Mittwoch, 16. Dezember 2015

Rezension zu "Selection Storys 1 - Liebe oder Pflicht" [Hörbuch]

Titel: Selection Storys 1 - Liebe oder Pflicht
Autorin: Kiera Cass, Übersetzerin: Susann Friedrich
Verlag: Jumboverlag / Goya libre
Sprecher: Jacob Weigert, Fabian Muschard
Medien: 3 Cds
Laufzeit: 03:36:39
Preis: 12,99 Euro


Hier zu kaufen 

Den Inhalt kennen eigentlich alle, die auch das erste Buch der Selection Reihe kennen, schon: America wurde zum Casting auserwählt und steht nun zwischen Prinz Maxon und ihrer Jugendliebe Aspen, der gleichzeitig Palastwache geworden ist.
Wie sehen Maxon und Aspen die bisherige Geschichte und das Casting eigentlich, was sind ihre Gedanken und was passiert während America wo ganz anders ist?
Ich liebe ja die Selection-Reihe, wie ihr bestimmt alle schon wisst.
Dennoch war ich etwas skeptisch, was mich erwartet, ob der Zusatzband mich auch überzeugen kann.
Es ist immer etwas zwiegespalten, ist die Geschichte einer anderen Person aus einem Buch vielleicht zu anders, als das Buch selbst? Man liebt America und ihre Sichtweise, wie ist es dann aber mit einer anderen Person aus dem Buch? Ich habe bis heute nicht "Biss zum ersten Sonnenstrahl" gelesen, weil es eben nicht um Bella und Edward geht und ich Angst vor der Enttäuschung habe.
Dennoch, was mir nicht ganz klar war, es geht in diesem Band NICHT um die Vorgeschichte von Maxon und Aspen, bevor sie America trafen, sondern wirklich darum, wie die beiden das Casting empfinden, also ihre Sichtweise von der Geschichte selbst. Nur bei Maxons Geschichte wird sogar noch ein paar Tage vor dem Casting angesetzt, um einen weiten Blick auf seine Gefühle für das alles zu geben.
Und das, liebe Fans, war absolut atemberaubend!
Ich war mit dieser Geschichte so schnell fertig, dass ich am liebsten geweint hätte, als es vorbei war. Vor allem Maxons Sicht war mir zu kurz, ich wollte mehr hören, was hat er während der Zeit, die sich in Band 2 abspielte, denn empfunden? Am liebsten hätte ich wirklich alles was bisher geschah nochmal jeweils in der Sicht von Maxon und Aspen mitbekommen. Selection Storys gibt natürlich nur Einblicke, hat die Geschichte etwas zusammengefasst und sich nur auf eine bestimmte Zeitspanne konzentriert. Trotzdem hat es mich glücklich gemacht!



Zum Hörbuch:
Was mir besonders gut gefallen hat, waren die Stimmen der beiden Sprecher. Ich finde die Idee grandios auch wirklich zwei verschiedene Stimmen für dieses Hörbuch auszuwählen. So wird noch deutlicher, dass hier zwei Sichtweisen nacheinander beschrieben werden.
Die Stimmen passen nach kurzer Eingewöhnung (die bei mir scheinbar immer nötig ist), wirklich perfekt. Es ist, als hätte man Maxon und Aspen höchstpersönlich gebeten nochmal ihre Geschichte zu erzählen. Das macht das Hörbuch zu etwas Besonderem und es war wirklich viel zu schnell vorbei.
Die Betonungen und Stimmlagen klingen authentisch und passen sehr gut zu den beiden Charakteren.
Es hat mir wieder viel Spaß gemacht zu zuhören und ich freue mich schon auf den nächsten Teil!



Top beschrieben, ganz im Stil der ersten beiden Teile mit super spannenden Sichtweisen. Perfekt gewählte Stimmen, die die verschiedenen Charaktere eindeutig darstellen. Auch der Zusatzband bekommt von mir, wie die anderen Selection Teile, volle Punktzahl.
Ein MUSS für alle Selection-Fans!

Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten! 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen