zu lesen um endlich zu erfahren wie es weiter geht und was passiert. Gegen Ende überschlugen sich die Ereignisse und mir wurde es ehrlich gesagt etwas zu viel. Ich hätte mir gewünscht, dass einige Geheimnise aufgelöst worden wären, stattdessen kamen immer mehr hinzu. Das fand ich etwas schade, denn so ist auch das Ende total offen und gar nicht abgeschlossen. 
Alles in allem ein toller Einstieg in eine Fantasyreihe, die ich auf jeden Fall weiterlesen werde. Nicole Böhm konnte mich nicht nur mit ihrer tollen Geschichte sondern auch den tollen Charakteren und dem Perspektivwehcsel überzeugen. Leider war mir die Handlung gegen Ende etwas sehr undurchsichtig und die Ereignisse überschlugen sich nur so.

Rockt Alex Herz mit 4 von 5 Punkten! 
Zur Gastrezensentin: Alex ist auch selbst Autorin und bloggt außerdem bei Twinklebooks.


Kommentare:

  1. Hallo Alex,
    die Bände habe ich auch zuhause und sie warten noch darauf, gelesen zu werden. Jetzt bekomme ich richtig Lust dazu :) Klingt ja echt spannend!
    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, solltest du echt lesen :) sind total spannend! Lohnt sich ♡
      Liebe Grüße,
      Alex

      Löschen