Samstag, 30. Mai 2015

Freitag, 29. Mai 2015

Rezension zu "Die achte Wächterin - Die Zeitenspringer-Saga (Band 1)"

Titel: Die achte Wächterin - Die Zeitenspringer Saga (Band 1)
Autorin: Meredith McCardle
Verlag: IVI
Erschienen: 11.05.15
Seitenzahl: 416 Seiten, broschiert
Preis: 16,99 Euro
E-Book: 12,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 1 von ??
Band 2 erscheint am 09.11.15
hier zu kaufen

Amanda geht auf die berühmte Peel Academy, wo man ausgebildet wird um für die Regierung zu arbeiten. Doch nach ihrem Testtag kommt sie nicht etwa zur CIA, sondern eine geheime Organisation namens "Annum Guard" zwingt sie, für jene zu arbeiten. Sie muss alles zurücklassen, ihren Freund, ihre Mutter.. und als wäre das nicht schlimm genug, springt sie nun im Auftrag für die Regierung durch die Zeit, um die Welt zu verbessern. Dabei trifft sie auf eine mysteriöse Verschwörung...
Das Buch klang vom Klappentext absolut nach meinem Beuteschema, Zeitreisen und eine Academy, perfekt. Das Cover schimmerte und blinkte mich dann auch noch so schön an, also musste ich es natürlich haben.
Der Einstieg in das Buch war - aber hallo - der absolute Wahnsinn! Es ging sofort spannend los, denn man durchlebt mit Amanda den Testtag, der wirklich so aufregend ist, das ich sofort von dem Buch gepackt wurde. Eigentlich kommt man gar nicht zu Atem, ich konnte mir gar keine Gedanken über Schreibstil, Protagonistin, oder sonst was machen, denn ich raste regelrecht durch das Buch. Es gibt eigentlich keine Seite, wo es nicht spannend und voller Action zugeht.
Es wurde auch im Laufe des Buches nicht wirklich ruhiger, man springt von einem Geschehen ins Nächste. Wirklich viel erfährt man über die Protagonistin Amanda, später auch Iris genannt, nicht. Kleine Häppchen aus der Vergangenheit kommen zwar zur Sprache, aber ich finde es schwer sie zu charakterisieren, oder zu sagen was sie genau ausmacht. Trotz Gefühlserläuterungen wirkte sie doch auf mich relativ kühl und oberflächlich.
Als es später nur noch um "Annum Guard" geht, wich die Geschichte langsam etwas von meinem persönlichen Geschmack ab. Mir ist aber bewusst, dass das explizit mein Geschmack ist. Es geht nämlich viel um Politik, Geschichte, Verrat, Korruption, irgendwelche Unternehmen und ihre Machenschaften und ein bisschen James Bond Action. Das alles mag ich leider gar nicht, weswegen ich auch anfing einige Textstellen, grade bezüglich Politik/Machenschaften, schneller zu lesen. Dies führte leider wiederrum dazu, dass ich etwas den Faden verlor. Ich wusste irgendwie nicht mehr genau was hinter irgendwelchen Unternehmen steckte und warum jetzt bestimmte Personen drin hingen.
Trotzdem - und das muss man der Autorin lassen - ist dieses Buch wirklich toll geschrieben und unumstößlich spannend. Es ging natürlich auch um andere Dinge und vieles gefiel mir auch sehr gut. Wer gern Filme schaut wie Mission Impossible und James Bond, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen. Denn gepaart mit Zeitreisen und einer mysteriösen Ausbildung ist das wirklich ein Hit!
Das Ende war befriedigend abgeschlossen und doch mit einem Hintertürchen zum zweiten Band.
Ich vergeb 3 Herzen, weil einiges an der Geschichte vom Thema her nicht MEIN Geschmack war, es aber ein mega rasantes und spannendes Buch ist, das es absolut verdient gelesen zu werden!

Rockt mein Herz mit 3 von 5 Punkten!





Donnerstag, 28. Mai 2015

Rezension zu "Die dreizehnte Fee: Erwachen"

Titel: Die Dreizehnte Fee: Erwachen
Autorin: Julia Adrian
Verlag: Drachenmond Verlag
Erschienen: 23.04.15
Seitenzahl: 212 Seiten, Broschiert
Preis: 12,00 Euro
E-Book: 3,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 1 von ??

hier zu kaufen

Die Dreizehnte Fee hat dank ihren zwölf Schwestern tausend Jahre geschlafen - jetzt will sie Rache. Gemeinsam mit dem Hexenjäger, der sie aus dem Turm befreit, suchen sie die zwölf Schwestern, die Hexen, die andere quälen. Doch trotz der Gefühle, die die dreizehnte Fee nun spürt, hat auch sie einst Schreckliches getan und der Hexenjäger will sie ebenfalls vernichten...
Das Buch fiel mir zuerst wegen dem Titel und dem Cover auf. Ich bin absoluter Märchenfan und das Cover verspricht ein eben solches Märchen. Es sieht aus wie ein altes, geheimnisvolles Märchenbuch das irgendwo auf dem Waldboden liegt, finde ich. Der Titel macht aufmerksam und klingt einfach nach etwas Neuem, Anderem. Der Klappentext gab mir dann auch den Rest und ich wollte dieses Buch unbedingt lesen, da es geheimnisvoll und märchenhaft, aber auch düster klingt.
Der Einstieg in das Buch war für mich etwas holprig, muss ich zugeben. Ich wusste überhaupt nicht wo ich bin, wie mir geschieht, wer die Protagonistin ist und was da eigentlich vor sich geht. Auch über den Schreibstil stolperte ich zu Beginn etwas, er klang sehr poetisch und literarisch mit kurzen Sätzen.
Hier zweifelte ich kurz, ob es das Richtige Genre für mich ist, da ich nunmal ein Jugendbuch Liebhaberin bin und mit einem eher unkomplizierten, leichten Schreibstil besser klarkomme.
Im Laufe des Buches wurden diese Zweifel aber absolut ausgeräumt, ich hatte das Gefühl der Schreibstil wurde leichter und flüssiger, die Sätze länger und ich konnte mich dann auch gut darauf einlassen. Ich habe schon öfter festgestellt, dass ich bei Autoren die etwas "anders" schreiben eine Eingewöhnungszeit brauche - wonach ich dann aber meistens begeistert war. Das ging mir z.B bei "Dustlands" von Moira Young so, oder auch bei "Heldentage" von Sabine Raml.
Gerade die Andersartigkeit dieses Buches fesselte mich, fasznierte mich und sog mich in ihre Welt. Man erfährt eigentlich nicht viel über die Protagonistin und deren Vergangenheit, man durchlebt nur ihre Gefühle und das Chaos, dass sich nach tausend Jahren Schlaf abspielt. Sie hinterfragt was Liebe ist, sucht sie und sehnt sich nach ihr. Sie geht einen Weg des Selbstfindens und versucht zwischen richtig und falsch zu unterscheiden. Umso weiter das Buch fortschritt umso mehr fesselte es mich. Es war voll von Spannung, Action, Drama und Gefühlen. Selbstzweifeln, Angst und Mut.
Manchmal kamen mir Momente oder Situationen leicht abgehackt vor, manchmal hätte ich gern noch mehr erfahren, mehr erlebt, mehr gefühlt. Deswegen glaube ich aber auch, dass es noch eine kleine Steigerung haben kann, die ich schon quasi in Band 2 in der Ferne sehen kann.
Ich freue mich auf die Fortsetzung und da das Buch echt ein gemeines Ende hat, würde ich am liebsten sofort weiterlesen. Schreib mehr davon liebe Julia!
Ein richtig tolles, düsteres Märchen, fantastisch geschrieben!
Ein Märchen, das mal anders ist und in eine düstere Fantasywelt entführt. Spannend und dramatisch, sodass ich am liebsten sofort Band 2 lesen möchte!

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!



Mittwoch, 27. Mai 2015

Rezension zu "Internat der Geheimnisse - Die neue Chance"

Titel: Internat der Geheimnisse - Die neue Chance
Autorin: Inara Scott
Verlag: Egmont Schneiderbuch
Erschienen: 02.04.15
Seitenzahl: 352 Seiten, broschiert
Preis: 12,99 Euro
E-Book: 11,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 1 von 2
Band 2: Internat der Geheimnisse - Das magische Bündnis erscheint am 03.09.15

hier zu kaufen

Dancia ist eher unscheinbar und will bloß keine Freunde - da sie so eine seltsame Gabe hat Freunden in Not zu helfen. Als plötzlich Leute bei ihr zuhause auftauchen und sie für die Night Academy werben wollen, traut Dancia ihren Ohren kaum. Sie hat doch keine besondere Begabung, ist nicht überintelligent.. was wollen die von ihr? Wissen sie vielleicht von ihrer Gabe...?
Erstmal zur Aufklärung! Das Buch ist die Taschenbuchversion mit anderem Cover und Titel von diesem Buch:

Ich finde das neue Cover wirklich schön, es sticht ins Auge und ist etwas geheimnisvoll.
Der Einstieg gelang mir auch ganz leicht, der Schreibstil ist flüssig und wirklich absolut angenehm zu lesen. Ich bin ganz schnell in die Geschichte reingekommen, habe mich mit Dancia angefreundet und sie begleitet.
Die Protagonistin hat mir gut gefallen, sie ist nicht perfekt, etwas zurückhaltend und unsicher. Sie versucht einerseits sich dem Leben auf der Night Academy anzupassen - andererseits möchte sie eigentlich keine Freunde - kann sich aber nicht so ganz dagegen wehren. Es ist spannend im Laufe des Buches mit ihr zusammen die anderen Schüler kennenzulernen und rauszufinden, was eigentlich hinter der Schule an sich steckt.
Es gibt zwar nicht besonders viel Action oder atemberaubende Spannung, aber die Autorin hat es trotzdem geschafft, dass mir das Buch richtig Spaß gemacht hat. Es ist nicht so schwer, sondern eine leichte Geschichte mit einem Geheimnis und neuen Freunden. Mir wuchsen die Charaktere irgendwie alle total schnell ans Herz, auch wenn ich mir manchmal gewünscht hätte, noch mehr über sie zu erfahren. Ich fühlte mich regelrecht zuhause zwischen ihnen, als würde ich auch auf die Night Academy gehen. Das Buch war viel zu schnell zuende und trotz fehlender Spannung kamen keine Längen auf, im Gegenteil, ich habe jederzeit gerne weitergelesen.
Die ganze Geschichte ist zwar nicht besonders tiefgründig und auch nicht unbedingt eine absolut neue Idee, aber wer z.B. Shadow Falls Camp oder Night School mochte, wird dieses Buch auch gern haben.
Am Ende gab es vielleicht ein klitze kleines Finale und ein wenig wurde auch aufgeklärt, aber mir brennt es regelrecht unter den Nägeln, mehr zu erfahren, mehr zu lesen. Ich freue mich schon auf Band 2!
Gelungene, leichte Geschichte für Fans von "Night School" oder "Shadow Falls Camp". Absolut zu empfehlen und ich freue mich schon auf den zweiten Band.

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!


Dienstag, 26. Mai 2015

Ich treffe George R.R. Martin!



Seid heute ist es offiziell, ich werde am 21.06.15 in Hamburg dabei sein und George R.R. Martin live sehen, den Autoren der Buchreihe "Das Lied von Eis und Feuer", welche als Serie "Game of thrones" bekannt ist. Ich werde für euch natürlich fleißig berichten und Fotos machen!




Ich bin schon super aufgeregt!

Es gibt übrigens noch einige, wenige Karten für die Lesung in Hamburg!


Was? George R.R. Martin im Gespräch mit Denis Scheck und Lesung

Wo und Wann? Sonntag, 21.6.2015, 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) im CCH Hamburg

Tickets gibts noch telefonisch unter: www.harbourfront-hamburg.com/tickets
Psst, Tickets gibt's auch online hier:  http://www.adticket.de/George-R.-R.-Martin.html
 

Hier seht ihr nochmal mehr zu der Veranstaltung: http://harbourfront-hamburg.com/veranstaltung/george-r-r-martin

Montag, 25. Mai 2015

Raritätsverlosung - Mondlichtsaga von Marah Woolf

Hallo ihr Lieben,

ich möchte euch heute anlässlich des Erscheinens des vierten und letzten Teils der Mondlichtsaga  (MondSilberNacht) am 31.05.15 von Marah Woolf zwei Bücher der Reihe schenken.

Und zwar geht es um diese Buchreihe:

"Schon als ich dich das erste Mal sah, hatte ich das Gefühl, dass du gar nicht gut für mich bist." Keiner ihrer Albträume hätte Emma auf die drastische Veränderung in ihrem Leben vorbereiten können. Aber nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter ist sie gezwungen, in die verschlafene Hauptstadt der Isle of Skye, nach Portree, zu ihrem Onkel und dessen Familie zu ziehen. Das Letzte, mit dem sie rechnet ist, dass sie hier ihre große Liebe finden wird. Vom ersten Augenblick an verfällt sie Calums geheimnisvoller Ausstrahlung. Er zieht sie unwiderstehlich in seinen Bann, woran auch sein allzu offensichtliches Desinteresse nur wenig ändert. Sein widersprüchliches Verhalten macht ihn für sie nur interessanter. Aber diese Fassade beginnt zu bröckeln...und irgendwann gibt auch er den Widerstand gegen seine eigenen Gefühle auf. Als er ihr eines Tages seine wahre Identität verrät, flieht sie vor ihm. Doch es ist zu spät, längst ist sie ihm bedingungslos verfallen..."

http://www.amazon.de/MondSilberLicht-MondLichtSaga-Band-Marah-Woolf-ebook/dp/B005WAZ8E6/ref=sr_1_1_twi_2_kin?ie=UTF8&qid=1432574158&sr=8-1&keywords=mondsilberlicht

Wer Marah Woolf schon länger kennt, weiß vielleicht, dass es früher eine andere Ausgabe gab mit einem anderen Cover. Und da ihr noch bis zum 31.05. im Moment Band 1 ganz günstig als E-Book kaufen könnt (KLICK MICH) schenke ich euch Band 2 und 3 meiner UNGELESENEN alten Ausgabe der Mondlichtsaga. Diese gibt es so nicht mehr zu kaufen!

 MondsilberTraum ist sogar signiert worden, wenn auch auf meinen Namen, ich hoffe das stört euch nicht - oder vielleicht gibt es ja eine Janine die es gewinnt :-D

Außerdem gibt es dazu noch eine ebenfalls signierte XXL-Leseprobe des vierten Teils MondSilberNacht!

Während es Band 1-3 nicht mehr im alten Look zu kaufen gibt , lässt Marah Woolf den vierten Band der am 31.05. erscheint aber auch nochmal im alten Look drucken, damit eure Bücher dann zusammen passen im Regal :-)

Die Auslosung findet am 30.05.15 um 19 Uhr statt, damit sich der Gewinner bei Bedarf noch den ersten Band als E-Book vergünstigt sichern kann!


Wie ihr teilnehmen könnt:
1.) seid (oder werdet) Follower meines Blogs über GFC (in der rechten Spalte auf den blauen Button "Mitglied werden" klicken)
2.) hinterlasst mir einen Kommentar mit folgenden Infos:
--> habt ihr schon etwas von Marah Woolf gelesen?
--> unter welchem Namen folgt ihr mir?
--> wie erreiche ich euch im Falle eines Gewinns?

Optional: Wenn ihr meine Facebook-Seite (klick) liked und das Gewinnspiel auf Facebook öffentlich teilt bekommt ihr ein zweites Los - hinterlasst dazu den Link des geteilten Beitrages im Kommentar!

Teilnahmebedingungen:
-Wer darf teilnehmen? Minderjährige nur mit Erlaubnis der Eltern, nur Teilnehmer aus Deutschland, nur ein Mitglied pro Familie / Haushalt.
- Die Gewinner werden ausgelost und stimmen durch ihre Teilnahme zu, namentlich auf meinem Blog genannt zu werden.
- Die Verlosung beginnt am 25.05.2015 um 19:36 und endet am 30.05.2015 um 19:00.
- Ausgelost wird am 30.05.15 damit der Gewinner sich ggf. Band 1 noch vergünstigt als E-Book kaufen kann.
- Der Versand erfolgt am Wochenende drauf als Büchersendungen.
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
- Eure Daten werden ausschließlich für das Gewinnspiel und den Versand benutzt und danach gelöscht.
- Eine Haftung für den Versand ist ausgeschlossen.

