Sonntag, 27. Dezember 2015

Rezension zu "Unsterblich - Tor der Dämmerung"

Titel: Unsterblich - Tor der Dämmerung
Autorin: Julie Kagawa
Verlag: Heyne
Erschienen am: 10.06.13 als Hardcover, 14.12.15 als Taschenbuch
Seitenzahl: 608 Seiten, Taschenbuch
Preis: 9,99 Euro als Taschenbuch
E-Book: 8,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 1 von 3
Band 2: Unsterblich - Tor der Nacht, erscheint am 11.04.16 als Taschenbuch
Hier zu kaufen

Allison lebt in einer Welt, in der die Vampire regieren. Sie selbst lebt wie die meisten Menschen in Armut und Hunger, denn sie will nicht in der Luxusinnenstadt bei den Vampiren leben und ihr Blut spenden. Mit einer kleinen Gruppe Menschen kämpft sie am Stadtrand ums Überleben, denn ein weggehen wäre sinnlos, außerhalb der Stadt gibt es noch die Versuchten... Als Allison aber die Stadt verlässt um Nahrung aufzutreiben ändert sich alles.
Das neue Cover dieser Reihe ist ein Traum! Ich fand das alte Cover viel zu unscheinbar für diese tolle Geschichte. Das neue Cover passt vom Stil her perfekt zu allen anderen Büchern von Julie Kagawa, nur leider ist es so nur als Taschenbuch erhältlich, was mich etwas stört.
Ich war richtig gespannt auf dieses Buch, denn wie ihr vielleicht wisst liebe ich gute Vampirgeschichten. Von Julie Kagawa habe ich außerdem schon die ersten beiden Plötzlich Fee Bücher gelesen und weiß, was für einen tollen Schreibstil sie hat. Sie schreibt sehr fantasievoll, hat eine wahnsinnige Vorstellungskraft und lässt uns ins ganz fremde, neue Welten abtauchen!
Ich wurde auch dieses Mal nicht von ihr enttäuscht.
Die Geschichte zieht einen von Anfang an in seinen Bann, eine irgendwie dystopische Welt, in der Vampire regieren und alles irgendwie ziemlich zerfallen ist. In dieser Welt lebt eine junge Heldin, die ums überleben kämpft - besser kann eine Geschichte nicht beginnen.
Es ist schwer jetzt nicht zu spoilern, ich kann nur sagen Allies Reise wird im Laufe des Buches sehr spannend und wird euch die Nerven rauben. Es kommt immer alles anders als man denkt!
Die Welt ist detailreich ausgeschmückt, die Charaktere richtig gut ausgearbeitet und jeder ist so eigensinnig und greifbar, dass man meinen könnte man ist live dabei. Allie setzt sich ständig mit sich selbst auseinander und mit ihrer Umwelt, was sie zu einer tiefgehenden Persönlichkeit macht, die einem schnell ans Herz wächst. Sie ist mutig und einzigartig und wird nicht zu Unrecht mit unserer lieben Katniss Everdeen aus Tribute von Panem verglichen, denn auch Allie muss einiges durchmachen, was sie von außen zu einer harten Kämpferin werden lässt, die innerlich aber ein gutes Herz hat. Auch die Charaktere um sie herum wachsen einem schnell ans Herz und man hat ständig Angst, dass ihnen etwas passiert.
In vielen großen Büchern geht es darum die Menschheit zu retten oder manchmal auch erst mal nur eine wichtige Gruppe Menschen. Auch hier ist das der Fall und der Weg dorthin lauert voller Gefahren und Überraschungen.

 Ein absolut spannendes und lesenswertes Buch, eine düstere Welt voller Action, mit tiefen Gefühlen, Vampiren, zombieartigen Wesen und einzigartigen Persönlichkeiten.

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

1 Kommentar:

  1. Huhu,

    das hört sich natürlich auch sehr interessant an. Werde ich mir mal merken und evtl. auch demnächst mal lesen. :)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen