Dienstag, 26. Januar 2016

Rezension zu "Acht Sinne - Band 2 der Gefühle" [Gastrezension von Alex]

Titel: Acht Sinne - Band 2 der Gefühle
Autorin: Rose Snow
Erschienen am: 22.08.15
Seitenzahl: 334 Seiten
Preis: 9,90 Euro
E-Book: 1,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 2 von 5
Teil 1: Acht Sinne - Band 1 der Gefühle
Teil 3: Erschienen am 22.08.15
Teil 4: Erschienen am 21.11.15
Teil 5: Erschienen am 21.12.15
Hier zu kaufen

Lees und Bens Weg haben sich getrennt, während der Ekelträger es leid ist, den Totaa hinterher zu jagen, will Lee unbedingt Simeons Tod aufklären. Doch zuerst muss sie ihre Wächterprüfung erfolgreich bestehen. Das erweist sich aber schwieriger als gedacht, denn durch ihre Reise hat sie viel vom Training verpasst und ihr bleibt nicht mehr viel Zeit zum trainieren. Zu allem Übel, sind die anderen Wächteranwärter auch nicht besonders nett und machen Lee das Leben schwer. Doch sie hat weiterhin nur eins im Kopf. Sie muss das Geheimnis um die Totaa lüften. Deswegen begibt sie sich sofort nach der Prüfung wieder auf die Reise und diesmal steht ihr ein alter Bekannter zur Seite, der nicht so eklig zu ihr ist, wie Ben. Leider merkt Lee schnell, dass ihr Schicksal unwiderruflich mit dem des Ekelträgers verbunden ist. Immer wenn die Gefährten des Rätsels Lösung zum greifen nahe sind, stellt sich ihnen ein neues in den Weg und sie müssen von vorne beginnen. 
Band 1 der Reihe hatte mir nicht besonders gut gefallen, doch kurz nach meiner Rezension schrieb mich das Autorenduo an und fragte mich, ob ich es nicht mit Band 2 versuchen wolle, da viele meiner Anmerkungen dort umgesetzt wurden. Ich ließ mich darauf ein und wurde nicht enttäuscht. Band 2 ist um Längen besser als der erste Band. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Er ist flüssig und leicht zu lesen, ich kam sofort in die Geschichte hinein und wurde davon getragen. Lee und vor allem Ben hatten mich im ersten Band sehr genervt. Das war nun nicht mehr so. Lee ist viel greifbarer geworden. Ihre Gefühle werden viel besser beschrieben und sie war ein total angenehmer Charakter. Auch Ben wurde besser dargestellt. Natürlich war er immer noch eklig, aber das liegt an seinem Sinn. Dazu ist aber auch noch gekommen, dass er liebenswert wurde. Das hat mir im ersten Band total gefehlt. Da habe ich ihn einfach nur gehasst. Im zweiten Band, hat er auch gute Züge und man spürt das leise Knistern zwischen ihm und Lee förmlich. Die beiden sind immer noch ihrem Sinn gemäß dargestellt, jedoch haben sie auch andere Gefühle und Charaktereigenschaften in sich. Das macht sie glaubhafter und ich hab sie besser verstanden. Viel viel besser als im ersten Band. Großes Lob an die Autorinnen, die sich hier fast um 180 Grad gedreht haben. Das schließt auch alle anderen Charaktere ein, sie haben Ecken und Kanten bekommen, sind dadurch aber viel greifbarer und realer geworden. Die Welt, die Rose Snow erschaffen haben ist immer noch grandios, sie hatte mich auch schon im ersten Band begeistert. Die Ideen, für Städtenamen oder ähnliches sind einfach toll und auch die Beschreibungen waren super. Ich konnte mir alles bildlich vorstellen. Die Spannung wurde die ganze Zeit aufrechterhalten. Jedes Mal, wenn ich dachte, jetzt würde es etwas ruhiger werden, passierte etwas neues, mit dem ich gar nicht gerechnet hatte. Viele Wendungen waren wirklich unerwartet und sehr genial. Alleine, dass die Autorinnen auf solch viele verschiedene Ideen gekommen sind, ist fast unvorstellbar. 
ACHTUNG SPOILER:  
Ein kleines Manko ist für mich die Dreiecksgeschichte, die sich durch die Geschichte entwickelt. Irgendwie ist zwar klar, dass Lee zu Ben gehört, aber dann kommt da der unglaublich charmante Jesper, dem man natürlich nicht widerstehen kann.  
SPOILER ENDE.  
Außerdem mag ich es nicht so, wenn ein Buch nicht richtig abgeschlossen ist. Das war auch bei Band eins schon so. Das Buch hört mitten in der Geschichte auf. Doch zum Glück gibt es Nachschub.


Ein Buch, das um Welten besser ist als sein erster Band (dieser wurde aber wohl überarbeitet und entspricht nun dem Niveau von Band zwei). Es konnte mich sowohl mit den Charakteren, als auch mit der erschaffenen Welt und der ausgedachten Geschichte begeistern. Jedoch hört das Buch mitten in der Story auf, was mich etwas nervt. Ich mag es lieber, wenn Bücher in sich geschlossen sind, so dass man nicht gezwungen ist den nächsten Band auch noch zu lesen. Was ich bei dieser Reihe jedoch auf ALLE Fälle tun werde.

Rockt Alex' Herz mit 5 von 5 Punkten! 
Zur Gastrezensentin: Alex ist auch selbst Autorin und bloggt außerdem bei Twinklebooks.

Kommentare:

  1. Hey meine Liebe,

    ich liebe diese Reihe einfach und Ben ist ja mein Favorit überhaupt. Die Dreiecksgeschichte mit Jesper mochte ich auch nur bedingt, aber es wird noch besser. ;)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besser? Oh ich hoffe es sehr, ich bin total gespannt wie es weiter geht. Ich bin eigentlich Team Jesper :D Aber ich lass mich auch gerne bekehren. Hihi. Bin gespannt wie es weiter geht <3

      Liebe Grüße,
      Alex

      Löschen