Sonntag, 24. Mai 2015

Rezension zu "Frostkuss - Mythos Academy I"

Titel: Frostkuss - Mythos Academy I
Autorin: Jennifer Estep
Verlag: IVI / Piper
Erschienen: Broschiert: 12.03.12, Taschenbuch: 11.05.15
Seitenzahl: 400 Seiten
Preis: Broschiert: 12,99 Euro, Taschenbuch: 9,99 Euro
E-Book: 8,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Teil 1 von 6

hier zu kaufen

Gwen soll nach dem Tod ihrer Mutter auf die Mythos Academy gehen - doch fühlt sie sich dort einfach nicht wohl. Krieger, Amazonen, Spartaner - wie passt sie denn da hinein, eine einfache Gypsy? Na gut, sie kann Dinge sehen, wenn sie Gegenstände berührt, aber sie ist nicht mega stark wie die Anderen an der Schule.
Als jedoch ein Mädchen ermordet wird und es scheinbar sonst niemanden interessiert geht Gwen der Sache nach und merkt wieviel mehr eigentlich in ihr steckt...

Die Cover der beiden Ausgaben finde ich wirklich sehr schön, ich konnte mich gar nicht entscheiden, welches ich lieber mag. Aber ich denke dennoch, dass das Weiße mir einen Tick besser gefällt, denn weiße Buchcover sind eher ungewöhnlich und mit den verschiedenen Farben der einzelnen Bände der Reihe ein echter Hingucker.
Der Einstieg gelang mir ganz leicht, der Schreibstil war flüssig und einfach zu lesen. Die Sprache ist jugendlich aber anständig und man lernt Gwen schnell kennen.
Mir hat es gut gefallen mit Gwen zusammen alles zu entdecken und ihre Abneigung gegenüber der Mythologie teile ich - weswegen ich bisher auch skeptisch gegenüber diesem Buch stand. Das lockerte es auf und ich konnte zusammen mit Gwen erfahren was für Götter es gibt und wer eigentlich Loki ist. Ich hatte Angst, dass das Buch sich zu sehr in die Mythologie vertiefen würde, aber das war erfreulicherweise nicht der Fall. Es wird alles nur angeschnitten und nur soviel erzählt bzw. erklärt, dass man versteht worum es im Großen und Ganzen geht. So konnte für mich auch keine Langeweile oder Längen aufkommen.
Die Protagonistin ist zu Beginn der Geschichte wirklich witzig und frech, was mir sehr gut gefallen hat - leider legt sich das im weiteren Verlaufe ziemlich. Trotzdem ist Gwen mir sehr sympatisch gewesen und ich konnte gut an ihrer Seite durch die Geschichte gehen.
Im Laufe des Buches spielen wir ein bisschen Detektiv, wir versuchen mit Gwen zusammen rauszufinden, wie das Mädchen an ihrer Schule wirklich gestorben ist. Wirklich viel Spannung kam für mich allerdings nicht auf, das kleine Finale war zwar nicht wirklich vorhersehbar (auch wenn ich es mir kurz vorher schon gedacht habe), aber irgendetwas fehlte mir, um mich wirklich richtig zu packen. Die Erklärungen nach dem Finale streckten sich dann noch etwas zum Ende hin, was ich etwas doof fand, da der Höhepunkt schon gewesen war, das Buch aber noch einige Seiten danach hatte. Ich bin etwas zwiegespalten und tat mich auch schwer mit der Bewertung. Einerseits gefiel mir das Buch wirklich gut, es war locker, frisch, leicht zu lesen und machte Spaß. Dennoch hat es mich nicht völlig gepackt und ich befürchte, dass sich das Mythologie-Thema in den weiteren Bänden wohl noch vertiefen wird. Ob das dann was für mich sein wird, weiß ich nicht, aber ich möchte auf alle Fälle wissen, wie es mit Gwen weitergeht. Die Punktzahl schwankt hier mal stark zwischen 3 und 4 Herzen!
Ein tolles Buch, welches am Rande die Mythologie behandelt und trotzdem niemals trocken wird. Ein Internat, ein Mädchen, dass sich selbst entdeckt und einer Geschichte, der es Spaß macht zu folgen!

