Dienstag, 24. November 2015

Rezension zu "Frostherz (Mythos Academy III)

Titel: Frostherz (Mythos Aacdemy III)
Autorin: Jennifer Estep
Verlag: Piper / IVI
Erschienen am: Taschenbuch: 14.09.15, Broschiert: 12.03.13
Seitenzahl: 432 Seiten
Preis: Taschenbuch: 9,99 Euro, Broschiert: 14,99 Euro
E-Book: 9,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, Band 3 von 6
Band I: Frostkuss
Band II: Frostfluch

Hier zu kaufen

 Gwen soll das letzte Artefakt finden, dass die Schnitter suchen, um die Chaosgott Loki zu erwecken. Doch weiß sie leider nicht, wo ihre Mutter ihn versteckt haben könnte. Als ob das nicht schon genug wäre, greifen die Schnitter auch noch Schüler an, Gwen hat plötzlich einen zahmen Wolf an der Backe und mit Logan wills auch nicht so recht klappen. Und wer ist eigentlich das geheimnisvolle Schnittermädchen mit der Maske?
Die Cover sind bildschön, beide sind toll, da kann man sich gar nicht entscheiden und sie passen super zur Reihe, mehr gibt es da nicht zu sagen.
Ich hatte etwas Bedenken, ob ich in den dritten Band reinfinden würde, da ich den zweiten vor 3 Monaten gelesen habe. Doch das war wirklich kein Problem und das muss ich hier mal ausdrücklich loben. Zu Beginn werden die Informationen aus dem Vorgängerband einfach locker untergewebt. Es fühlt sich nicht wie eine langweilige Wiederholung an sondern es tauchen immer mal wieder so Nebensätze auf, die beschreiben, was vorher passiert ist.
Das frischt das Gedächtnis super auf und schnell kamen meine Erinnerung an die beiden Vorgängerbände zurück.
Gleich am Anfang geht es schon spannend los. Kaum ist man bei Gwen angekommen und freut sich alte Bekannte wiederzutreffen, da bricht schon Chaos und Action aus. Ich finde es immer klasse, wenn ein Buch so beginnt, so bleibt der Leser gleich dabei und hat keine Zeit sich über einen langatmigen Einstieg zu ärgern.
Danach flaut es zwar etwas ab, aber wir verfolgen mit Gwen heisse Spuren und wollen den Dolch finden. Das sorgt dafür, dass es nie langweilig wird, selbst wenn die Geschichte nach einem rasanten Einstieg etwas ruhiger wird. Ich hatte manchmal ein ganz zartes Gefühl von Wiederholungen, auch wenn natürlich was anderes passiert, so konnte ich im Gegensatz zum zweiten Band, wo ja ein Ortswechsel stattfindet, hier nicht viel Änderung zum ersten Band sehen. Mir gefiel es gerade sehr gut beim zweiten Band, dass eine deutliche Änderung vorhanden war.
Die Charaktere haben sich sehr gut weiterentwickelt, wie ich finde. Gwen kommt langsam alleine klar und ist mutig. Auch ihre Freunde bleiben nicht auf der Stelle stehen und man kann sehr gut sehen, wie sie alle ihren Weg gehen.
Im Laufe des Buches bin ich wieder ganz in die Welt der Mythos Academy abgetaucht. Die Seiten fliegen nur so vorbei und ich habe Gwen und ihre Freunde mittlerweile echt lieb gewonnen.
Das Ende ist dann auch nochmal ein Finale mit Spannung und ich möchte unbedingt wissen, wie es nun weitergehen wird.
Auch der dritte Band der Mythos Academy Reihe ist sehr gelungen und ein würdiger Nachfolger. Ich bin schon gespannt wie es weitergeht und kann die Reihe nur allen empfehlen, die Internatsgeschichten mit Fantasy und einer weiblichen Heldin mögen!

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!






Kommentare:

  1. Hallöchen :)

    Eine schöne Rezenssion und du machst mir Lust, die Reihe nun endlich auch mal weiter zu lesen :D
    Band 01 Frostfluch habe ich Anfang des Jahres gelesen. Deine Rezi bestärkt mich nun darin, dass ich nächstes Jahr endlich weiter lese :)

    Liebste Grüße,
    Nenya
    Nenyas Tinten Wunderland

    AntwortenLöschen
  2. Heyho,

    ich muss endlich mal Band 1 lesen, welches im Regal wartet und mich so oft anschaut und sagt les mich endich. ^^°
    Deine Rezi macht auf alle Fälle Lust sie endlich anzufangen ;)

    Liebe Grüße,
    ruby

    AntwortenLöschen