Rockt mein Herz mit 3,5 von 5 Punkten!





Freitag, 22. Mai 2015

Rezension zu "Bannwald"

Titel: Bannwald
Autorin: Julie Heiland
Verlag: FJB
Erschienen: 21.05.15
Seitenzahl: 352 Seiten, gebunden
Preis: 16,99 Euro
E-Book: 14,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Teil 1 von ?
Teil 2: Blutwald erscheint am 24.09.15
hier zu kaufen

Robin gehört zu dem Stamm der Leonen, die im Wald leben und den Tauren dienen.
Während die Leonen die Gabe des Heilens und Gedeihenes besitzen, töten die Tauren allein durch Gedankenkraft. Trotz dieser Feindschaft lässt der Tauren Emilian Robin laufen, als sie deren Gebiet betritt. Und als Robin entdeckt, dass sie Kräfte hat, die sie nicht haben sollte, hilft er ihr sogar...
Das Cover ist wirkich anziehend, irgendwie musste ich an die Tribute von Panem denken, ein Mädchen, dass durch den Wald läuft. Der Klappentext klingt aber schon ganz anders, es geht hier um zwei verfeindete Stämme und Magie.
Der Einstieg gelang mir super leicht, der Schreibstil ist flüssig zu lesen und um ehrlich zu sein, zog mich das Buch ab der ersten Seite in seinen Bann. Die Autorin schreibt in relativ kurzen Sätzen, was mir ein gutes Gefühl gab, wie sich in der Geschichte verhalten und gesprochen wird. Es passte zu dem Leben im Wald. Ich empfand es als wahnsinnig spannend, in diese Welt einzutauchen, die die Autorin geschaffen hatte. Jedes Detail, jede neue Information sog ich quasi in mich auf.
Die Protagonistin Robin ist perfekt, weil sie unperfekt ist. Sie ist mutig, aber auch ängstlich, sie ist stur und bockig, rennt manchmal einfach weg, irrt im Chaos der Gefühle. Ich mag solche Protagonisten, denn die meisten sind einfach zu perfekt, zu makellos.
Im Laufe des Buches kamen absolut keine Längen auf, ich wurde durchgehend gut unterhalten, wollte immer wissen, was Robin als Nächstes tun wird. Die Seiten flogen nur so vorüber, es ging wirklich viel zu schnell vorbei. Ich hätte gern noch mehr über die Welt erfahren, in der Robin lebt. Wie kam es dazu, wo kommen die Sternenstämme her? Wo sind denn die Anderen? Warum kriegen die Menschen nichts davon mit? Was steckt wirklich dahinter, dass die Leonen und Tauren so verfeindet sind? Umso glücklicher war ich, als ich erfuhr, dass schon bald Band 2 rauskommen wird, denn sonst wäre ich wohlmöglich frustriert gewesen. Vermutlich ist das auch gewollt, damit man sich Band 2 kauft, normalerweise befriedigt es mich nicht, wenn ich nur halbe Informationen hingeworfen bekomme, aber bei diesem Buch hat das klasse funktioniert - grade genug um gefesselt zu sein, aber nur soviel, dass man unbedingt Band 2 braucht.
Die Autorin schaffte es mich zu faszinieren, ich tauchte in dieses Buch ab und wollte gar nicht mehr zurück.
Die Geschichte hat neben einer tollen neuen Idee wirklich alles, was ein gutes Buch braucht. Gefühle, Spannung, Freundschaften, Familie, Drama, Action, Feinde, Rebellion, Kampf und Magie.
Das Ende kam wie gesagt viel zu schnell und liess mich mit gebrochenem Herzen zurück. Ich kann Band 2 einfach nicht erwarten!!
Ein fantastisches Debüt einer tollen Autorin. Ein Buch, das mich von der ersten bis zur letzten Seite in seinen Bann zog - und mich noch immer nicht loslässt. Gebt mir Band 2! Klares MUST READ für euch!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

Donnerstag, 21. Mai 2015

Post von Mare oder "Die rote Königin"

Oh mein Gott, ich habe Post vom Carlsen Verlag und Mare erhalten!! <3










Ein riiiichtig cooles Siegel mit Krone *-*
(Ich mochte das erst gar nicht brechen!!)












Ich bin immernoch ganz baff, dass Mare mir schreibt und mich bittet, dass ich mich erhebe. Da kann ich schlecht nein sagen, oder?







Zum passenden Buch, das am 28.05 ENDLICH erscheint, geht es hier lang:  KLICK MICH

 Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz … --- Fesselnd, vielschichtig und voller Leidenschaft: Viktoria Aveyard entwirft eine faszinierende Welt mit einer starken Heldin, die folgenschwere Entscheidungen treffen muss. Es geht um Freundschaft, Liebe und Verrat, um Politik, Intrigen und Rebellion, um Gut und Böse – und jede Schattierung dazwischen.

Rezension zu "Blink of time"

Titel: Blink of time
Autor: Rainer Wekwerth
Verlag: Arena
Erschienen: 07.05.15
Seitenzahl: 360 Seiten, gebunden
Preis: 16,99 Euro
E-Book: 13,99 Euro
Teil einer Reihe: nein

hier zu kaufen

Sarah trifft einen merkwürdigen Jungen an einer Brücke und spricht ihn an. Er geht ihr nicht mehr aus dem Kopf, aber als sie plötzlich als gesuchte Amokläuferin da steht, nimmt das Chaos ihren Lauf. Der Junge erklärt ihr, dass sie durch die Realitäten gesprungen ist und nun sucht sie einen Weg, um wieder in ihr normales Leben zu kommen, doch irgendwas geht ständig schief...
Ich muss gestehen, dass mich das Cover im Buchladen vermutlich nicht sonderlich angesprochen hätte. Es ist sehr schlicht und fällt nicht sonderlich ins Auge.
Der Klappentext hingegen klang super spannend und ich musste das Buch lesen.
Der Einstieg gelang mühelos, der Schreibstil des Autoren ist flüssig, jugendlich und sehr leicht zu lesen. Ich kam wirklich schnell mit dem Buch vorran.
Ich konnte mich ganz gut mit der Protagonistin Sarah anfreunden, sie ist sympathisch und ich konnte ihr gut folgen. Man erfährt allerdings nicht besonders viel über sie, manchmal kam sie mir etwas oberflächlich vor und mir fehlten die Tiefe und mehr Gefühle.
Im Laufe des Buches kam es schnell zur Sache, es kamen keine Längen auf, leichte Spannung, die mich zum weiterlesen animierte war eigentlich durchgehend vorhanden, da man gemeinsam mit Sarah nach einer passenden Realität sucht. Viel Action gibt es dabei jedoch nicht, ich hatte nicht das Gefühl atemlos gepackt zu sein, aber dennoch liess sich das Buch gut und rasch weglesen. Es wurde nicht langweilig und man folgte den Protagonisten gerne.
Die Idee der Geschichte finde ich an sich ganz gut, es war mal etwas anderes und so realitätsfern war es auch nicht, die Figuren waren sehr authentisch und die Geschichte hob nicht ab.
Das Ende allerdings stellte mich irgendwie nicht zufrieden, ist ein Mensch immernoch derselbe Mensch, wenn er aus einer anderen Realität stammt und der eigentliche Mensch immernoch durch die Realitäten wandert? Das überstieg irgendwie meinen Kopf und das Ende fühlte sich deswegen falsch für mich an.
Eine gute unterhaltsame Geschichte über das Springen durch verschiedene Realitäten, die ich schnell weggelesen habe. Richtig umgehauen hat sie mich aber auch nicht.

Rockt mein Herz mit 3 von 5 Punkten!


Montag, 18. Mai 2015

Rezension zu "Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken"

Titel: Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken
Autorin: Sabaa Tahir
Verlag: One
Erschienen: 15.05.15
Seitenzahl: 512 Seiten, gebunden
Preis: 16,99 Euro
E-Book: 12,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Teil 1 von ??

hier zu kaufen

Elias ist am Ende seiner Ausbildung zur Maske in Schwarzkliff, als es plötzlich zu harten Prüfungen kommt. Eigentlich wollte er fliehen, aber was hält das Schicksal für ihn bereit?
Laia hat alles verloren, einzig ihr Bruder lebt noch irgendwo in Gefangenschaft. Also verhandelt sie mit dem Widerstand. Sie wird in Schwarzkliff eingeschleust, um als Sklavin Informationen zu sammeln - im Gegenzug dafür will der Widerstand ihrem Bruder helfen.
Das Cover des Buches wirkt geheimnisvoll und übermittelte mir schon das Gefühl von Wüste, gebräunter Haut, dunklen Augen und exotischem. Ich war sehr gespannt, was hier auf mich zukommen würde.
Der Einstieg gelang mir ehrlich gesagt nicht besonders gut. Der Schreibstil ist zwar soweit flüssig und gut zu lesen, jedoch tauchten gleich zu Beginn wirklich extrem viele Begriffe auf, die mir nichts gesagt haben. Zwar wurden die meisten Begriffe beim ersten Mal kurz erklärt, aber grade zu Beginn tauchte fast jede Seite ein neuer auf, und wenn dann 30 Seiten weiter der erste Begriff erst wieder benutzt wird, weiß ich schon nicht mehr, was genau das gewesen ist. Das schmälerte mein Lesevergnügen grade zu Beginn deutlich, da ich alles verstehen muss, um mich auf eine Geschichte einzulassen. Die Menschen wurden quasi kategorisiert und ich wusste nicht mehr welche Gruppe was darstellen sollte. So blätterte ich ein paar Mal zurück, fand die Erklärungen trotzdem nicht wieder und war frustriert.
Im Laufe des Buches wurde das etwas besser, ich gewöhnte mich dran und dank einer anderen lieben Bloggerin, die das Buch schon gelesen hatte, hatte ich auch ein paar Fragen klären können. Ich muss trotzdem gestehen, dass mich das Buch die erste Hälfte nicht besonders packte. Ja, es ist gut geschrieben. Ja, es ist mal etwas anderes. Ja, eigentlich wurde es auch nie langweilig. Trotzdem war ich in der Lage das Buch immer wieder wegzulegen und brauchte wirklich eine ganze Woche - statt wie sonst 2 Tage. Vielleicht lag es an dem holprigem Einstieg, vielleicht auch an der Komplexität.
Ab der Hälfte jedenfalls fand ich mich langsam besser hinein und kam auch schneller vorran.
Ja, es war stellenweise etwas brutal, was mich persönlich nicht störte - das Leben in Kriegszeiten ist nicht anders. Aber die Zielgruppe finde ich dann vielleicht doch etwas zu niedrig angesetzt. Es wurde viel Werbung in der Zeitschrift "Bravo Girl" gemacht und ich denke diese Zeitschrift lesen Mädchen zwischen 12 und 15. Ich persönlich würde eher eine Leseempfehlung ab 16 Jahren geben.
Die beiden Protagonisten wuchsen mir sehr ans Herz, Elias vorallem empfand ich als besonders spannend, man erfuhr immer mehr über ihn und seine Vergangenheit - während Laia für mich etwas oberflächlich gehalten war. Durch die sich immer kapitelweise abwechselnden Perspektiven, erfahren wir quasi zwei Geschichten und ich fieberte daraufhin, ob die beiden wohl jemals aufeinander treffen würde.
Im letzten Drittel des Buches, fand ich, nahm das Buch besonders viel Fahrt auf, es wurde spannend, riskant und dramatisch. Zum Ende hin schrie ich gleich zwei Mal schrie empört auf: "Was? Nein!" um am Schluss dann gänzlich auf heißen Kohlen sitzen zu bleiben. Ich finde das Ende ist sehr offen, mit vielen Fragen und ich bin so froh, dass 2016 die Fortsetzung kommen soll.
Trotz leicht holprigem Einstieg ein absolut gelungenes Buch mit einer komplexen und geheimnisvollen Welt, viel Spannung, Drama und Action. Ich freue mich auf Band 2!

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!